Benutzerprofil

zoon politicon

Registriert seit: 14.03.2009
Beiträge: 46
Seite 2 von 3
15.02.2010, 23:33 Uhr

Regelungswut andersrum betrachtet Aha, da ist es plötzlich Regelungswut. Wenns um die Finanzierung des griechischen Defizits geht, dann kanns gar nicht mehr genug Regelung sein,.... mehr

15.02.2010, 17:24 Uhr

da war doch was... Eine paramilitärische Truppe die dem regulären Militär den Rang abläuft, die indoktriniert ist, die eigene Wirtschaftsinteressen verfolgt, die ihren Mitgliedern zu einflussreichen Posten [...] mehr

12.01.2010, 14:55 Uhr

Back to the roots Schon die Bibel nannte Huren und Zöllner als ernste Berufe. Die Sache funktioniert nur so lange wie es keine staatlichen Strukturen gibt die man zur Rechenschaft ziehen könnte z.B. vor einem [...] mehr

12.01.2010, 13:28 Uhr

Bewaffneter Artenschutz Vom Begriff des Kollateralschadens ausgehend könnte man diese Umstände wohl als Kollateralgewinn bezeichnen. Aber das was vor Somalia nun nicht mehr weggefangen wird geht sicherlich zulasten anderer [...] mehr

30.12.2009, 21:23 Uhr

Bildung macht gefährlich. Der Nigerianer war Maschinenbauingenieur. Die entscheidenden Leute des 11. September waren ebenfalls Ingenieure, d.g. hochgebildet. Sieht eher so aus, dass die hochgebildeten Individuen aus [...] mehr

29.11.2009, 12:13 Uhr

In der grauen Vorzeit kramen Es wird hier tw. versucht die Auseinandersetzung in AfPak mit den Mitteln der Moderne zu erklären bzw. zu beschreiben. Der Streit ob "militärischer Mensch, Soldat oder Terrorist geht ander [...] mehr

06.11.2009, 19:46 Uhr

Eigenrisiko minimisieren Es ist die Pflicht eines Vorgesetzten Risiken für die eigenen Soldaten zu minimisieren. Ausrücken bei Nacht um eben mal im Gelände nach dem Feind zu suchen ist Schwachsinn wenn ich den Feind [...] mehr

05.09.2009, 22:41 Uhr

Vors Gericht hätte man diesen Oberst bringen sollen wenn er zugelassen hätte, dass Betriebsstoff bzw. eine potentielle Waffe in die Hand des Gegners gefallen wäre. Diese Aktion ist genauso [...] mehr

04.09.2009, 17:01 Uhr

Woher haben sie dieses tiefgründige Wissen um Söldner ? Besser merkantil orientierte Söldner als politisierte Soldaten die ab Kasernenhof mit moralischer Überlegenheit ausgestattet sind. mehr

08.07.2009, 11:58 Uhr

Das Verhalten von Verbrechern darf nicht zur Richtschnur werden an dem sich das Justizsystem eines Rechtsstaats ausrichtet. Wenn das Verschonen aufgrund des Alters im Rechtsstaat geboten ist, dann [...] mehr

08.07.2009, 10:27 Uhr

Den Schuh müssten sich die USA anziehen. Einerseits haben sie mit der entscheidenden Hilfe der belasteten Peenemünder das All und den Mond erobert. Andererseits haben sie Jahrzehnte darauf [...] mehr

03.06.2009, 11:10 Uhr

Aha,.....da wissen die Deutschen also schon wieder wo es langgehn soll. A priorische Festlegung des Gemeinwohls nennt man das. Woher nehmen sie die Gewissheit um nicht zu sagen Unverschämtheit, [...] mehr

03.06.2009, 10:58 Uhr

[QUOTE=sysop;3701247]Der Bundesfinanzminister befindet sich weiter auf Konfrontationskurz mit Ländern, die vielfach als Steueroasen gelten. Wie soll mit diesen Ländern bezüglich der Steuergesetzgebung [...] mehr

31.05.2009, 09:12 Uhr

Mit anderen Worten: Ein eventueller Erfolg Steinbrücks führt dazu, dass die von ihnen behauptete Steuerflucht nunmehr ins aussereuropäische Ausland und Übersee stattfindet. Wie gut, dass Steibrück [...] mehr

27.05.2009, 09:11 Uhr

Demgemäss ist es ein natürlicher Prozess wenn Kapital unter Steuerdruck in Länder mit niedrigerer Fiskalbelastung entschwindet. Auch so was nennt man Globalisierung. mehr

26.05.2009, 09:38 Uhr

Jaja,.....eine ordentliche Territorialreform würde den Finanzbedarf auch schon mindern. Wenn Steinbrück Steuergelder nicht mal in den eigenen Bundesländern eintreiben kann, wie kommt er auf die [...] mehr

26.05.2009, 01:09 Uhr

Der Oberbefehlshaber der bundesdeutschen Fiskalkavalerie, Steinbrück, sollte seine Gurkentruppe zuallererst gegen die vereinigten Stämme der Frankfurter Finanz-Apachen reiten lassen. Aber [...] mehr

25.05.2009, 14:01 Uhr

Deutsche Leid-Kultur klingt dann ja in etwa so: "Deutsche, die Steueroasen sind Schuld an eurem Unglück". Nichts anderes verbreiten die Genossen mit stillschweigendem Wohlwollen [...] mehr

25.05.2009, 11:47 Uhr

Von den Sympathiewerten... [QUOTE=Klaus Rabba;3789054] Wollen sie etwa die deutsche "Steuerwüste" zum allein-selig-machenden Modell erklären ? Das geht nur in einem Land dessen Bürger bereit sind auch den grössten [...] mehr

21.05.2009, 21:34 Uhr

Vom Bluten..... Wenn hier einer geblutet hat, dann doch wohl die Gurkhas für die Briten. Wer gut genug ist für das Vereinigte Königreich zu kämpfen und zu sterben der ist mit Sicherheit gut genug um dort zu [...] mehr

Seite 2 von 3