Benutzerprofil

werner_huehnken

Registriert seit: 08.12.2017
Beiträge: 41
Seite 1 von 3
12.07.2019, 14:02 Uhr

Eine Idealbesetzung für Europa Sie ist die Personifizierung all der Unzulänglichkeiten, die der EU - zu Recht oder Unrecht - vom Wahlvolk zugeordnet werden. Ihre Eloquenz ist geradezu vorbildlich, sie verkörpert das wortreiche und [...] mehr

03.06.2019, 20:48 Uhr

Wofür er steht? U.a. dafür: Wenn man mal von den Irrungen und Wirrungen absieht mit all den Fallen, in die er während seiner letzten Tage als Kanzlerkandidat hineingezwungen wurde und die ihm manch Altvordere der Partei [...] mehr

03.06.2019, 16:54 Uhr

Machet Martin, machet! Die Partei hat so viele Fehler gemacht, hat große Themen unserer Zeit verschlafen, vernachlässigt, verloren und zudem noch Personal aufgestellt, das das Charismatische, das nun einmal und gerade auch [...] mehr

02.05.2019, 14:47 Uhr

Kühner(t) Gedankengang Natürlich werden die Protagonisten des kontinuierlichen Niedergangs der SPD, die verzagten Amtsträger a la Nahles, Scholz & Co, die ebenso kühnen wie richtigen Gedankengänge des "Kevin allein [...] mehr

07.01.2019, 15:41 Uhr

Tut mir leid? - Nicht wirklich. Der Mann arbeitet seit gefühlten Jahrzehnten daran Kanzler zu werden. Unter gewissen Rahmenbedingungen wäre er sogar der richtige Mann (gewesen), aber nun, da sich die Zeiten dramatisch zu ändern [...] mehr

04.12.2018, 17:24 Uhr

Bitte in den Ruhestand, an den Wolfgang See ... Als wenn das "Abschmelzen der politischen Ränder" ein Kriterium wäre pro Merz. Ein Aufsaugen der schwachmatischen Gruppierungen, die zur AfD rübergemacht haben, bringt die CDU/CSU dann [...] mehr

29.11.2018, 16:17 Uhr

Vorvorvorvorvorgestern Brauche eigentlich nur die Überschrift zu lesen, dann weiß ich: AKK ist noch die Einäugige unter den Blinden, die versuchen sich in einem Parteiumfeld von Vorvorgestern den Durchblick zu verschaffen, [...] mehr

16.11.2018, 18:47 Uhr

HS, MS – bitte alle wegtreten Das Tragische ist: der große Widersacher ist bei genauerem Hinsehen, Hinhören und Hinterfragen eine noch viel tragischere Figur, ein banaler Karrierist von dummbatziger Gestalt, so innovativ wie ein [...] mehr

12.11.2018, 22:29 Uhr

Hiiillllllffffffeeeeeeee! Wie kann es sein, dass dieser Mensch einfach tut und lässt, was er will, obgleich niemand ihn noch will. Warum wird diesem Treiben kein Ende gesetzt? Merkt denn keiner, wie sehr diese unerträgliche [...] mehr

28.09.2018, 16:06 Uhr

BeSCHEUERt! "Ja, daür können wir dann aber wirklich keine Garantie mehr übernehmen ..." - haben die Herrschaften doch tatsächlich die simpelste Lösung gefunden, um ihren Betrügereien schadlos aus dem [...] mehr

26.09.2018, 14:29 Uhr

... und die gravierendsten Verwerfungen wären? All jene, die sich eher laienhaft mit derartigen finanzpolitischen Themen beschäftigen, wären bestimmt dankbar für eine Übersicht: Ein Worst-case-Szenario für mehr oder weniger Vermögende aus Sicht [...] mehr

21.09.2018, 12:54 Uhr

SPD - das Ende ist Nah(les) Wenn ich darüber nachdenke, wie nach den Wahlen die verhängnisvolle Entwicklung der SPD zu einer weiteren Koalition mit den Unionsparteien ihren Lauf nahm und mit der "Brandrede" der Andrea [...] mehr

19.09.2018, 14:42 Uhr

Machen wir es kurz: Das Ende der SPD ist Nah(les). mehr

19.09.2018, 14:33 Uhr

Einstellig: SPD Nahles: „Herr Maaßen muss gehen, und ich sage Euch, er wird gehen.“ Ich: "Frau Nahles sollte gehen, aber ich sage Euch, sie wird bleiben." Bald ist Kevin allein zuhaus. mehr

09.09.2018, 17:44 Uhr

Rein äußerlich ... ... sieht sie ihm ja wirklich sehr ähnlich. Aber irgendwie auch der Nahles. Und ein wenig sehe ich sogar Sahra in ihr. Wie gesagt, rein äußerlich, denn inhaltlich ist ja sowieso nicht viel zu erwarten [...] mehr

10.07.2018, 19:42 Uhr

Außerhalb jeder Vorstellbarkeit Wie kann ein Innenminister sich so über alle Absprachen, Kompromisse und vor allem richtlinienkompetente Weisungen stellen ohne dass ihm irgendjemand auf die Finger haut? Wenn das weiter Staat macht [...] mehr

10.07.2018, 15:13 Uhr

Unverschämte Penetranz - Master Seehofer Warum dieses Schmierentheater trotz erfolgter "Einigung" in der Koalition? Das ist nicht nur eine Provokation sondern auch eine Zumutung gegenüber allen, die dem Politclown das Gehalt [...] mehr

02.06.2018, 22:52 Uhr

Ter Stegen ist Neuer Er soielt in den letzten Jahren auf höchstem internationalen Niveau mit Barca eine herausragende Rolle: ter Stegen. Dann kommt einer, der seit Jahren nicht gespielt hat, und wird ihm vor die Nase [...] mehr

28.02.2018, 16:27 Uhr

Das habe ich ja genau gesagt: er ist bestens geeignet für das Amt des Fianzministers. Aber weniger, weil er Finanzpolitiker ist und noch weniger, weil er Jurist ist, sondern eben, weil er diese [...] mehr

28.02.2018, 15:57 Uhr

Dr. Jekyll und Mr. Scholz Herr Scholz ist, warum auch immer und nicht zuletzt durch langjährige Erfahrungen im politischen Raum, ein äußerst geschickter Hantierer, Stratege und süffisanter "Charakterdarsteller", [...] mehr

Seite 1 von 3