Benutzerprofil

Mr. XXX

Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 909
Seite 1 von 46
18.06.2012, 18:03 Uhr

Das... Vergessen Sie bitte eine Sache nicht: Die Verschuldung Deutschlands liegt bisher lediglich bei 80%. habe ich ebenfalls glatt übersehen, dass es keine "Staatsverschuldung" gibt, sondern [...] mehr

18.06.2012, 16:45 Uhr

Fette Farben, große Visionen... ganz dick aufgetragen. Und manche Jahrhundert-Intellektuelle können alles in einen Satz gießen: Karl Marx: "Zunächst kommt das Fressen. --Der Mensch braucht einen vollen Teller, Kleidung [...] mehr

18.06.2012, 16:11 Uhr

Flucht vor Kommunisten in D... Wenn man heutzutage Flucht aus irgendeinem Industriestaat wegen dortiger "Kommunisten" ergreift, muss es dort WIRKLICH keine anderen Probleme und Defizite geben. mehr

18.06.2012, 15:30 Uhr

"Target2" zerstört Schäubles Deutungshochheit... Welch ein Glück, dass "Target2" als Aufreisser Bild-Seite1-untauglich ist. So könnte Schäubles ARD-Vorabend-Deutungshochheit: "Deutschland hat seine Aufgaben gemacht" [...] mehr

18.06.2012, 14:34 Uhr

Erb-Geldeliten.... kämpfen bis zur letzten Patrone um ihren Euro. Wer auf die Ebene von "Hitler" und "Weimar" als rhetorisches Flickzeug "für Europa" abgleiten *muss*, der hat in [...] mehr

14.06.2012, 21:22 Uhr

Sartre's Bierbrauerei aus Post-Bronze-Zeit... Fleischaauer, beschäftigen Sie sich lieber mit Voltaire, Roussaue, Schumpeter, Kant, Sartre ...und nicht mit Bronze-Zeit, Forstwirtchaft und Bierbrauereien! So viel Evolution sollte es ja [...] mehr

14.06.2012, 14:30 Uhr

Komplexität der Märkte als Dogma der Doofheit... Aus dem schönem Artikel "Dogma der Doofheit" des SPON-Kolumnisten Georg Diez vom 28.10.2011: "Der Satz von der Komplexität der Märkte ist zum Inbegriff der Verschleierungstaktik [...] mehr

13.06.2012, 17:28 Uhr

Da bin ich mal froh... dass nur die Arbeitsstunden, aber nicht die Lohnquote (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Bereinigte_Lohnquote_1960-2006(D).JPG&filetimestamp=20081215145313) ausgewiesen wird. mehr

13.06.2012, 17:08 Uhr

Neoliberalmus... ist eben keine aufbauende Wirtschafts- Polit- Sozial- und Gesellschaftsideologie, sondern eine zerstörerische. Nicht ohne Grund nannte man schon in den 30-er Jahren den Neoliberalsmus [...] mehr

13.06.2012, 16:10 Uhr

Muffe in Berlin-Mitte? Geht vielleicht durch die Fluren des Kanzleramtes die nebelige Erkenntnis durch, dass wenn ein Euro-Land aus dem Euro austritt, die nächsten folgen werden und D. am Ende dieser Kettenreaktion auf [...] mehr

13.06.2012, 16:04 Uhr

Sie waren.. lange nicht mehr bei einem VW-Händler... ;-) mehr

13.06.2012, 14:37 Uhr

6 Mon. besser als 3 Mon... Würde er das wagen, gibt's in 3 Mon. Wahlen und er kann sich nach einer Anschlußverwendung bei Goldman Sucks umschauen. Aber, tut er das nicht, gibt's in 6 Mon. Neuwahlen... mehr

13.06.2012, 14:13 Uhr

Was? Schon wieder vom Euro profitiert? mehr

13.06.2012, 14:11 Uhr

Würdevolle Bestattungen... Herr Münchau, ich erwarte, dass auch Sie -von Belgien aus- gemeinsam mit uns das Sterben des Euro mit Würde und Achtung begleiten. mehr

13.06.2012, 13:01 Uhr

Lobby-PRs hier...? Komisch, als mir in Ihrem Link zualleresrt das Photo des bekannt-berüchtigten INSM-Lobbyisten Hüther aufgefallen war, da wußte ich schon ungefähr, wo es lang geht... sag mir, wer Dich füttert, [...] mehr

12.06.2012, 19:32 Uhr

"Rente mit 60" Haben Sie keine Probleme mit Deutschland mehr, dass Sie sich so ausgiebig mit F. "abarbeiten"? "Rente mit 60" war bloß einer der vielen Wahlkampf-Slogane, mit dem man auf [...] mehr

12.06.2012, 17:38 Uhr

Hunde, von denen der deutsche Michel nachts träumt... Anhand welchen Daten machen Sie das fest? F. ist das einzige Land in Zentraleuropa, welches die eigenen gesamtwirtschaftlichen Lohnstückkosten über Löhne/Gehälter mustergültig an den [...] mehr

12.06.2012, 17:05 Uhr

Eine Lachnummer... Da rollen sich einem nur noch die Augen bei den Überschriften -die neoliberalen Gabriel und beide Stones fahren nach F., um "Rote Achse zu schmieden"... Wollen die in Paris [...] mehr

10.06.2012, 21:05 Uhr

"Berliner Morgenpost" käuflich auch für "Schwarze"... "Es klingt aus deutscher Sicht ein wenig wie das sprichwörtliche "Leben wie Gott in Frankreich": Der Ruhestand mit 60 Jahren, und das ohne Abschläge! Während in Deutschland die [...] mehr

10.06.2012, 20:23 Uhr

Ich auch nicht... Denn im unteren Eindrittel liegen die Besitz- und Vermögensstände bei +/-0 und im unteren Eindrittel dieses Eindrittels gibt's sogar sog. "negative Vermögensstände" = Schulden. mehr

Seite 1 von 46