Benutzerprofil

tatanano

Registriert seit: 01.11.2018
Beiträge: 25
Seite 1 von 2
18.07.2019, 08:01 Uhr

Dw_63, 131 Es ist ein durchaus bedenkenswerter Punkt, den Sie machen - dem sozialen Zusammenhalt. Der aber lässt sich quasi immer anführen um Veränderung zu bekämpfen. Tatsächlich biete ich aber ja durchaus [...] mehr

17.07.2019, 20:09 Uhr

Warum liegt Ihr Fokus so stark den e-Scooter? Als Münchner kann ich nur sagen: eine Wende in der Verkehrspolitik ist überfällig. Stau, Lärm und Abgase denken die Lebensqualität. Ihrer Frage möchte ich mich mit Hilfe ihrer Analyse für die [...] mehr

10.07.2019, 20:21 Uhr

Ohne Kompass bringt die beste Bildungsmaschine nichts Deutschland bekommt immer wieder bescheinigt, dass die Chancen im Bildungssystem massiv vom Bildungsstand der Eltern abhängen. Es liegt sicherlich auch Nähe, dass die für die Erziehung genauso gilt: [...] mehr

20.06.2019, 09:29 Uhr

Wollen Sie die Schere im Kopf? Beim ersten Lesen, Herr Lobo, dachte ich mir noch: „Super, da bin ich bei Ihnen und ich kann mir meinen Kommentar mal sparen.” Doch dann las ich den Artikel ein zweites und ein drittes Mal und jedes [...] mehr

12.06.2019, 18:49 Uhr

Von Konservativen und denen, die sich dafür halten Dieses Mal, Herr Lobo, teile ich Ihre Analyse nur sehr bedingt. Das beginnt bei den drei genannten Unfälle der Konservativen: Was bitte ist an Frau Glöckners Video konservativ? An der verbalen [...] mehr

06.06.2019, 13:28 Uhr

Statt Bergmänner auf Click-Worker in den Blick nehmen? Zunächst einmal möchte ich anmerken, dass ich Ihren Artikel zwar durchaus treffend beobachtet finde, aber auch sehr unfair finde, der SPD gegenüber: Sie beschweren sich darüber, dass Sie Grenzen [...] mehr

29.05.2019, 18:27 Uhr

Ein Strohfeuer? Haben wir nicht viel darüber diskutiert, welche negative Folgen die Verbreitung der Sozialen Medien und bestimmte Funktionen dieser haben? Da ging es um Verschwörungsideologien, Selbstmorde, Bullying, [...] mehr

22.05.2019, 17:40 Uhr

Gemeinsamkeit: der Staat braucht eine kräftige Hand an der Spitze Bei den ganzen Personen, die Sie in dieser Kolumne in Beziehung setzen, teilen einen Mangel an Respekt für Demokratie, Gewaltenteilung und insbesondere rechtsstaatliche Grundprinzipien. Das mag nun [...] mehr

15.05.2019, 21:02 Uhr

Selbstzufriedenheit der Deutschen? - so ein Quatsch! Herr Lobo, dieses Mal liegen Sie völlig daneben. Sie sprechen von der „Selbstzufriedenheit der Deutschen“ und das ist so präzise diagnostiziert, wie in Berlin die schwäbische Hausfrau verstanden wird! [...] mehr

09.05.2019, 14:27 Uhr

Von Kalksteinen und Quark Herr Lobo, zunächst zu Ihrem Vorschlag mit Naturkalkstein für die Mauer beim Elfmeter: natürlich ist das gut für den Klimawandel, Kalk bindet CO2 und wir schon ist es nicht mehr in der Atmosphäre! Ich [...] mehr

24.04.2019, 21:04 Uhr

Machen Sie es nicht zu einfach, Herr Lobo? Sie beschreiben die Hidden Champions im Lande, die bereits heute bestenfalls eine Bambusleitung ins Internet haben - 56K oder Edge sind da der Standard. Trotzdem haben diese Unternehmen sich so [...] mehr

17.04.2019, 18:11 Uhr

Vielleicht verstörtes Mulimedia Lachen? Vermutlich hatten viele von uns den Reflex gleich einen Terroranschlag vermutet und natürlich wird der Brand und Notre Dame sofort zur Projektionsfläche. Meine Frau, die in Paris gelebt hat, war [...] mehr

04.04.2019, 09:31 Uhr

Keine Wirkung ohne Nebenwirkung Herr Lobo, ich teile Ihre Betroffenheit über all die tragischen Vorkommnisse und wie Sie macht es mich wütend, dass Alphabet damit reichlich Reibach machen kann. Jedoch möchte ich nun versuchen, [...] mehr

13.03.2019, 16:57 Uhr

Was macht denn das digitale so besonders? Starten möchte ich mit einem Lob, das ist mal eine ausgesprochen spannende Wortmeldung von Ihnen, Herr Lobo und Ihnen gelingt es auf sehr erfrischend amüsante Art und Weise viel zu vermischen! [...] mehr

07.03.2019, 09:19 Uhr

Warum auf die SPD hoffen? An sich teile ich Ihren Kommentar, Herr Lobo. Nur frage ich mich worauf Ihre Hoffnung bezogen auf die SPD fußt? Erster Punkt: Die SPD ist alt, Ihre Mitglieder und Ihre Führungsköpfe auch. Junge [...] mehr

27.02.2019, 18:52 Uhr

Vielleicht hat er einfach auch nur komischen Humor? Herr Lobo, warum sollten wir uns überhaupt mit Hans-Peter Friedrich unterhalten? Eigentlich ist seine Zeit vorbei, wie die vieler alter, weißer Männer. Und darüber sind sie wütend: Wütend, dass [...] mehr

07.02.2019, 20:31 Uhr

Kraut und Rüben Herr Lobo, selten empfand ich Ihre Kolumne so durcheinander und ich vermute, dies ist Ausdruck Ihrer Emotionalität. Nun aber zu meiner Kritik im einzelnen: - schon der Begriff Notwehr passt [...] mehr

23.01.2019, 19:05 Uhr

Bitte seien Sie konstruktiver, Herr Lobo! Offensichtlich bringt Herr Fleischhauer sie auch ab und an auf die Palme, Herr Lobo. Ich bin der Ansicht, Sie beide sind etwas auf dem Holzweg... Eine Bewegung scheint heute einfach ein Hashtag [...] mehr

09.01.2019, 21:24 Uhr

Keine klare Trennung zwischen dem Individuellen und den gesellschaftli Ihre Kolumne startet ja echt Klasse, Herr Lobo Differenziert arbeiten Sie heraus, warum all die Lösungsansätze nicht so recht greifen. Auch teile ich die Sicht, dass digitale Enthaltsamkeit so gut [...] mehr

03.01.2019, 21:41 Uhr

Der Graubereich ist interessant Dieses Mal finde ich nur ein kleines Haar in der Suppe, ansonsten bin ich einverstanden, Herr Lobo. Das Problem mit den offiziellen Accounts erläutern Sie nun ganz gut und bei privaten Accounts [...] mehr

Seite 1 von 2