Benutzerprofil

waschtl81

Registriert seit: 06.05.2009
Beiträge: 145
Seite 1 von 8
29.06.2011, 07:40 Uhr

So ist es Ich geb meine Vorschreib sehr recht. Man muss einfach mal anfangen was zu tun. Insgesamt bin ich doch sehr erstaunt, wie hier ein einfacher Schreiberling des Spiegels in kürzester Zeit feststellt, [...] mehr

01.01.2011, 21:44 Uhr

ach nö Die Videos sind doch blödsinn. Hab doch mit der Situation gar nix zu tun. mehr

31.12.2010, 17:02 Uhr

Tragisch Zuerst einmal ist es für mich tragisch, dass ein Mensch getötet wurde. Zweitens ist es tragisch, dass ein Mensch einen anderen Mensch töten musste. Ob ers muss oder auch nicht kann ich schwer [...] mehr

27.10.2010, 10:01 Uhr

Vertrauen Ha Vertrauen! Man hat ja seit 2005 gesehen wie prima ein Bestrafungssystem funktioniert, dass dem politischen Willen ausgesetzt ist. Nämlich gar nicht. Strafen wurden einfach nicht verhängt. Und [...] mehr

27.10.2010, 09:17 Uhr

Richtig so Ich halte Merkels kompromisslos Haltung hier für absolut richtig. Ihr bleibt gar keine andere Möglichkeit, alles andere ist innenpolitischer Selbstmord. Die Deutschen sind einfach nicht mehr bereit [...] mehr

26.10.2010, 23:06 Uhr

hmm Ja dann wäre das halt so, und? Dann zahlt halt jeder Strafe, und? Eben darum gehts ja, dass konsequentes Vorgehen politisch nicht durchsetzbar ist. Deshalb sind wir ja in diesem Schuldensumpf. Nur [...] mehr

26.10.2010, 20:45 Uhr

... Eine weitere Möglichkeit statt Austritt wäre jedoch die von mir geforderten knallharten Stabilitätskriterien, mit wirksamen Instrumenten. Dann käms ja nicht zum Bail-Out. Und ja ich würde das [...] mehr

26.10.2010, 19:36 Uhr

Ach Das ist leider kompletter Unfug. Geldstrafen sind eine Frühverwarnung für Sünderstaat. Nicht jeder Staat der die Konvergenzkriterien reißt steht vor dem Staatsbankrott, sonst wäre Deutschland auch [...] mehr

26.10.2010, 18:41 Uhr

Einspruch Keineswegs ist das kontraproduktiv. Es geht darum, dass die Strafen automatisch sind. Der Willkür der Politik entzogen. Geldstrafen sind der erste Schritt, dann kommt Kontrolle und Absegnung des [...] mehr

26.10.2010, 18:28 Uhr

Ich lang mir an den Kopf Hmm traurige Einstellung. Vorschläge der EU-Kommission sind sehr gut und weitreichend. Nur beschließen müssen das halt die Staaten und die machen das nicht. Also ist hier nicht die Kommission der [...] mehr

26.10.2010, 18:25 Uhr

Richtig so Ich denke Sarkozy geht da einen richtigen Weg. Aus Deutscher Sicht ist die Empöhrung der Franzosen eh etwas belustigend. Rente mit 62 oh je wie schlimm! haha Aber zumindest streiten die Franzosen [...] mehr

26.10.2010, 18:21 Uhr

Nur ein Teil der Wahrheit Sie sprechen da so Einzelthemen und vermischen alles miteinander. Die Schuldenbremse ist dafür da, dass wir mit unseren Schulden klarkommen und nicht mit den der anderen Staaten. Ich [...] mehr

26.10.2010, 17:46 Uhr

na na Lesen sie sich doch mal die Pläner der Kommission zur Stabilisierung des Euro und der Wirtschaft in Europa durch. Da geht ihnen das Herz auf, weil endlich mal vernünftige Schritte formuliert [...] mehr

26.10.2010, 17:36 Uhr

Merkel quo vadis? Das Frau Merkel letzte Woche die Stabilitätskriterien geopftet hat, hat mir die Haare zu Berge stehen lassen. Das ihre Verbündeten, sowie Herr Westerwelle stink sauer sind kann ich nur zu gut [...] mehr

22.10.2010, 20:15 Uhr

Westerwelle und der Stabilitätspackt Sofern Herr Westerwelle seine Empörung wegen dem windelwichen Deal von Merkel bezüglich des Stabilitätspaktes nicht nur spielt, dann können sie dadurch wirklich an Glaubwürdikeit zurückgewinnen. [...] mehr

30.09.2010, 15:51 Uhr

Ach nööö Wegen wirtschaftlichen Zusammenhängen und so. Schuldenquote vorgesehen im Stabilitätspakt sind 60 %. Nochmal um das vielleicht klarzumachen. Schulden sind solange kein Problem, bis keine neuen [...] mehr

29.09.2010, 21:07 Uhr

Schnall ich nicht Ja komisch. Erst regen sich die Bürger über die Schulden auf und wenn dann gespart wird, fallen ihnen 1000 Gründe ein warum grad nicht bei ihnen??? Was soll man dazu sagen??? mehr

29.09.2010, 21:04 Uhr

Ach meine Herren Oh je oh weh. Es schmerzt so unglaublich in der Brust, wenn ich immer wieder feststellen muss, dass die Neid/Blut und Tränendiskussion immer wieder von Menschen angeführt wird, die einfach die [...] mehr

29.09.2010, 19:57 Uhr

Oh je Oh je oh weh. Bitte nochmal den Grundkurs Geldpolitik besuchen. So funktionieren Banken? Und welchen Gegenwert hat den ein Stück Papier oder eine paar Byte auf dem Zentralrechner? Da wären wir [...] mehr

29.09.2010, 15:15 Uhr

Widerspruch Da muss ich ihnen widersprechen. Ein unabhängige Notenbank ist die Grundvorraussetzung für eine stabile Geldpolitik. Der Staat darf dort nicht eingreifen. Ich sprechen hier ganz klar von einer [...] mehr

Seite 1 von 8