Benutzerprofil

Karl Stotz

Registriert seit: 05.01.2019
Beiträge: 155
Seite 1 von 8
04.04.2019, 18:06 Uhr

@ 4 redfish Jou. Immer wenn die AfD mal angepinkelt wird, kommt der Spruch mit *das treibt der AfD weitere Wähler zu*. Die Phrase kommt ständig. Demnach müsste die AfD jetzt bei so 560 % liegen. Mindestens. Die [...] mehr

30.03.2019, 21:00 Uhr

@ 209 freedom of seech Ja was sich so ein Kernkraftfuzzi nicht alles so zusammenreimt. Ölen Sie Ihr Moped und binden ein paar richtig grosse Raketen vom letzten Feuerwerk hinten dran und dann auf zum nächsten Asteoriden [...] mehr

30.03.2019, 13:49 Uhr

@ 198 spiegelkritikus Sie gehören also zur Kirche der Erleuchteten der letzten Tage. Finstere Gestalten und Mächte aus den Tiefen der Neuen Welt rühren ein Hexengebräu an und murmeln magische Sprüche, welche die arme Frau [...] mehr

30.03.2019, 10:47 Uhr

@143 piether Ihrem Verständnis für wertschöpfende Arbeit nach liegt selbige essentiell darin, einen Eimer Kies davor zu bewahren, zuerst kommunistisch und dann grün zu werden. mehr

30.03.2019, 10:16 Uhr

@ vauklotzstauner Da schlagen Sie jetzt aber wortschwallig in Ihrem braunen Unbedarfteneifer auf alles in bodenloser Phrasendrescherei ein, was wie Sie meinen, irgendwie auch nur grünlich in den letzten fünftausend [...] mehr

30.03.2019, 09:56 Uhr

@ 41 defacto Ach ja, die *alten Linken Pläne* der Grünen. Die hatten nie vor, den Sarg von Lenin durch das Brandenburger Tor zu tragen. mehr

30.03.2019, 09:49 Uhr

Da hopsen jetzt die Braunen. Die Grünen beliebt wie nie zuvor, Habeck beliebtester Politiker vor Merkel und Maas. Und die AfD am abnippeln. Keine Flüchtlingsschwemme, kein Untergang, weit und breit kein Chaos. Die braune [...] mehr

30.03.2019, 06:03 Uhr

@18 udo boll Sie lamentieren da umsonst. Die paar albernen AfD-Hansel spalten nicht, was die produzieren sind keine Spalten, sondern braune Beulen. Aber schön, dass Sie die AfD als die Meinungsfreiheit [...] mehr

29.03.2019, 14:23 Uhr

@ 51 nickleby Ihre Einfalt ist gewaltig. Es geht da doch nicht um Sicherheit und Bedrohung, sondern einzig nur ums Geschäft. Warum um alles in der Welt will man denn die Ausgaben für das Militär von der [...] mehr

22.03.2019, 18:00 Uhr

@ 508 redfish Sie sind ein leuchtendes Beispiel für flachgedengelte Unbedarftheit, als da wäre: Triefendster AfD-Kitsch, das wirklich unterste Phrasenniveau der braunen Szene. Da wäre der Heuler mit dem bekloppten [...] mehr

20.03.2019, 14:03 Uhr

Die Wahrscheinlichkeit der Unwahrscheinlichkeit. Nun, gegen eine Einäscherung Hamburgs hat da schlichtweg die Wahrscheinlichkeitsrechnung gesprochen. Es ist völlig sinnlos, sich über selbige zu freuen oder zu ärgern. Es ist aber so, dass die [...] mehr

20.03.2019, 11:47 Uhr

@ 152 mwroer * Diplomatie ist nichts weiter als Marketing* Wie armselig ist denn das? Die Beziehungen zwischen Staaten in all ihrer Vielfalt nichts anderes als die feuchten Träume eines volldepperten [...] mehr

20.03.2019, 06:07 Uhr

@ 4 jobmaschine Sie widersprechen sich. Primitive und einfältige Reaktionen auf Grenell und Trump haben nichts mit dem aufrechten Gang zu tun, sondern eher mit dem Gegenteil davon. mehr

20.03.2019, 05:53 Uhr

@ 22 atheist crusader Wie geht man mit (braunen oder ähnlichem) Vollpfosten um? Doch nicht dadurch, dass man diese in ihrem Vollpfostentum bestätigt, wie etwa hier Ausweisung. Derartiges befriedigt solche Charaktere doch [...] mehr

19.03.2019, 09:51 Uhr

@8 haresu Nein, der Begriff *Atheist* wurde von Leuten erfunden, die einen Gott erfunden haben. Ohne die Erfindung Gottes gäbe es keine Atheisten. Diese haben den Atheismus jedenfalls nicht erfunden und können [...] mehr

19.03.2019, 09:39 Uhr

@ 111 helmut s Was ist da schon zu erwarten von und in Ihrem Text, wenn gleich zu Beginn Ihrer aufgeregten Schreibe Sie mit der *Nazikeule* und dann, wohl 100 Ausrufezeichen ersetzend, zur Bekräftigung gar der [...] mehr

19.03.2019, 05:38 Uhr

Nein, werter Herr Autor. Die Flüchtlingskrise hat Deutschland nicht gespaltet. Das ist Unfug. Was es gibt, das einige rechtsnationale bis -radikale, xenophobe Würstchen, die ihre eigene ins Versagen laufende bedauernswerte [...] mehr

17.03.2019, 18:20 Uhr

Prof. Dr. Fischer lässt die Braunen hopsen Es ist in Beiträgen schön zu sehen, wie Herr Fischer mit seinen Betrachtungen zu grenzdebilen Anwandlungen juristischer Natur der hiezu aktiv gewordenen Vertretern der braunen Umnachtung, auch AfD [...] mehr

15.03.2019, 08:35 Uhr

@17 Bondurant Was Sie mit Ihrem unbedarften Senf so zusammenreimen ist selbst für den härtesten Trump-Hillbilly noch abenteuerlich. Reihenweise lassen Sie derartige Posts vom Stapel. Sie schrecken vor keinem noch [...] mehr

14.03.2019, 10:14 Uhr

@-68 pompeo david Das sollten Sie gelassener sehen, wenn die braunen Völkischen hopsen und sich über ihnen Unliebsame Beiträge aufregen. Für diese Unbedarften existieren Argumente nur dann, und eben nur dann, wenn [...] mehr

Seite 1 von 8