Benutzerprofil

DUWN01

Registriert seit: 06.07.2009
Beiträge: 157
Seite 8 von 8
13.05.2014, 15:04 Uhr

Jetzt schreien die Schuldigen an der Misere auf Die Politiker verstehen ihr Handwerk: Die Propagandatrommel rühren und dem Volk wieder einmal die Unwahrheit über die "Atomkonzerne" einprügeln. Die Stromkonzerne trauen sich einmal wieder [...] mehr

13.03.2014, 16:54 Uhr

Unrechtsurteil eines raffgierigen Staates "Einkünfte" aus Kapitalvermögen gehen den Fiskus nichts an. Denn entweder ist es quasi Glücksspiel, das man gewinnt oder verliert, oder man hat einen geringen Ausgleich auf die Inflation. [...] mehr

12.01.2014, 21:15 Uhr

Privatleben muss privat bleiben Wie das mit den Geliebten der Präsidenten so ist, kann man bei Ulrich Wickert nachlesen, der das schön beschrieben hat. Das muss auch für M. Hollande gelten. Über solche Sachen muss man einfach [...] mehr

29.11.2013, 16:03 Uhr

wie groß war das Ding denn? wenn man schreibt, der Komet würde 1E6 Mg/s abnehmen, dann wäre das bei einer Dichte von 1 g/cm³ (Wasser) eine Kugel von 6 km Durchmesser in 10 Stunden. Um so einen Vorbeiflug an der Sonne zu [...] mehr

04.11.2013, 13:28 Uhr

Hier liegen Sie einmal völlig richtig, Herr Augstein Es ist richtig, dass nicht alles, was Gesetz ist, auch gut ist. Geheimdienste überhaupt sind zwar legal, aber nicht legitim. Sie lassen sich nicht hinreichend gut kontrollieren, nicht einmal von der [...] mehr

23.10.2013, 13:16 Uhr

unser Staatsverständnis Es ist nicht mehr viel dem Beitrag hinzuzufügen. Bitte das Thema nicht versanden lassen. Und nicht vergessen: ein Staat, der nicht richtig kontrolliert wird, ist in erster Näherung böse. 1. Wer [...] mehr

15.10.2013, 19:05 Uhr

wer weiß es wirklich besser? RWE soll grüner werden, heißt es. Schön. Dann würde das Geld der Aktionäre ein weiteres Mal einer Investition ohne Vertrauensschutz ausgesetzt. Warum? Ökostrom wird derzeit übersubventioniert, das [...] mehr

24.04.2013, 10:54 Uhr

Übermäßige Kriminalisierung und ungerechte Steuern Steuerhinterziehung ist grundsätzlich nur ein Eigentumsdelikt gegen eine alles kontrollierende und die Regeln in eigener Sache selbst setzende Institiution. Niemand wird körperlich geschädigt. Strafen [...] mehr

05.12.2012, 22:35 Uhr

Kein Vertrauen in einen Verschwendungsstaat Was macht unser Staat oder die Schuldenstaaten des Südens mit dem Geld, das sie einnehmen? Sie veruntreuen es. Von sinnvoller Verwendung kann man hier nicht sprechen. In Finnland z.B. ist das noch [...] mehr

29.11.2012, 10:18 Uhr

Dem Staat vertrauen? Über die Hochfinanz kann ich nichts sagen, habe nur das Gefühl, durch die Medien nicht richtig informiert zu werden. Bei der Energieversorgung weiß ich, dass die Medien nicht objektiv und umfassend, [...] mehr

27.11.2012, 16:13 Uhr

Großhandels- und Endverbraucherpreis sind zwei Paar Stiefel Es ist leider nur die halbe Wahrheit mit der Strompreissenkung. Der "regenerativ" erzeugte Strom wird an der Börse quasi verschenkt, die nach EEG zugesicherte Vergütung für den Erzeuger [...] mehr

27.11.2012, 16:00 Uhr

Ursachen nicht verschleiern, sondern benennen Ich gebe den ersten Satz von spon-facebook-10000051328;11422987 direkt zurück. Und den zweiten auf die PR-Abteilung der Ökolobby. Wer einem grünen Minister und seinem Umfeld glaubt, der ist [...] mehr

27.11.2012, 14:32 Uhr

Wer ist schuld? Es ist natürlich alles eine Frage des Standpunktes. Ich halte es nicht für eine Subvention, die Großverbraucher von der Umlage auszunehmen. Auch war dies bereits eine Idee von rot-grün, [...] mehr

26.09.2012, 19:47 Uhr

Sailer hat recht Wenn es einen Fachmann auf dem Gebiet gibt, dem man nicht Nähe zur "Atomlobby" unterstellen kann, dann ist es er. Es ist gar nicht möglich, dort unten "Fässer" herauszuholen, nach [...] mehr

18.07.2012, 14:56 Uhr

Erst handeln, dann denken Zuerst sägt die Bundesregierung, unter Beifall der Opposition den Ast ab, auf dem wir sitzen. Inzwischen hat sie festgestellt, dass wir herunterfallen. Bravo. Die Kritik an den Plänen der BR mag [...] mehr

18.07.2012, 08:47 Uhr

Wer Trittin fragt, ist selbst schuld Wieso fragt man so jemanden, der nur Tatsachen verdreht und Unwahrheiten in die Welt setzt? Immerhin waren seine Vorgaben zum "Atomausstieg" realistischer und weniger rechtswidrig als die [...] mehr

06.07.2009, 09:05 Uhr

Energiesparen vs. Bürgerrechte? Energiesparen ist gut, besonders, wenn man auf unnützen Verbrauch aufmerksam gemacht wird. Den Energieversorgern mag das recht sein, so müssen sie weniger Kraftwerke neu bauen. Wo bleiben aber die [...] mehr

Seite 8 von 8