Benutzerprofil

peterhellmold

Registriert seit: 10.02.2018
Beiträge: 38
Seite 1 von 2
19.05.2019, 13:53 Uhr

Keine Frage Wer eine Meinung hat und sie äussert, sollte auch mit seinem Namen dazu stehen können. Keine Frage. Dr Peter Hellmold, Lugala, Tanzania mehr

11.05.2019, 10:12 Uhr

Herrlich !!! Herrlich !!! Allerdings muss ich - was der Sache nicht abträglich ist - die Kolumnen von Herrn Fischer stets zwei Mal lesen, was aber nichts mit Bateson'scher 'double-bind' Kommunikation des [...] mehr

07.05.2019, 14:33 Uhr

Alle Achtung ! Gut gemacht ! Alle Achtung den Verantwortlichen des 'Bocca di Bacco'. Rassisten, Deutschnationale und Nationalkonservative sollen da hingehen, wo sie besser hinpassen. Dr Peter Hellmold, Lugala [...] mehr

24.04.2019, 15:43 Uhr

Blaupause . . . wie eine Blaupause aus dem Tool-Repertoire der Republikzerstörer auf dem Weg der Bahnung der Machtübernahme der Nationalsozialisten. Ist auch ER bald wieder da ? Was für ein beschämender Geist [...] mehr

22.04.2019, 09:30 Uhr

Partizipation am politischen Prozess statt Akklamation. Gut so. Gut, wenn auf diese verantwortungsbewusste, jugendlich-erfrischende Weise Bewegung in verkrustete politische Strukturen auch hierzulande kommt und ihre 'ausgelutschten' Vertreter (Prototypen [...] mehr

22.04.2019, 08:43 Uhr

spätwestliche Dekadenz . . . der Artikel spricht mir aus der Seele. . . . als ich klein war, in den 50ern, sagte man 'da muss ich erst mal mit meinem Pfarrer sprechen'; danach meinte man sagen zu müssen 'da muss ich erst [...] mehr

17.04.2019, 08:03 Uhr

sonnenklar . . . es ist doch sonnenklar, dass Merz nicht ohne seine bereits unmittelbar nach seiner damaligen Wahl zum Fraktionsvorsitzenden evidenten Ambitionen in ein Kabinett AKK eintreten würde: er würde wie [...] mehr

05.04.2019, 16:40 Uhr

nicht nur die Unfähigkeit zu trauern Lieber Herr Lüdeking !, wären Sie Herbert Kappler gewesen - glücklicherweise sind sie es nicht ! - oder die vier von Breda, so hätte(n) sich sogar die Bundesregierungen inklusive aller Kanzler von [...] mehr

05.04.2019, 08:58 Uhr

Volksparteien waren ein Produkt der Nachkriegszeit und der Bonner Republik. Es ist eine Illusion von CDU und SPD zu meinen, sie könnten wieder zu Volksparteien werden (mit charismatischen [...] mehr

04.04.2019, 12:48 Uhr

. . . auf schleichenden Sohlen . . . auf schleichenden Sohlen, Schritt um Schritt, Herren Brinkhaus und Lindner, unterhöhlt man die Demokratie. Wir sehen, in welche Richtung es (wieder) geht. Principiis obsta ! Nichts mehr damit. [...] mehr

03.04.2019, 15:24 Uhr

Wie war's möglich ? Bezeichnend ist für mich weniger die Frage von Grindels beschämendem und peinlichem Abgang - denn der ist ja konsistent eingebettet in sein Gesamtverhalten - , als vielmehr die, wie ein Mensch, der [...] mehr

19.03.2019, 11:18 Uhr

Im Buch des legendären demokratischen US-Senators J W Fulbright - langjähriger Vorsitzender des aussenpolitischen Ausschusses des US-Senats und gemeinsam mit den Senatoren Mike Mansfield und George [...] mehr

13.03.2019, 07:27 Uhr

Inkarnation eines 'ugly American' Eitelkeit, Narzissmus, Unsensibilität, Ignoranz, Arroganz sind "the striking features" von Grenell. Und das wird auch so bleiben, denn den Charakter eines erwachsenen Menschen ändert man [...] mehr

28.02.2019, 07:05 Uhr

ein arger Wüterich ! Herr Lobo, wie kommen Sie eigentlich darauf zu sagen, dass jemand wie Friedrich erst rechts abbiegen muss, um da zu sein wo er vermutlich schon immer war und sich stetig neu positioniert. Und was die [...] mehr

08.02.2019, 09:10 Uhr

Wenn man den Impfgegnern schon nicht deutlich machen kann, dass ihr Verhalten irrational ist, dann sollte man ihnen zumindest sehr klar sagen, dass ihr Verhalten absolut unsozial ist: ihre Kinder sind [...] mehr

02.02.2019, 12:22 Uhr

Alle existenten Waffen zu vernichten und keine neuen Waffen zu produzieren entspräche nichts anderem als einer Frage der Prioritätensetzung und des guten Willens. Gleichwohl, seit 5 000 Jahren bringen [...] mehr

01.02.2019, 06:44 Uhr

Der Familienzwist als Paradebeispiel spätaristokratisch-anachronistischer Dekadenz mit offensichtlich alkoholkranker Zentralfigur. Dr Peter Hellmold, Lugala Hospital, Tanzania mehr

31.01.2019, 15:11 Uhr

Ich frage mich wie die Nerven im Hirn solcher Leute wie Williamson verschaltet sind, dass sie zu solch absurden und zu tiefst Menschen verachtenden Gedanken führen. Dr Peter Hellmold, Lugala Hospital, [...] mehr

31.01.2019, 15:03 Uhr

Berührende Worte in bedrängter Zeit. Dr Peter Hellmold, Lugala Hospital, Tanzania mehr

20.01.2019, 19:00 Uhr

ausschliesslich schändlich Bereits die Geschichte der Bonner Republik kann man nur, wie es auf dem Umschlag zu Felix Bohrs 'Kriegsverbrecherlobby' heisst, als ‘zweite Geschichte des Nationalsozialismus’ begreifen . . . oder [...] mehr

Seite 1 von 2