Benutzerprofil

tomtomtomtomtom

Registriert seit: 15.05.2009
Beiträge: 289
Seite 1 von 15
27.08.2011, 15:53 Uhr

Super! Das brauchen wir so dringend wie die Fortsetzung von "Titanic"... mehr

29.06.2011, 12:03 Uhr

Wer den See trocken legen will, ... sollte damit nicht die Frösche beauftragen. mehr

25.05.2011, 15:26 Uhr

Spitzfindigkeit? Überschrift: "Erneuerbare Energien lohnen sich in Deutschland nur selten" Aus dem Artikel: "Maubach: [...] Bei neuen Investitionen geht es für uns aber immer darum: Wann lohnt sich [...] mehr

25.05.2011, 11:56 Uhr

Belastbarkeit Wie heißt dann Ihrer Meinung nach der Punkt, den das Material gerade noch aushält, ohne beschädigt zu werden? Für mich ist das die maximale Belastbarkeit. Der Punkt, von dem Sie sprechen, ist [...] mehr

24.05.2011, 18:50 Uhr

interessant Dann nennen Sie mir nur ein einziges Bauteil, welches eine Überschreitung seiner maximalen Belastbarkeit unbeschadet übersteht. mehr

24.05.2011, 17:47 Uhr

Aha... "Kurz nach Mitternacht überstieg der Druck die maximale Belastbarkeit des Sicherheitsbehälters bereits um 50 Prozent." Zum Glück hat der Sicherheitsbehälter um diese Uhrzeit gerade [...] mehr

18.05.2011, 17:41 Uhr

Echt? Es bringt also nichts, Staudämme an Orte ohne Wasser zu bauen? Das erklärt vielleicht auch, warum die Solarzellen in meinem Keller genau so wenig Strom produzieren wie das Windrad in meiner [...] mehr

18.05.2011, 16:54 Uhr

Genau! Denn wie wir alle wissen, ist der Energieverbrauch eine gottgegebene Größe und keinesfalls durch Menschen beeinflußbar. Ebenso wenig wie die Kapazität der gebauten regenerativen Kraftwerke. Da kann [...] mehr

18.05.2011, 16:36 Uhr

Erziehung "Man kann Kinder nicht erziehen, die machen einem eh alles nach..." (angeblich ein Zitat von Karl Valtentin und leider wahr) mehr

18.05.2011, 14:26 Uhr

Sie haben Recht Da habe ich was verwechselt. mehr

18.05.2011, 12:00 Uhr

Quelle? Warum glauben Sie das, bzw. woher haben Sie diese Information? Ich gehe eher davon aus, daß nur ein Teil des Kerns in der unteren Kalotte als Schmelze vorliegt und von Wasser bedeckt ist. Der RDB [...] mehr

18.05.2011, 11:55 Uhr

Alles viel zu billig Lebensmittel sind bei uns einfach viel zu billig, was sich auch in mangelnder Wertschätzung ausdrückt. Rhetorische Frage: Wieviel Arbeit macht es, 1 kg Mehl, 1 l Milch und 1 kg Äpfel zu produzieren [...] mehr

18.05.2011, 11:18 Uhr

Teils teils Ihren Beitrag kann ich inhaltlich nur unterstützen, aber der Link ist unseriöser Mumpitz. Gebt mir Geld, aber ich sag nicht, wofür. Da machen bestimmt alle mit... mehr

17.05.2011, 19:38 Uhr

weiß ich auch nicht Würde mich aber auch interessieren. Darf ich Sie da an www.tec-sim.de verweisen? Der Admin (Herr Müller) ist sehr kommunikativ. Ich muß nun leider Feierabend machen... mehr

17.05.2011, 19:29 Uhr

Ja, lesen! Bitte schauen Sie sich meine Beitrag nochmal an und unterscheiden Sie zwischen den Stellen, die von mir sind, und jenen, die ich nach allen wissenschaftlichen Standards mit Anführungszeichen als [...] mehr

17.05.2011, 18:39 Uhr

merkwürdig... Aha. Da hat also Kernschmelze Ihrer Meinung nach noch ein bis zwei Jahre nachdem sie in's Wasser gefallen ist(!) eine Temperatur von 2.000° C. Da möchte ich mal zu Ihren Gunsten annehmen, daß Sie [...] mehr

17.05.2011, 18:28 Uhr

TÜv http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste_vom_15_07/atomkraft___laufzeitverlaengerung.html Wer sich nicht die ganzen 9 Minuten anschauen will, dem empfehle ich die Stellen 5:30 - [...] mehr

17.05.2011, 18:09 Uhr

Sehr anschaulich... Danke für die anschauliche Erklärung. Hängt aber sehr stark von den einzelnen Metallen und den Umgebungsbedingungen ab. Und wie sich gezeigt hat, ist es eben nicht gleich BUMMMM, wenn die Schmelze [...] mehr

17.05.2011, 17:54 Uhr

kein Widerspruch "Schwere" LKW meinte ich als Abgrenzung zu den Kleinlastern und leichten LKW, also Fahrzeuge, bei denen eine zusätzliche Tonne Gewicht nicht so kritisch ist. Und wie ich auch schrieb [...] mehr

17.05.2011, 17:51 Uhr

Nein, aber wenn ich mich entscheiden müßte, neben einem AKW mit a) Kernschmelze gemäß Fukushima zwei Monate nach Super-GAU oder b) aktuell durch prompte Neutronen überkritisch gewordenem [...] mehr

Seite 1 von 15