Benutzerprofil

Daniel B. aus KL

Registriert seit: 08.10.2017
Beiträge: 16
18.06.2019, 04:39 Uhr

Tunnelblick Die Saudis und ihre Koalitionäre scheinen nicht zu bemerken, wie haltlos ihre Behauptung ist, dass hinter dem Jemen-Dilemma allein der Iran steckt. Nicht nur, dass es ja wohl kaum sein kann, dass [...] mehr

14.06.2019, 04:14 Uhr

Cui Bono? Ohne Zugang zu den Beweisen empfiehlt sich in solchen komplexen Sachlagen immer die Frage, wer am meisten davon profitieren würde. Das sind sicher die politischen Falken und diejenigen, die an einer [...] mehr

10.06.2019, 02:52 Uhr

Ausgewogen ist das wie auch sonst immer nicht. Der Iran wird als einziger gebrandmarkt als das Land, das in anderen Ländern „mitmischt“, so als gäbe es die vielen von den Scheichtümern am Golf (und deren [...] mehr

27.05.2019, 11:28 Uhr

Reden? Irgendwie habe ich inzwischen das Gefühl, dass - zumindest so lange wie dieser erratisch agierende, orangene Clown im Weißen Haus sitzt - keiner mit dem höchsten Vertreter der USA reden WILL. Die [...] mehr

16.05.2019, 06:39 Uhr

Verloren Die USA haben den Kampf längst verloren. Und Europa übrigens auch. Huawei ist unschlagbar voraus. Und selbst Ericsson und Nokia sind von chinesischen Zulieferern abhängig, so dass China, sollte es das [...] mehr

11.05.2019, 15:47 Uhr

Dünnbrettbohrer Immer die gleichen dünnen Bretter, die von Herrn Sydow gebohrt werden, wenn es um den Iran geht. So als wäre zB erst der („böse“) Iran in Syrien, im Gaza, im Jemen aktiv geworden und erst dann hätten [...] mehr

09.05.2019, 10:32 Uhr

Kein Wunder Wer hätte denn erwartet, dass die iranische Führung nun auf den Knien um Gnade bettelt? Nein, jetzt kommt es zu der erwarteten Verhärtung der Linien und zu der langen langen Kette an Nadelstichen der [...] mehr

19.02.2019, 12:01 Uhr

Null! Super, ich spar schon mal auf meinen Dodge Charger, der dann in der Region eines besseren Golfs landen dürfte... mehr

27.11.2018, 11:23 Uhr

Immerhin hat GM dem Orangenen im Weißen Haus den Gefallen getan, mit der Entscheidung bis nach den Mid Terms zu warten. Mehr Rücksicht auf die Politik ist wohl von einem in 1. Linie dem Shareholder Value [...] mehr

19.09.2018, 07:24 Uhr

Südostasien!! Deutschland und die EU sollten endlich konzentriert und strategisch Richtung Südostasien blicken und die seit der Asienkrise von 1997-1998 geübte Zurückhaltung gegenüber dieser Region aufgeben. Hier [...] mehr

14.09.2018, 02:49 Uhr

Weg für Verhandlungen @Farhad: Natürlich ist das keine Lösung aller Probleme und auch kein kugelsicheres Konzept (um es bildlich amerikanisch zu beschreiben), aber es wir zwei Dinge vermutlich erreichen: 1. der iranischen [...] mehr

12.09.2018, 15:27 Uhr

Die Rolle der Türkei Sollte man hier besonders berücksichtigen: der NATO Partner ist völkerrechtswidrig in das Nachbarland einmarschiert und war außerdem der Grund, warum die Konferenz in Teheran nicht mit einer Einigung [...] mehr

07.09.2018, 01:38 Uhr

Kennzeichnung Nur sofern die Terroristen zweifelsfrei von der unbewaffneten Zivilbevölkerung unterschieden und getrennt werden könnten, könnte sichergestellt werden, dass die Zivilisten nicht als Schutzschilde [...] mehr

08.05.2018, 03:50 Uhr

Destabilisierender Faktor? Ob der Iran ein destabilisierender Faktor im Mittleren Osten ist, kommt SEHR darauf an, wer hier was als "Stabilität" definiert. Die Iraner sind offenbar an allem schuld, was den USA, Israel [...] mehr

16.04.2018, 15:44 Uhr

Augstein rettet meinen Glauben an den Journalismus in Deutschland! Es gibt ihn also doch noch, den Typus des Journalisten, der gegen den Mainstream anschreibt und sich der Mainstream-Politik als purer [...] mehr

08.10.2017, 14:57 Uhr

Viel Spaß! Die iranische Führung hat sich in den Jahren bis zur Einigung am 16.7.15 ohnehin mehr auf die Europäer und allen voran Deutschland, vertreten durch Steinmeier, verlassen. Aber dennoch: wenn Trump das [...] mehr