Benutzerprofil

h.brentano

Registriert seit: 16.11.2009
Beiträge: 156
Seite 3 von 8
11.08.2010, 08:37 Uhr

Gorleben ist nicht von ungefähr das ewige Erkundungslager. Man weiß es ist ungeeignet und doch wird endlos weiter erkundet. Solange erkundet wird, solange dürfen die Atommeiler am Netz bleiben. [...] mehr

09.08.2010, 15:34 Uhr

Wenn der Strom an der Börse billig ist, so kann man zukaufen. Niemand sagt, dass das Atomstrom sein muss. Ein Etikett, auf dem der Hersteller und die Produktionsstätte steht, ist nicht drauf. [...] mehr

26.07.2010, 09:52 Uhr

Die Kunst des Vermutens, so ist der Begriff stochastisch auszulegen. Könnte man vermuten, dass jener der den Begriff nutzt, für klüger gehalten werden möchte? Der Schwarm ist, wie es der [...] mehr

24.07.2010, 12:00 Uhr

Die Kommunisten sind doch überall. Ob man dazu Sozial, sozialismus oder liberal sagt, immer dort wo eine klare strukturelle Führung fehlt, da ist das Tor offen für die Kommunisten. mehr

23.07.2010, 17:33 Uhr

Wenn, dann. Das hört man allenthalben von den Befürwortern der Atomenergie. Also tausend Vorbedingungen sollten erfüllt sein, bevor man überhaupt darüber nachdenkt. Sie sind doch auch ein [...] mehr

19.07.2010, 15:44 Uhr

Die Energieriesen ENBW, Wattenenfall, RWE und Eon, sie haben sich in einer Art Zentralkomitee gegen die Stromkunden zusammengefunden. Sie üben die wahre Macht aus in Deutschland, gegen ihren Willen [...] mehr

15.07.2010, 09:47 Uhr

Da haben sie nicht unrecht. Nun sollten wir jedoch bedenken, dass es ausgerechnet ein Sozi war, der den Spitzensteuersatz von 53% auf 46% abgesenkt hat. Gleichzeitig hatte Schröder die [...] mehr

14.07.2010, 08:39 Uhr

Typisch rote Socken, kaum an der Macht, schon Schulden machen, dass es kracht. Also Leute, ich bin ja auch ein eher konservativer Bürger, wer allerdings einer Ministerpräsidentin in Spe, den [...] mehr

11.07.2010, 15:31 Uhr

Da muss ein klares Wort gelten. Der Ausstieg wird rückgängig gemacht. Wer prozessieren will der soll das tun. Die Bürger erhalten billigen Strom und das ist es doch was sie wollen. mehr

08.07.2010, 09:35 Uhr

Wozu wollen sie ihn stören, er zählt bestimmt gerade seine Beute und will nichts wissen von Politik. mehr

22.06.2010, 12:13 Uhr

Niebel verspekuliert sich. Die Betrachtungsweise ist den Deutschen Interessen nicht förderlich. Die konservative Grundlinie in der Israel - Frage ist, ohne wenn und aber für Israel. Sie haben dort ihre Heimat gefunden [...] mehr

31.05.2010, 11:21 Uhr

Ist doch klar, die Beamten in Rente sind von den vorherigen Regierungen eingestellt worden. Roland Koch ist eine Finanzfachmann erster Güte, der darf sagen wenn er für Landesschulden die [...] mehr

28.05.2010, 15:37 Uhr

Wenn die traditionellen Koalitionen nicht mehr funktionieren, so muss eben eine zusätzliche Kraft antreten. Die Linke Seite hat die Linken, die offenbar alle Parlamentshürden nehmen können. Es muss [...] mehr

20.05.2010, 10:22 Uhr

Die 5te Kolonne, die ausgesand von den Protagonisten des Weltkommunismus, den Marsch durch die Institutionen angetreten haben. Heute kommen sie als Biedermann daher aber über die Linke führt [...] mehr

19.05.2010, 14:36 Uhr

Das Wahlergebniss ist inakzeptabel. Rüttgers muss ausharren und im Herbst Neuwahlen verlangen. Es wird doch wohl gelingen, mit einer neu ausgerichteten Medienarbeit einen Stimmungsumschwung zu [...] mehr

12.05.2010, 10:20 Uhr

Der Verdacht ist begründet. Schwarz/gelb verliert die Mehrheit im Bundesrat. Mit 31 Stimmen von 69 ist die Mehrheit dort eben weg. Die FDP muss nun versuchen den Einfluss auf die [...] mehr

10.05.2010, 11:53 Uhr

Sollen die Sozis doch mal nen Versuch machen, die werden schnell so unpopulär, dass die dann keiner mehr wählt und sie so von der politischen Bühne abtreten können. mehr

10.05.2010, 10:20 Uhr

Es müsste ein starker und Konservativer MP sein, der die SPD streng an die Kandare nimmt. Schade, dass die Republikaner nicht über die 5% Hürde kamen. Da hätte die CDU einen verlässlichen Partner [...] mehr

06.05.2010, 11:40 Uhr

Also es gab bzw. gibt, nicht nur einen Heinrich. Zudem wird er friedlich weiterruhen, auch wenn die konservative Tradition der Familie nicht zwangsläufig bei der CDU angesiedelt sein muss. Was [...] mehr

06.05.2010, 10:26 Uhr

Die Linke muss man nicht bedauern, die sollen sich mit Anarchisten und Kommunisten doch selbst herumschlagen, sie haben es nicht besser verdient. mehr

Seite 3 von 8