Benutzerprofil

newdealsozialstaat

Registriert seit: 11.10.2018
Beiträge: 189
Seite 3 von 10
04.02.2019, 15:19 Uhr

Auf solche Ideen kommen immer nur Leute, die ihre Identität über Gegenstände definieren und inszenieren müssen. Die Verminderung von Luxus- und Statuskonsum durch Umverteilung bringt erhebliche [...] mehr

04.02.2019, 14:57 Uhr

Ich kann mich ihrer Kritik nicht anschließen und empfinde den Beitrag des Foristen faszinierend und bedenkenswert. Mich spornt der Beitrag dazu an weiter an meiner Ökobilanz zu feilen. Ich fahre [...] mehr

04.02.2019, 14:30 Uhr

Das ist mir auch schon öfter passiert, insbesondere bei längeren Kommentaren. System zeigt Fehler an, man postet noch einmal, und zack hat man zig Posts......schämt sich.....und schreibt [...] mehr

04.02.2019, 14:27 Uhr

Ich möchte liebend gerne in dem von ihnen geschilderten Deutschland leben, wo so ein "Anti-Auto-Extremismus" vorherrscht. In dem Deutschland, in dem ich derzeit lebe werden neue [...] mehr

04.02.2019, 13:07 Uhr

Bevölkerungswachstum ist in der Tat ein gigantisches Problem. Überhaupt Kinder zu bekommen, die sich dann in unserer zerstörerischen marktradikalen Ekelgesellschaft zur Ausbeutung durch das Kapital [...] mehr

04.02.2019, 11:25 Uhr

Die Sozialschädlichkeit besteht unter anderem darin, daß die Hauptfunktion dieser Güter die Zurschaustellung des eigenen Status ist, und nicht etwa Fortbewegung oder Zeitmessung. Diese [...] mehr

04.02.2019, 06:13 Uhr

Glaubwürdigkeit Als jemandem, dem Umweltschutz sehr am Herzen liegt, habe ich wiederholt Personen kritisiert, die zwar umweltfreundlich daherreden, sich gleichzeitig aber voller Stolz als "globetrotter" [...] mehr

03.02.2019, 20:25 Uhr

Ja zur Umverteilung Das Konzept ist sicher nicht perfekt, aber ein Schritt in die richtige Richtung endlich mal etwas für die ärmeren Schichten zu tun. Gegenfinazieren ließe sich das durch höhere Steuern für Reiche, die [...] mehr

03.02.2019, 19:59 Uhr

perverses System Man sollte einmal darüber nachdenken, wie pervers ein Wirtschaftssystem ist, wenn "Roboterisierung" ein Problem darstellt. Statt, daß wir uns darüber freuen mit weniger Menschen mehr [...] mehr

17.01.2019, 01:43 Uhr

Nicht mit diesem Wirtschaftssystem In der Logik des gegenwärtigen Systems ist jede Form von wirtschaftlicher Aktivität gut, egal wie schädlich diese auch sein mag, so lange sie Profite und Arbeitsplätze bringt. Gezielt und durchdacht [...] mehr

17.01.2019, 00:48 Uhr

Sie leugnen leichtfertig die realen Machtverhältnisse, und mißgönnen den Armen ihren Teil am technologisch-kulturellen Erbe und an den Ressourcen Deutschlands, ohne welche hier kein Wirtschaften [...] mehr

16.01.2019, 15:38 Uhr

Sie gehen vor allem für die Gewinne von Kapitaleignern arbeiten. Wer ohne entsprechende Gegenleistung große Teile der Wirtschaftsleistung absaugt, das können sie der Vermögens- und [...] mehr

15.01.2019, 22:07 Uhr

Verrohung Es werden Leute mit dem Tode bedroht (Obdachlosigkeit, Erfrieren, Hunger, psychische Folgeschäden), wenn sie nicht bereit sind, Arbeiten zu verrichten, die zumeist privaten Akteuren Gewinne bringen. [...] mehr

12.01.2019, 18:46 Uhr

@jomee Fortsetzung: Noch der Republikaner Nixon bezeichnete sich als Keynesianer, und, was wenig bekannt ist, sinnierte sogar über ein bedingungsloses Grundeinkommen. Erst danach durchdrang die [...] mehr

12.01.2019, 18:27 Uhr

@jomee Und wenn die Propaganda der Reichen so stark wäre wie Sie konstatieren, müsste die FDP ja die alleinige Mehrheit haben... Die Deutungsmacht der Neoliberalen über Wirtschaftsbelange war sogar so [...] mehr

12.01.2019, 16:48 Uhr

Daß so etwas als sozialistisches Gerede abgetan wird, das entspricht dem Zeitgeist, muß aber natürlich nicht immer so bleiben. Ein Beispiel Es gab in Amerika, kürzlich in Spon als [...] mehr

12.01.2019, 16:06 Uhr

Da haben wir auch noch einige interessante Studie aus Deutschland zu dem Thema, die ihnen ganz klar widersprechen https://www.zeit.de/2018/08/vermoegen-deutsche-schaetzung-arme-reiche [...] mehr

12.01.2019, 15:55 Uhr

Und falls sie keine Lust haben meinem Link zu Einschätzung und Realität der Einkommens- und Vermögensverteilung zu folgen, hier die prägnante Zusammenfassung der Ergebnisse von Christya Freeland: [...] mehr

12.01.2019, 15:37 Uhr

Nehmen sie die Untersuchungen von Martin Gilens und Benjamin Page. Sie untersuchten, ob die Präferenzen der Mehrheit bei politischen Entscheidungen in den USA Berücksichtigung finden. Sie kamen zu [...] mehr

12.01.2019, 14:21 Uhr

Wo wir ankommen werden, wenn keine Gegenmaßnahmen getroffen werden, ist, daß Leute wie die Koch Brothers die Gesetze diktieren werden, und daß die Arbeitgeber, von Elizabeth Anderson "private [...] mehr

Seite 3 von 10