Benutzerprofil

spindizzy

Registriert seit: 26.06.2018
Beiträge: 18
18.06.2019, 16:49 Uhr

"Deswegen ist Digital-Gaming schlecht" Dieser Satz sagt alles. Bezeichnenderweise waren die Minecraft Story Mode Season Discs ein Hybrid aus der klassischen Distribution auf einem Medium (Episode 1) und nachladbaren DLC-Inhalten (Episode [...] mehr

27.04.2019, 10:34 Uhr

Axel Voss und Katarina Barley ... prangen bei uns von den Wahlplakaten. Gerade die beiden, die uns mit der EU-Urheberrechtsrichtline - treffender Verwerterrechts-Sicherungsrichtline - beglückt haben sind die Spitzenkandidaten. Da [...] mehr

18.04.2019, 22:43 Uhr

Google News muss nicht abgeschaltet werden ... ... wenn Google anstelle das Geld an die VG Media zu überweisen damit einen eigenen Zeitungsverlag gründet, nur noch dessen Nachrichten in Google News publiziert und alle, wirklich alle anderen [...] mehr

15.04.2019, 11:33 Uhr

Wenn es doch nur um die Urheber ginge... .. denn deren schlechte Position ändert sich durch die "Reform" leider so gar nicht. Eigentlich sollte das Gesetz "Verwerter-Reform" genannt werden, das Wort Urheber soll [...] mehr

28.03.2019, 15:54 Uhr

Yoshi's Woolly World Das neue Yoshi für die Switch sieht wirklich sehr gut aus. Die Referenz für knuddelige Yoshi-Spiele ist und bleibt für mich aber immer Yoshi's Woolly World für die WiiU und später 3DS. mehr

25.02.2019, 14:22 Uhr

Verschwörung zur Bereicherung zu Lasten Dritter Im Grunde genommen ist die Courtage nichts anderes. Zumal, wenn man den zu zahlenden Preis in Relation zu der vom Makler erbrachten Leistung gegenüberstellt, dann hat das nichts mehr mit [...] mehr

14.02.2019, 21:49 Uhr

Eine Tüte Popcorn und ein Grablicht Ich gehe fest davon aus, dass sich im Falle des Leistungsschutzrechts die Lobbyinteressen der Verlage durchsetzen werden und eigentlich hoffe ich das auch. Denn damit fügen sie sich hoffentlich selbst [...] mehr

19.01.2019, 13:15 Uhr

Plattformbetreiber sind bei Rechtsverstößen haftbar zu machen... ... na dann sollten wir auch konsequent sein und alle Mitglieder unserer Regierung als Betreiber der analogen Plattform "Bundesrepublik Deutschland" persönlich für jeden Rechtsverstoß per [...] mehr

26.10.2018, 14:24 Uhr

Wenn man sie schon nicht verbieten kann.... ... dann muss man ihre Nutzung halt auf anderem Weg verhindern - und der typisch deutsche Weg sind eben Vorschriften. Politisch kann man dann imerhin sagen: Sehr ehr, wir tun was. Die [...] mehr

02.10.2018, 13:32 Uhr

Die Juristen Die Juristen nennen das Verhalten der entsprechenden Autohersteller aber auch Betrug und dafür muss der Übeltäter eben geradestehen. Aber es war doch klar, dass die Politik einen extra löchrigen [...] mehr

02.10.2018, 13:26 Uhr

Wenn keine Nachrüstung ... ... dann halt Rücknahme der Fahrzeuge durch die Hersteller zum damaligen Verkaufspreis. Betrug sollte sich nicht auch noch lohnen dürfen und die Autoindustrie darf kein rechtsfreier Raum sein. mehr

01.10.2018, 08:34 Uhr

Win-Lose Im Vergleich zum Status Quo bedeutet aber genau das Gegenteil. Ein gutes Abkommen ist in Trumps Sicht nur eines, bei dem er gewinnt und die anderen verlieren. mehr

12.09.2018, 16:19 Uhr

Festnahme von Verbrechern nach 1 Stunde durch die Polizei nach Meldung ... wäre eine äquivalente Forderung in der "analogen Welt". Für die Auswirkungen des neuen Leistungsschutzrechts liegt schon eine Popcorn-Tüte bereit. Endlich Suchergebnisse ohne jeglichen [...] mehr

05.09.2018, 16:02 Uhr

Der Deutsche von der CSU Endlich, weil gerade die CSU die europäische Idee in den vergangene Jahrzehnten so verinnerlicht hat ... mehr

19.07.2018, 15:44 Uhr

Autozölle der EU reichen nicht sie haben zwar vollkommen Recht mit den schlechten Absatzchancen von US-Autos in Europa, aber die EU wird sicherlich vor allem wieder in andere Bereiche vorstossen, die für die USA unangenehmer [...] mehr

16.07.2018, 14:28 Uhr

Nährboden der Migrationskrise Ich halte die Entscheidung der Bundeskanzlerin damals nach wie vor humanitär und ethisch für richtig - gerade nicht, wie die anderen europäischen Länder, einfach wegzuschauen und die Flüchtlinge ihrem [...] mehr

05.07.2018, 14:09 Uhr

Der Urherberrechts-Zombie wird wiederkommen, da sollte man sich keinen Illusionen hingeben. Die Verschiebung der Bevorteilung hin zu den Inhaltsanbietern und weg von ihren (zahlenden) Kunden wird weitergehen. Bereits jetzt ist [...] mehr

26.06.2018, 13:59 Uhr

TTIP wäre von Trump auch gekündigt worden Es wird gerade so getan als wenn TTIP das aktuelle Problem hätte lösen können. TTIP hatte Probleme, aber die hätte man sicherlich lösen können. Aber TTIP wäre es unter Trump nicht anders ergangen [...] mehr