Benutzerprofil

oifrr

Registriert seit: 01.03.2019
Beiträge: 36
Seite 1 von 2
04.05.2019, 14:49 Uhr

CO2 Steuer, ja, aber nur bei Barrückzahlung der Einnahmen an jeden Bürger, pro Kopf exakt dieselbe Summe. Dann ist diese Steuer eine reine Lenkungssteuer, d.h jeder Bürger kann Steuern sparen, wenn er auf CO2 lastige Aktivitäten eher mal [...] mehr

30.04.2019, 19:25 Uhr

Gibt es denn demokratische Parteien in Rumänien, die die Menschen Ende Mai wählen können? Oder sind die alle korrupt und haben keine Achtung vor rechtsstaatlichen Prinzipien? Mal sehen, wen die [...] mehr

30.04.2019, 19:16 Uhr

Erasmus- Austauschstudenten mussten bisher keine Studiengebühren in GB zahlen, die waren aber auch nur 1 oder 2 Semester dort. Was soll denn mit diesen Programmen passieren, wollen britische Studenten [...] mehr

29.04.2019, 17:29 Uhr

Das Prinzip der Einstimmigkeit muss weg. Eine qualifizierte Mehrheit von 60 Prozent muss genügen. Darüber hinaus müssen 60 Prozent der EU Bevölkerung, vertreten durch ihre Repräsentanten, dahinter stehen. Die bevölkerungsreichen Länder der [...] mehr

29.04.2019, 15:19 Uhr

Ich freue mich schon länger darauf, dass es in Europa hoffentlich bald keine Billiglohnländer mehr gibt. Das Ziel müssen vergleichbare Lebensverhältnisse und Lebenshaltungskosten sein. D braucht sich [...] mehr

29.04.2019, 13:02 Uhr

CO2 Steuer ja, wenn 2/3 in bar zurück gezahlt werden und zwar an jeden Bürger dieselbe Summe. Dann kann sich jeder selbst entscheiden: spare ich mir CO 2 lastige Aktivitäten wie zum Beispiel Flugreisen und extreme Spritschlucker oder eben nicht. [...] mehr

27.04.2019, 22:03 Uhr

Die ortsübliche Miete ist bisher falsch geregelt. Warum nur fließen die alten, langjährigen, viel billigeren Bestandsmieten nicht in den ortsüblichen Mietspiegel ein? Warum? mehr

23.04.2019, 20:48 Uhr

Ifo Institut und Lungenärzte Vielen Dank für die Schönrechnerei des Diesels von Seiten dieser Vollpfosten der dt. "Wissenschaft". Wie lange will D noch schlafen, bezüglich der E-Mobilität in Form preiswerterer E-Autos, [...] mehr

19.04.2019, 00:43 Uhr

Schwarzarbeit bekämpfen würde viel mehr einbringen, als Hartz4 Kürzungen. Jährlich werden 300 Milliarden Euro in D verdient, ohne dass Steuern oder Sozialabgaben gezahlt werden. Das sind 10 Prozent des BIP. Wenn es da [...] mehr

17.04.2019, 14:20 Uhr

Laut der Welt vom Februar 2019 ist die Hälfte der Gefängnisinsassen in D Ausländer. Wenn dann noch Deutsche mit Migrationshintergrund hinzu gezählt werden, dann wird überdeutlich, dass wir in D ein [...] mehr

14.04.2019, 13:28 Uhr

Vielleicht lassen sich viele Probleme vor Ort ( in den Kommunen) besser lösen als auf der großen Bühne. Es ist auf jeden Fall sinnvoll, Bürgerbegehren und Initiativen auf den Weg zu bringen. Das [...] mehr

14.04.2019, 13:20 Uhr

Auf die meisten Kopien in Papierform könnte ohne Probleme verzichtet werden, in allen Bereichen der Arbeitswelt. Da ist enormes Potential. mehr

14.04.2019, 13:17 Uhr

Endlich kommt Bewegung in die Sache. Das sind alles sinnvolle Vorgehensweisen. Mir gefällt vor allem die Idee, mehr Dienstwohnungen vorzuhalten bzw zu bauen. Darüber hinaus m u s s der Mietspiegel einer Stadt endlich auch die [...] mehr

11.04.2019, 09:14 Uhr

Es ist für die Bürger nicht nachvollziehbar, welche abgelehnten Asylbewerber eine Duldung bekommen. Welche Kriterien gibt es? Ich habe den Eindruck, im Grunde bleiben alle da, ob abgelehnt oder nicht, [...] mehr

10.04.2019, 13:49 Uhr

Nachdem der Artikel keinerlei Angaben dazu macht, warum es so viele und immer mehr junge Leute ohne Berufsausbildung in D gibt, bleibt viel Raum für Spekulationen. Eventuell gibt es auch in den [...] mehr

07.04.2019, 09:51 Uhr

Notfalls enteignen ja, aber nicht für Sozialwohnungen sondern für Dienstwohnungen im Besitz der Kommune. Krankenpfleger, Erzieher, Polizistinnen, Müllmänner...brauchen diese Wohnungen, sie stehen ihnen zu, weil sie in der Stadt für alle arbeiten und [...] mehr

05.04.2019, 16:53 Uhr

Verstaatlichte Wohnungen können schon billiger sein sie müssen ja nucht unbedingt Gewinn machen, Kostendeckung reicht doch. Die Wohnungen könnten ja zuerst an Leute vermietet werden, die in der Großstadt arbeiten (müssen), aber nicht so viel verdienen, [...] mehr

31.03.2019, 22:05 Uhr

@36 Ich respektiere Ihre positiven Erfahrungen mit muttersprachlichem Unterricht in allen Fächern in den 80er Jahren. Heute jedoch sieht das mit der Muttersprache der Kinder an deutschen Schulen nicht [...] mehr

31.03.2019, 16:18 Uhr

@18 Stimmen im Bundesrat Oh, Sie haben Recht, Bremen hat nur 3 Stimmen, gemessen an der Bevölkerungszahl hat die Stimme eines Bremer Bürgers immer noch 13 mal mehr Gewicht als die eines NRW Einwohners, die Sinnlosigkeit und [...] mehr

31.03.2019, 15:32 Uhr

Der Bundeslandstatus für Städte sollte abgeschafft werden Das ist nämlich ungerecht. Bremen hat im Bundesrat so viel Gewicht wie NRW, das ist absolut sinnlos. Ungerecht ist es auch den anderen Städten gegenüber, die diesen Status nicht haben. Ich finde es [...] mehr

Seite 1 von 2