Benutzerprofil

p.l.breitenstein

Registriert seit: 21.02.2018
Beiträge: 12
11.02.2019, 17:06 Uhr

Ist die Wissenschaft eine Hure? Es ist schon merkwürdig, dass die Empörung bei plagiierten Dissertationen von Politikern immer groß ist, wohingegen bei Tätern in der Wissenschaft meistens geschwiegen wird. Wer im Netz nach [...] mehr

21.01.2019, 11:50 Uhr

Leider ist derartiges oder ähnliches Verhalten weit verbreitet. Ist ist eine Schande, dass die offiziellen Stelln nichts unternehmen. Auch in der Max-Planck-Gesellschaft stinkts gewaltig - wir gewohnt vom Kopf her. Wer im Netz nach wissenschaftalsbeute sucht [...] mehr

12.12.2018, 07:26 Uhr

Plagiate in der Wissenschaft werden selbst bei der MPG toleriert. Der Fall des Direktors der Klinik am MPI für Psychiatrie lässt den Glauben an die Wissenschaft schwinden. Über 40% Plagiatsstellen in der Habilitationsschrift und passiert ist nichts. Die LMU stellt [...] mehr

10.12.2018, 16:43 Uhr

mag zwar verjährt sein, aber.... für die Opfer von Mobbing und Sexismus hat sich seitdem das Leben grundlegend geändert. Zu sehen z.B. bei der Max Planck Gesellschaft. Hier wird gemobbt, was das Zeug hält und passieren tut [...] mehr

10.12.2018, 16:40 Uhr

Die Privatwirtschaft greif wenigstens durch... während der öffentliche Dienst, wie beispielsweise die Max-Planck-Gesellschaft alles unter den Teppich zu kehren versucht. Wer bei Google "wissenschaftalsbeute" eingibt, wird schnell fündig [...] mehr

05.12.2018, 15:17 Uhr

Ich gebe Ihnen recht, dass man kein richtiges Urteil von Außen fällen kann. Leider verhält es sich so, dass der Blick von Innen, zumindest am Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München noch [...] mehr

05.12.2018, 15:11 Uhr

Ich bin hier ganz bei Ihnen. Das Verhalten der MPI-Götter ist derart desolat, dass ein wirtschaftliches unternehmen um seine Kunden bangen müsste. Unter https://wissenschaftalsbeute.wordpress.com/ [...] mehr

05.12.2018, 15:06 Uhr

Und sie bewegt sich doch, aber... Mal wieder ist zu erkennen, dass sich manche Arbeitgeber nur auf öffentlichen Druck hin bewegen, wenngleich Frau Singer aus meiner Sicht nur ein Bauernopfer für die viel größeren Verfehlungen an [...] mehr

01.06.2018, 13:36 Uhr

Warum denn die Empörung - das ist bei der MPG an der Tagesordnung Wenn selbst die MPG und die LMU ihrem Direktor am MPI für Psychiatrie Plagiate und wissenschaftliches Fehlverhalten durchgehen lässt, dann sei dies doch einem MdB erst recht gegönnt. [...] mehr

20.04.2018, 10:20 Uhr

Auch die Max-Planck-Gesellschaft ist ein Molloch Insbesondere die Generalverwaltung der MPG unterstützt ein System der Ausbeutung. Mitarbeiter der Institute werden behandelt, als hätten sie keine Rechte. Die Direktoren hingegen dürfen sich jede [...] mehr

05.04.2018, 17:07 Uhr

Hauptsache die Max-Planck-Gesellschaft kann aus dem vollen schöpfen. Entscheidend ist doch, was Hinten raus kommt. Bei der Max-Planck-Gesellschaft kommt viel raus, daher habe die auch viel verdient - so würde die MPG argumentieren. Dennoch gewinnt man den Eindruck, [...] mehr

21.02.2018, 08:57 Uhr

Die Max-Planck-Gesellschaft hat einen guten Riecher Das Beispiel Venezuela zeigt mal wieder, dass das Thema Kryptowährung noch nicht tot ist. Die MPG hat völlig recht, mit der eigenen, unschlagbaren Technologie eine eigene Währung zu lancieren, um so [...] mehr