Benutzerprofil

freeclimber

Registriert seit: 18.07.2018
Beiträge: 280
Seite 1 von 14
13.09.2019, 07:16 Uhr

Was oft vergessen wird! Selbst wenn Boris J. Eine Verlängerung bei der EU beantragt, muss die EU diesem Antrag auch zustimmen! mehr

31.08.2019, 11:05 Uhr

Eher den Best Case Nur bei Gewerbesteuerhebesätzen in der unteren Hälfte, liegt die Steuerbelastung auf Gesellschaftsebene bei 30%. In grösseren Städten liegt man fast unisono darüber! mehr

31.08.2019, 11:01 Uhr

Ja, Sie irren Denn die Firmen gehören ja jemandem und dort wird das Firmenvermögen zu Privatvermögen. D.h. eine Vermögensteuer besteuert jede Maschine und jeden Arbeitsplatz, egal ob er/sie Gewinne macht oder [...] mehr

30.08.2019, 22:37 Uhr

Lehrstunde Tun Sie einfach mal so, als seien Sie Unternehmer. Wen Sie dieses Unternehmen als Personengesellschaft betreiben, dann zahlen Sie auf den Gewinn neben der Gewerbesteuer Ihren Einkommensteuersatz [...] mehr

30.08.2019, 21:02 Uhr

Bitte nachdenken! Dieser Staat hat - vor allem wegen der Steuerzahlungen seiner Leistungsträger einen horrenden Überschuss erwirtschaftet. Wohin wird dieser Überschuss heute denn verteilt? Wo wird denn - mit Blick auf [...] mehr

30.08.2019, 20:57 Uhr

Rausschmiss Woher haben Sie denn Ihr Wissen, wonach die ihr Geld sinnlos zum Fenster rausschmeissen? Die Quandt Familie hat ihren Reichtum, weil sie vor mehr als einer Generation das Risiko auf sich genommen [...] mehr

30.08.2019, 18:33 Uhr

Nun vielleicht weil z.B. In einem Unternehmen auch jeder Arbeitsplatz, jede Maschine, jedes Gebäude usw., usw., usw. Vermögen darstellt. Zahl ich die Vermögensteuer auf dieses Vermögen dann zukünftig durch [...] mehr

30.08.2019, 17:15 Uhr

? Und was hat das mit ihrer Behauptung zu tun? Hier verdrängt doch der Eigennutzer und nicht der wirtschaftlich potentere Mieter! Und übrigens hat gerade der Bundesgerichtshof geurteilt, dass bei [...] mehr

30.08.2019, 17:04 Uhr

Lol Stimmt, aber der Betrieb, indem die Milliarde angelegt ist, hat gleichfalls rund 30% Steuer bezahlt, bevor die Milliarde an diesen Kapitalanleger ausgezahlt wurde und womöglich hat derselbe [...] mehr

30.08.2019, 16:39 Uhr

Starkes Stück Allein die Formulierung „Vermögende wieder etwas stärker an der Finanzierung des öffentlichen Lebens und der Infrastruktur heranzuziehen“. Die finanzieren den Laden doch jetzt schon zu mehr als 50%. [...] mehr

30.08.2019, 16:12 Uhr

Unsinn Der Kündigungsschutz zugunsten des Mieters ist zwischenzeitlich höchstrichterlich wasserdicht! D.h. Kein Mieter muss sich Sorgen machen, dass er aus seiner Wohnung durch potentere Mieter verdrängt [...] mehr

30.08.2019, 16:08 Uhr

Klarstellung Die Rendite, die z.B. die Deutsche Wohnen aus der Vermietung des gesamten Wohnungsbestandes erzielt, liegt ausweislich des Geschäftsberichts für 2018 vor Steuer bei weniger als 2% bezogen auf den [...] mehr

30.08.2019, 15:37 Uhr

Lol Da haben Sozis und Grüne doch glatt gemerkt, dass ihr Mietsenkungs- und Politikenthaftungsprogramm bei Wohnungen in Ein- und Zweifamilienhäusern nicht funktionieren wird. Dort gibt es nämlich keinen [...] mehr

28.08.2019, 20:04 Uhr

Irritiert Man muss irritiert sein, dass wohl eine nicht unerhebliche Anzahl von Bürgern dieses Landes ernsthaft in Erwägung gezogen hat, dass jemand, der in seinem Leben bisher weder Verantwortung getragen, [...] mehr

27.08.2019, 21:41 Uhr

? Da hat aber jemand sehr schräge Vorstellungen was Erfolg oder was ein erfolgreiches Leben bedeutet. Wer wirklich unternehmerisch denkt und handelt wird immer wieder auch Fehler machen. Wichtig ist am [...] mehr

27.08.2019, 10:56 Uhr

Purer Populismus Die von Frau Wagenknecht angesprochenen Immobilienfonds gibt es nicht. Was sie meint sind Aktiengesellschaften, wie z. B. die Deutsche Wohnen AG. Ausweislich ihres Geschäftsberichts für 2018 hat die [...] mehr

26.08.2019, 20:45 Uhr

Wahrheiten Mein Beitrag galt dem falschen Argument, wonach die grossen Wohnungsgesellschaften Renditen von 10% und mehr aus der Vermietung ihrer Wohnungsbestände ziehen würden. Dies ist falsch und dient [...] mehr

26.08.2019, 16:15 Uhr

Das ist der Grund Ändert nichts an der Tatsache, dass die Rendite aus der Wohnungsvermietung noch unter 2%, bezogen auf den Wert der Wohnungen liegt. Die Veränderung des Wertes der Immobilien ist von der AG zwar [...] mehr

26.08.2019, 14:36 Uhr

Und Er rechnet die Veränderung im Wert des Wohnungsbestandes als Rendite aus Vermietung! Das tatsächliche Ergebnis aus der Vermietung liegt bei der Deutschen Wohnen bei unter 2% des Bestandswertes! [...] mehr

26.08.2019, 13:30 Uhr

Volle Zustimmung Meine volle Zustimmung, aber zunächst einmal verschwinden diese aus dem Mietwohnungsangebot und dass dieses Gesetz den Neubau von Mietwohnungen nicht fördert sollte jedem klar sein. Bleiben also [...] mehr

Seite 1 von 14