Benutzerprofil

kck

Registriert seit: 28.04.2009
Beiträge: 69
Seite 1 von 4
11.03.2013, 11:22 Uhr

Kompliment! Bravo, Susanne Koelbl! Sie haben gut analysiert und die richtigen Schlussfolgerungen darlegt. Das kann ich aus eigener Anschauung bestätigen. So lange Assads Truppen an der Seite der USA im Irak standen, war alles OK. Seit [...] mehr

12.01.2012, 08:36 Uhr

Das Beste sind die Leserbriefe. Danke. ... unterhaltsam, informativ, stellenweise zum Schmunzeln und sogar Lachen ohne Ende ... über die unendlichen Geschichten zwischen Eltern (übertrieben reagierende Mutter) und Lehrer (ein famoser [...] mehr

22.12.2011, 18:23 Uhr

Wulff zeigt Unfähigkeit in der Krise Wulff zeigt mit seiner dünnen, schwachen und deshalb unwirksamen Erklärung seine Unfähigkeit zu einer souveränen Entscheidung in einer ernsten Situation. Es geht nur Papiergeraschel von ihm aus. Er [...] mehr

17.12.2011, 13:54 Uhr

Die eine Hand ... ... wäscht die andere und beide das Gesicht. Wulff wird diesen Skandal politisch überleben - aber sein aalglattes Verhalten (formal juristisch einwandfrei, moralisch anstössig) könnte künftig, [...] mehr

08.12.2011, 19:12 Uhr

Geld sucht seit langem vergeblich reale Anlage Angelegtes Geld soll Zinsen bringen - aber es fehlen seit langem weltweit reale Anlagen, die noch genügend Zinsen bringen. Weil die bestehenden zinsstarken Anlagen vergeben sind, erfindet man seit [...] mehr

28.09.2011, 22:17 Uhr

Nicht nur Goldman Sachs ... ... auch alle anderen in dieser Branche verhalten sich so, müssen es sogar. Die gigantisch angeschwollene Geldmenge (nicht nur durch die Sparer) soll Zinsen bringen, aber es gibt zu wenig reale [...] mehr

11.08.2011, 14:16 Uhr

Staatsanleihen über Nacht wertlos? Die schmutzigste aller schmutzigen Lösungen wird sein, angesichts der gigantischen Schuldenberge, die Staatsanleihen über Nacht plötzlich wertlos zu machen. mehr

11.08.2011, 11:03 Uhr

... und trotzdem Ziel nicht erreicht Diese Spezial-, Elite- oder Sondereinheiten haben noch nicht beweisen können, dass durch sie die Kriegsschauplätze dieser Welt beruhigt worden sind. Es brennt nach wie vor an allen Ecken. Einzelne [...] mehr

04.08.2011, 08:05 Uhr

Babel lässt grüssen Der Kilometer-Turm hatte ein Vorbild, den Turmbau zu Babel. Einerlei, ob nur eine Geschichte vor einer Historie oder ein Mythos oder ein Märchen aus 1001 Nacht - wahr ist auf jeden Fall, dass jedes [...] mehr

03.08.2011, 22:14 Uhr

Oben hui, unten pfui ... ... formaljuristisch alles OK, aber moralisch? Herr Otto, Sie sind verantwortlich, durch und durch, niemand sonst! Die Ein-Mann-Unternehmer sollten sich mal beraten lassen, ob sie nicht [...] mehr

01.08.2011, 13:11 Uhr

Nach der Anhebung der Schuldengrenze .... ... ist vor der nächsten Anhebung. Die letzte war erst am 12. Februar 2010. Dann könnte die nächste nicht erst in 2013, sondern schon in 2012 sein. Übrigens, USA und Europa haben fast gleichhohen [...] mehr

29.07.2011, 08:51 Uhr

Tourismus-Werbung bitte sachlicher Die Beschwerden sind auf die bunten Versprechungen oder blumigen Verheissungen der Tourismus-Branche zurückzuführen. Mehr Sachlichkeit ---> weniger Bescherden. mehr

22.07.2011, 10:17 Uhr

Der Staat, der mit den Steuern nicht wirtschaften kann, ist das Problem, ... ... nicht die Banken. Man hielt das damals für eine gute Idee (deshalb das Gesetz), dass sich der Staat sein Geld über die Banken leiht, anstatt direkt auf die Zentralbank zuzugreifen. mehr

20.07.2011, 19:11 Uhr

Bnd - Mad - Vs Tausende sind geheimdienstlich tätig - zwar hat jede Organisation ihr Revier, aber denkabr ist doch, dass die eine oder andere Akte (jede ist ein Sammlerstück) ihren Weg ins andere Revier gefunden [...] mehr

16.07.2011, 22:51 Uhr

Staatsschulden und Steuererhöhungen ... ... sind die Totengräber einer Volkswirtschaft, deshalb: Steuern senken und Staatsschulden auf Null setzen. Dann verlieren zwar einige ihr spekulativ angelegtes Geld - aber das gehört zum Risiko eines [...] mehr

15.07.2011, 13:17 Uhr

Euro OK, es sind die Staatsschulden ... ... die zum Problem geworden sind. Für Europa und die USA gleichermassen. Die bekannte, oft schon praktizierte Lösung, die einzige, die immer geholfen hat, allerdings zu Lasten jener, die [...] mehr

14.07.2011, 19:51 Uhr

Auf- und Abstieg wie im Märchen Der Auf- und Abstieg erinnert mich an das Märchen vom "Fischer un sin Fru". Kirch erkannte nicht seinen Zenit, sonnte sich nicht in seinem Glück und in Zufriedenheit, statt dessen führte [...] mehr

13.07.2011, 14:49 Uhr

Skandal: Mit „Wiki Watch" ein zweites Mal Opfer Wer nur abschreibt, auch wenn es von Wikipedia ist, verhält sich ebenso fahrlässig, wie gutgläubige Anleger, die um ihre Ersparnisse gebracht wurden. Nicht alles, was glänzt, sich nach aussen [...] mehr

10.07.2011, 23:20 Uhr

Wikipedia, auch Tummelplatz für Möchtegerne, Rechthaber, Wichtigtuer Wikipedia, eine grossartige Idee, die von vielen gern mitgetragen wird. Aber einige verheddern sich im Gestrüpp von Interessenkonflikten, weil sie Mitglied bestimmter Vereine oder anderer [...] mehr

08.07.2011, 16:17 Uhr

Gold, Gold, Gold! Scheinbar gilt immer noch Goethe, "Nach Golde drängt, Am Golde hängt Doch alles. Ach wir Armen!" Faust I, Vers 2802 ff. / Margarete Kein Wunder, angesichts der gigantischen [...] mehr

Seite 1 von 4