Benutzerprofil

zursachet

Registriert seit: 27.01.2010
Beiträge: 590
Seite 1 von 30
09.06.2016, 15:58 Uhr

Etwas geheuchelt Schön und richtig, gegen Rassenrhetorik vorzugehen. Es wäre aber ebenso angebracht, Herrn Schäuble wegen seiner unglaublichen "Inzucht" Entgleisung zu rügen. Darüber spricht niemand. mehr

08.06.2016, 12:21 Uhr

Interessant Interessantes Ergebnis. Allerdings halte ich die Schlußfolgerungen für falsch bzw. unvollständig. Ich glaube ein Teil straft die CSU nicht ab, weil sie gegen Merkel's Kurs "stänkert", sonder [...] mehr

31.03.2016, 15:34 Uhr

Liebe Frau Stokowski Ich bin entsetzt! Ich hielt Sie zu derlei Gefühlsregungen gar nicht für fähig. Ich irre mich häufiger, hier freut es mich aber besonders. mehr

30.03.2016, 16:24 Uhr

Danke Danke Herr Lobo für die damit verbundene Recherche. Es ist wirklich alarmierend, dass die Behörden eigentlich alle notwendigen Informationen dazu hatte, proaktiv tätig zu werden. Ihre Kritik finde ich [...] mehr

20.03.2016, 08:48 Uhr

Wehret den Anfängen der Zensur Es ist Zensur, von der hier gesprochen wird, daran sollte man nicht zweifeln. Es ist bedenklich dass in diesem Artikel die Vorgehensweise nicht analysiert wird. Wer kontrolliert die Zensoren? Wer [...] mehr

15.03.2016, 16:13 Uhr

Danke! Danke Herr Fleischhauer für diese pointierte und stimmige Zusammenfassung der aktuellen Reaktionen auf die Wahlergebnisse. mehr

14.03.2016, 14:29 Uhr

Gar nicht schlecht Diese Analyse Herr Augstein. Teflon Merkel wird wahrscheinlich tatsächlich als einzige wie Phönix aus der Asche dieser LTW hervorgehen. Schließlich ist sie nur ihrem eigenen persönlichen Programm [...] mehr

10.03.2016, 12:58 Uhr

"Immer wieder wird der Vorwurf laut, Journalisten hätten sich von der Politik kaufen lassen, um Partei-Agenda zu verbreiten. Mir ist persönlich kein einziger Fall bekannt, in dem von politischer [...] mehr

24.02.2016, 17:20 Uhr

Danke! Danke Peter Lustig für diese Zeit aus meiner Kindheit und das damit verbundene Gefühl, eine eigentümliche Mischung aus Abenteuer und Geborgenheit gleichermaßen. Solche Moderatoren für kindgerechte [...] mehr

23.02.2016, 14:18 Uhr

Guter Erklärungsversuch Eine gelungener Erklärungsversuch für die Halstarrigkeit der Kanzlerin. Politik hat immer mit Kompromissen, Alternativen zu tun. Dieses politische Grundprinzip wird derzeit einseitig dem Machterhalt [...] mehr

23.02.2016, 14:16 Uhr

Das schöne daran ist: Verursacherprinzip. Merkel MUSS liefern, kann aber nicht. Die Kritiker können liefern, müssen aber nicht. Die Suppe muss sie schon selbst ausbrocken. Man sieht ja, wie gut [...] mehr

23.02.2016, 10:14 Uhr

Guter Artikel Herr Augstein, ich denke das treibt derzeit nicht wenige in Europa und anderswo um. In der Tat scheint es so, als sei die Stabilität, die man doch zumindest subjektiv empfunden haben mag seit Ende der [...] mehr

18.02.2016, 11:54 Uhr

Lieber Herr Lobo, der Beitrag ist doch sehr akademisch. Sprachanalytisch vielleicht noch von Interesse allerdings ohne Erklärungsversuch was die eigentlichen Ursachen angeht, noch wird ein [...] mehr

15.02.2016, 17:49 Uhr

OMG - Ich muss zustimmen Herr Augstein ich stimme mit Ihrer Meinung überein. Der Westen hat sich erst für das Morden in Syrien interessiert, als die Opfer vor der Haustür standen. Sonst würden wir uns heute noch nicht darum [...] mehr

10.02.2016, 14:37 Uhr

Trump, Seehofer, AfD Kann man nur entgegnen: Stegner, Augstein, Maas (besonders Maas "Müssen Zeichen setzen" etc blabla), Gabriel und Grüne. Warum müssen die zu diskutierenden Inhalte immer völlig einseitig mit [...] mehr

09.02.2016, 14:10 Uhr

Leichtgläubig Wer glaubt, dass Seehofer sich mit Putin trifft, ohne das vorher mit Mutti abgesprochen zu haben, der ist naiv. Hier wird eine politische Scharade durchgeführt. Chapeau dazu. Abwarten was dabei [...] mehr

30.01.2016, 18:08 Uhr

Ja klar. Sie haben völlig recht. Jetzt können Sie in Ihr Kaminzimmer zurück und streicheln Ihre 20+ Grand Slam Pokale, die gleich neben den unzähligen gelben Trikots stehen. Kerber hat gewonnen, [...] mehr

28.01.2016, 11:02 Uhr

Sie haben gestern definitiv eine andere Sendung gesehen. Sehen Sie sich eine Aufzeichnung an und zählen Sie mit wer am meisten wen unterbrochen hat und wer vor allem rumgepöbelt hat (Augstein, [...] mehr

28.01.2016, 10:58 Uhr

In diesem Satz können Sie AfD durch jede beliebige andere Partei ersetzen und er wäre dennoch richtig. Im Übrigen wird auf beiden Seiten gehetzt. Dafür haben Herr Stegner und Herr Augstein [...] mehr

28.01.2016, 10:28 Uhr

Undifferenziert Die Zusammenfassung als auch die Kritik ist völlig einseitig. Es mag einleuchtend sein, dass Sie Herrn Augstein in besonderer Weise in Schutz nehmen wollen bei Spiegel Online, obwohl der [...] mehr

Seite 1 von 30