Benutzerprofil

berthold.oesterle

Registriert seit: 19.03.2018
Beiträge: 31
Seite 1 von 2
07.09.2019, 09:50 Uhr

Leitzinspolitik der EZB Was ich in meinem Beitrag (Nr. 160) überhaupt noch nicht erwähnt habe, ist der Hinweis, dass die EZB das Marktgeschehen auf den Geld- und Kapitalmärkten nicht nur mit ihren Anleihekaufprogrammen, [...] mehr

06.09.2019, 20:48 Uhr

Kühne Behauptung! Eine Anmerkung habe ich noch: Sie (Herr Fricke) konstatieren im letzten Absatz: „Die Exzesse des Finanzsystems haben die Zinsverhältnisse ruiniert.“ Das kann ich leider nicht nachvollziehen. Wäre [...] mehr

06.09.2019, 20:10 Uhr

Allenfalls die halbe Wahrheit Lieber Herr Fricke, was Sie heute mal wieder konstatieren, ist allenfalls die halbe Wahrheit, weniger unterlegt mit schlüssigen Argumenten als mit arroganten Ressentiments gegenüber Andersdenkenden [...] mehr

12.08.2019, 23:40 Uhr

Nicht zu fassen !!! Natürlich auf Ihren Beitrag Nr. 241. Anscheinend wissen Sie schon gar nicht mehr, was Sie so alles im Laufe eines Tages vom Stapel lassen. Ich empfehle Ihnen dringend eine Pause einzulegen und mal [...] mehr

12.08.2019, 22:18 Uhr

Unglaublich Dann gehen Sie doch mal selbst mit gutem Bespiel voran! mehr

11.08.2019, 23:28 Uhr

Ökonomen sind keine Hellseher Dass Sie von Prognosefähigkeit in der Ökonomie nicht viel erkennen können, liegt nicht am Unvermögen, sondern schlicht an den mangelnden hellseherischen Fähigkeiten dieser Wissenschaft. Es ist [...] mehr

10.08.2019, 11:04 Uhr

Reine Provokation Was Herr Fricke wieder mal schreibt, kann man nicht ernst nehmen. Es ist reine Provokation. Um in der Fricke‘schen Logik zu bleiben, müsste man sich weiter fragen: Warum arbeiten wir eigentlich [...] mehr

07.07.2019, 10:02 Uhr

Das ist wirklich Unsinn! Wenn Sie in den Jahresabschluss unserer Bundesbank schauen, finden Sie dort auf der Aktivseite eine Forderung aus dem Target-2-Verkehr von mehr als 900 Mrd. Euro. Wenn es so wäre, wie Sie [...] mehr

07.07.2019, 01:38 Uhr

Bitte lenken Sie vom Thema nicht durch irrelevantes und arrogantes Geschwafel ab. Meine Besorgnis galt ausschließlich der Einführung von Negativzinsen durch die EZB. Um das zum Ausdruck zu [...] mehr

06.07.2019, 11:48 Uhr

Schuster bleib bei deinen Leisten! Bei Ihrem Beitrag muss ich nur den Kopf schütteln. Wohl leiden nicht nur Herr Fricke, sondern auch Sie an der deutschen Selbstüberschätzung. Ersten: Fakt ist, dass Frau Lagarde im Falle Tapit [...] mehr

06.07.2019, 00:10 Uhr

Frau Lagarde – ein Geniestreich Macrons War es nicht der IWF, der sich erst vor einigen Monaten ernsthaft für einen signifikanten Minuszins für EZB-Guthaben stark gemacht hatte (vgl. Der Tagesspiegel vom 12.2.2019), ungeachtet der massiven [...] mehr

30.06.2019, 17:25 Uhr

Naives Weltbild Solange die einzelnen EU-Staaten kein solidarisches Handeln erkennen lassen und jeder primär seine eigenen Interessen verfolgt, wäre es eine große Dummheit das Feld der Spitzenposten den andern zu [...] mehr

16.05.2019, 19:30 Uhr

Anstiftung zum Generationenbetrug? Ihr Vorschlag zur Finanzierung der notwendigen Zukunftsinvestitionen ist nicht nur Unsinn, sondern auch gegenüber den künftigen Generationen verantwortungslos. Mag ja sein, dass die derzeitigen [...] mehr

06.05.2019, 01:25 Uhr

So ein Unsinn! Vorab: Früher amüsierte ich mich über die wöchentliche Heute-Show mit Herrn Welke, heute amüsiere ich mich zunehmend über die wöchentlichen Kolumnen und Kommentare in Spiegel-Online, deren Witzgehalt [...] mehr

04.05.2019, 16:13 Uhr

Überstrapazierte Meinungsfreiheit? Es ist schon erstaunlich, welches Gehör sich ein drittklassiger JuSo-Vorsitzender verschaffen kann. Dabei ist die Resonanz aus der Politik viel bescheidender, als die aus der öffentlichen Presse. Seit [...] mehr

09.04.2019, 22:09 Uhr

zu 1.: Argumente statt Parolen: Ja, da haben Sie recht. Das gilt aber gleichermaßen für alle Kommentatoren. Die Argumente sollten aber einen kausalen Bezug zur Fragestellung aufweisen und keine [...] mehr

09.04.2019, 21:27 Uhr

Thema verfehlt! Wenn ich den Kommentar von Herrn Fricke richtig verstanden habe, geht es ihm doch nicht um die Frage, wie man die Wirtschaft eines Landes weiter voranbringen kann, sondern wie man die Wohnungsnot [...] mehr

09.04.2019, 00:42 Uhr

Enteignung: Eine politische Schnapsidee? Es ist unglaublich, wie laienhaft Politiker manchmal agieren : Ginge man einmal davon aus, dass es juristisch überhaupt möglich wäre, die Wohnungsbaugesellschaften zu enteignen – und das erscheint [...] mehr

08.04.2019, 23:25 Uhr

Volksverdummung pur Sehr geehrter Herr Fricke, wenn ich ab und zu Ihre Kommentare lese, sträuben sich bei mir fast immer die Nackenhaare. So auch diesmal. Ich frage mich: Erlauben Sie sich hier nur einen Aprilscherz, [...] mehr

04.10.2018, 20:02 Uhr

Ein lesenswerter Beitrag! Auch wenn ich viele Ihrer Thesen eher kritisch sehe, ist Ihr Beitrag dennoch sehr inspirierend. Diskussionswürdig erscheinen mir dennoch folgende Punkte: 1. Der Begriff Integration erscheint mir [...] mehr

Seite 1 von 2