Benutzerprofil

liberal2010

Registriert seit: 14.01.2010
Beiträge: 42
Seite 1 von 3
11.04.2019, 16:46 Uhr

Das ist gerade NICHT Kapitalismus Ob, wo, wie, wieviel Personen oder Unternehmen Steuern zahlen oder nicht zahlen hat erstmal mal nichts mit "dem Kapitalismus" zu tun. Sondern mit der Gesetzgebung der Staaten. Wer hier [...] mehr

11.09.2017, 09:48 Uhr

Bitte als Meinung kennzeichnen! Also eine Partei "Partei der Besserverdiener" zu nennen ist polemisch oder verleumderisch. Sicher nicht neutral journalistisch. Im Kern geht es um eine [...] mehr

11.05.2017, 15:14 Uhr

An alle Foristen die nicht verstehen können, das jemand die FDP vermisst hat und wählen wird. Mögen akzeptieren, dass es Menschen gibt die eine Partei wollen die den einzelnen Menschen "nicht [...] mehr

14.03.2017, 08:41 Uhr

Man möge sich klar machen, dass der Begriff Spitzeneinkommen ein klassischer Propagandabegriff ist. Der Leser hat vor seinem inneren Auge, Leute die in Villen wohnen, auf Yachten fahren und Mitglied [...] mehr

26.11.2016, 05:36 Uhr

So uncool das klingt, komplexe Verhandlungen können nicht öffentlich geführt werden. Es muss ja erstmal was geben, was veröffentlicht werden kann. Wer jeden ersten Entwurf, jede erste Idee [...] mehr

31.10.2016, 08:11 Uhr

Ich hab jetzt wirklich mit Mühe versucht, wenigstens einen positiven Aspekt in ihrer Sichtweise zu entdecken. Aber nein. Reine Besitzstandswahrung, reiner Kulturpessimismus. Nur: früher war auch alles [...] mehr

19.08.2016, 10:07 Uhr

Faszinierend. Alle die sich hier aufregen, wie ungerecht die pösen Arbeitgeber so agieren sollte einmal in der Situation sein, jeden Monat Gehälter zählen zu müssen. Denn unabhängig davon, wie die [...] mehr

02.05.2016, 09:02 Uhr

Ja ja. Das Volk ist doch zu doof, um selbst zu entscheiden was es zu sehen wünscht. Wohlgemerkt bei Verfahren die für die ÖFFENTLICHKEIT gedacht sind. Besser kann man die Arroganz der Damen und [...] mehr

04.04.2016, 17:02 Uhr

Ich wäre schon froh, wenn meine Bewerber mal pünktlich sind. Von -1 Stunde bis +1,5 Stunden war alles dabei. Aber man soll ja nix sagen. mehr

14.02.2016, 21:49 Uhr

"Wenn das Ziel des neoliberalen Kapitalismus letztlich darin besteht, eine Welt zu schaffen, in der niemand mehr den Glauben an ein anderes funktionsfähiges Wirtschaftssystem besitzt", hat [...] mehr

07.11.2015, 09:12 Uhr

Sosehr Hillary die richtige Kandidatin 2008 war, so sehr ist die falsche 2016. Marco Rubio wird sie schlagen können. Vieles hängt davon ab, ob er die richtigen Berater finden wird. Als Kandidat wird [...] mehr

04.11.2015, 16:57 Uhr

Berlin Das wäre ja alles kein Problem, wenn das Land Berlin, dieses Geld einnehmen würde, also durch Bürger und Wirtschaft der Stadt verdient und über Steuern an den Stadtstaat ginge. Diese Bürger dann [...] mehr

31.10.2015, 11:00 Uhr

Mindestlohn Würde mich ja mal brennend interessieren, was die Kollegen vom Mindestlohn halten. Den können sie, wenn ich es richtig sehe, kaum sich oder anderen bezahlen. Ansonsten freue ich mich über diese (wie [...] mehr

01.09.2015, 20:03 Uhr

„Das hab’ ich in meinen fünf Jahren bei der BBC in London gelernt: Distanz halten, sich nicht gemein machen mit einer Sache, auch nicht mit einer guten, nicht in öffentliche Betroffenheit versinken, [...] mehr

13.08.2015, 09:58 Uhr

Ein Problem ist, dass unser System und die Neid-Reflexe immer schön auf die losgehen, die durch Arbeit mehr verdienen, als der Durchschnitt aber weit von dieser "reich" Definition der OECD [...] mehr

03.08.2015, 15:08 Uhr

Sieht man sehr schön wer in der Lage ist jenseits des Raumschiffs Bundestag seinen Lebensunterhalt zu bestreiten und für wen "Politik" der einzige Broterwerb ist. mehr

14.07.2015, 18:00 Uhr

Liebe dianaberlin - na klar, alle in den Knast, die nicht dem linken Mainstream folgen. Schon mal was von Meinungsfreiheit gehört? "Wir werden die Vorteile der Freiheit nie genießen, nie jene [...] mehr

10.07.2015, 10:51 Uhr

@hamock - also der "Vergleich" tut weh. Ina Müller ist zu Mario Barth ungefähr wie ein liebevoll restaurierter Alfa Romeo Spider zu aufgemotztem 3er BMW. Hoffen wir dass der Herrgott uns Ina [...] mehr

29.06.2015, 07:50 Uhr

Immer das gleiche Grundproblem. Die Griechen können sollen doch bitte alles machen was und wie sie wollen. Aber eben nicht die Party von den anderen bezahlen lassen. Also jedes Verständnis. Aber [...] mehr

18.06.2015, 15:04 Uhr

Sie hatten ja nun wirklich Zeit dieses Thema anzugehen. Das sind doch genau die Reformen, von denen immer die Rede ist. Sollen sie doch eine Grundsicherung einführen und durch anheben des Rentenalters [...] mehr

Seite 1 von 3