Benutzerprofil

Rosbaud

Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 8436
Seite 1 von 422
16.04.2019, 19:35 Uhr

Ich wundere mich, dass der SPIEGEL es anscheinend nicht für nötig erachtet, seine Leser darauf hinzuweisen, dass bei dieser Veranstaltung Deutschland massiv wegen seiner Exportüberschüsse kritisiert [...] mehr

15.12.2018, 20:08 Uhr

Kartenhaus eingestürzt? Es findet sich bei Ihnen nicht eine Zeile an inhaltlicher Kritik, nur pauschale persönliche Angriffe. Nur weil die Ausführungen Frickes nicht in Ihr marktgläubiges Weltbild passen, ist er noch [...] mehr

14.12.2018, 22:56 Uhr

Keine Weltrettung? Aha, das wissen Sie also, dass SPD-Wähler zur CDU wechseln, weil dort sozialdemokratische Politik ohne "Weltretter" gemacht wird? Woher wissen Sie das? Ich finde, dass CDU und SPD [...] mehr

14.12.2018, 22:07 Uhr

Erinnerungen werden wach ... Ihre Merksätze erinnern mich an meine Sonntage mit Sabine Christiansen, auf deren Couch - unenttarnt - mitunter drei Vertreter der INSM saßen, die genau Ihre Lehrbuchweisheiten unters Volk [...] mehr

09.11.2018, 18:56 Uhr

Ich bin kein Wirtschaftsexperte, aber kann es nicht sein, dass Obama nach dem Megacrash die Wirtschaft mit Schuldenmachen wieder flottmachen wollte, während Trump sich in eigentlich guten Zeiten [...] mehr

09.10.2018, 13:59 Uhr

Es geht nicht um Anstand Sich einfach nur aufs hohe moralische Ross zu setzen, ist zwar bequem, wird aber dem Problem nicht gerecht. Der Erfolg der AfD beruht auf den Verwerfungen, die sich durch eine neoliberal [...] mehr

08.10.2018, 23:25 Uhr

Interessante Gedanken Ulrike Guerot hat in Ihrem aktuellen Buch "Der neue Bürgerkrieg" zu dem Thena etwas Interessantes geschrieben: > Der Rechtspopulismus […] ist eine Reaktion auf die Perversionseffekte [...] mehr

20.09.2018, 18:51 Uhr

Die SPD hat sich für Deutschland aufgeopfert Sie hat der heiligen Dreifaltigkeit des freien Marktes geräuchert - Deregulierung, Privatisierung und Einschnitte ins soziale Netz -, und hat sich dabei die Finger verbrannt. Woran das liegt, haben [...] mehr

17.08.2018, 19:19 Uhr

Der Effekt bleibt gleich Es geht darum, dass zu wenig in die Infrastruktur investiert wird. Ob das jetzt bei einem privaten Betreiber passiert, der höhere Dividenden ausschütten möchte, oder bei einer staatlichen Stelle, [...] mehr

15.08.2018, 12:44 Uhr

Ich bin kein Mitglied der Linkspartei. Ich weiß nicht, ob Ihre Schilderungen repräsentativ sind und inwieweit es in anderen Parteien ähnlich zugeht, jedenfalls haben mich die von Ihnen [...] mehr

14.08.2018, 22:46 Uhr

Schwäbische Hausfrauenökonomie Die Menschen wurden nicht durch "Populismus" in die Armut getrieben, sondern durch die von Deutschland durchgesetzte Austeritätspolitik, verbunden mit neoliberalen [...] mehr

14.08.2018, 21:00 Uhr

Die Außenwirkung der Linkspartei lässt aufgrund der ständigen Querelen zu wünschen übrig. Die Partei sollte froh sein, wenn aufgrund der Sammlungsbewegung in der Öffentlichkeit verstärkt über [...] mehr

14.08.2018, 18:54 Uhr

Muff aus dem 19. Jahrhundert Um Ihren Beitrag haben sich schon andere Foristen gekümmert und eigentlich alles Wesentliche aufgeführt. Ich habe nur noch eine Frage: Wäre Ihnen denn die Wiedereinführung von Armen- und [...] mehr

14.08.2018, 18:22 Uhr

Riecht es nicht nach Aufbruch? Das wird sich jetzt hoffentlich durch die linke Sammlungsbewegung ändern. Sie könnte zur Anlaufstelle für alle Menschen werden, die der Berieselung durch die neoliberalen Schalmeienklänge [...] mehr

14.08.2018, 18:03 Uhr

"Genosse der Bosse" Oh doch, die SPD ist sowohl Teil der Steuerungselite, hat sich aber auch instrumentalisieren lassen. Mir klingt noch der Satz von Schröder in den Ohren Es gibt keine linke oder rechte [...] mehr

14.08.2018, 16:32 Uhr

Der wirtschaftliche "Hausverstand" führt in die Irre Sie sind ein würdiges Mitglied der schwäbischen Hausmännervereiigung der SPD. Das dort gepflegte Denken, das sich auch bei unseren Mainstreamökonomen festgesetzt hat, verdankt Europa ein [...] mehr

14.08.2018, 14:55 Uhr

Savonarola ante portas Ach, Sie glauben nur Wellblechhüttenbewohner dürfen sozial denken? Augstein hat ein Millionenvermögen geerbt. So wie ich ihn einschätze, hätte er auch klaglos eine höhere Erbschaftssteuer bezahlt, [...] mehr

14.08.2018, 13:41 Uhr

Chapeau, Herr Augstein! Ich bin von dem Artikel hellauf begeistert. Die Forderung nach der Auflösung der SPD elektrisiert, ist aber vollauf berechtigt. Sie beurteilen die bisher bekannten Aussagen der Sammlungsbewegung als [...] mehr

13.08.2018, 15:11 Uhr

Veränderungen müssen her Deshalb trinke ich Riesling, allerdings nur Auslese ... Gott sei Dank! gibt es auch noch eine realistische, veränderungswillige Linke, die sich jetzt hoffentlich bei "Aufstehen" [...] mehr

13.08.2018, 13:58 Uhr

Interessante Aussagen vage formuliert Dass sich unser Lebensstil ändern muss, hat doch schon der Club of Rome in seinem 1972 erschienenen Bericht "Die Grenzen des Wachstums" angemahnt. Bisher haben es die maßgeblichen Kreise [...] mehr

Seite 1 von 422