Benutzerprofil

lozenz

Registriert seit: 29.08.2019
Beiträge: 81
Seite 2 von 5
30.09.2019, 14:59 Uhr

Welchen Grund sollte Kurz haben, sich von einer 12% Partei die Themen diktieren zu lassen. Die erklärenden Umfragen zeigen deutlich, was sich der Wähler wünscht. Strafe für die dämliche FPÖ ja, aber sie soll in der [...] mehr

30.09.2019, 10:42 Uhr

Seehofers Anordnungen zeigen seine innerliche Zerrissenheit. Mit der 25 % Erklärung hat er die Partei aufrütteln wollen. Mehr nicht. Allerdings hat er damit auch Kräfte geweckt, die er besser hätte schlafen [...] mehr

30.09.2019, 10:39 Uhr

Das sehe ich auch so. Die Zahlen geben aber keinerlei Ansatz zur Begeisterung. Die Stimmen haben sich verschoben, mehr nicht. Der Wunsch der Österreicher ist eindeutig. Deshalb kann Kurz auch keine [...] mehr

30.09.2019, 10:19 Uhr

Gar nichts passiert. Auch diese Sau wird das Dorf wieder ungeschoren verlassen. Trump sitzt fest im Sattel und wird wiedergewählt. Alles andere ist reines linkes Wunschdenken. mehr

30.09.2019, 10:12 Uhr

Das kommt Ihnen nur so vor, weil die Medien das so verzerrt darstellen. Die Thüringenwahl wird zeigen, wie es wirklich aussieht. Der grüne Hype verliert gerade mächtig an Zustimmung. Schon vor Wochen habe [...] mehr

30.09.2019, 10:06 Uhr

84 % der ÖVP Wählen wünschen die FPÖ als Koalitionspartner. 87,5 % der Wählen wollen keine Beteiligung der Grünen. Quelle : Phönix. mehr

29.09.2019, 22:18 Uhr

So stark sind die Grünen nun auch wieder nicht. Rund ein Drittel weniger als die FPÖ und Kurz muss nicht, er kann und zwar mit jedem, den er will. Somit dürfte es auch mit den Forderungen im [...] mehr

29.09.2019, 16:52 Uhr

Das es an der politischen Ausrichtung und falschen Ansätzen liegt, darauf kommt natürlich keiner. Die Wahrheit ist verpönt, also huldigt man weiter die Themen, die zum Untergang führen. Da spielt das [...] mehr

29.09.2019, 15:13 Uhr

Die Stromerzeugung durch Atom, relativiert alles. mehr

29.09.2019, 13:58 Uhr

Warum zweifeln Sie an Horst Seehofer. Dieser hat jahrelang versucht, Merkel von der Unrichtigkeit ihrer Entscheidungen abzubringen. Am Tag nach der verhängnisvollen Entscheidung Merkels zur Migration, hat Seehofer [...] mehr

29.09.2019, 13:38 Uhr

5 Wissenschaftler, 10 Meinungen. Belastbare Beweise haben bisher nur die vorgelegt, die ein massives Interesse an dem Szenario haben. Ein faktenbasierte Diskussion ist, wie in der Migrationsfrage, nicht [...] mehr

29.09.2019, 12:11 Uhr

Kurz hat gar keine andere Möglichkeit, als mit der FPÖ zu koalieren. Die Wähler werden das heute deutlich zeigen. Seehofer hat dafür auch ordentlich die Werbetrommel bemüht. mehr

27.09.2019, 19:32 Uhr

Viel Rauch um nichts. mehr

27.09.2019, 19:12 Uhr

Wieso leerstehend? Der war offiziell vermietet. mehr

27.09.2019, 19:08 Uhr

@Peer Pfeffer heute, 17:41 Uhr So, welches Land denn? Hier herrscht doch Narrenfreiheit. Die feiern die Kriminalitätsstatistik, erwähnen aber nicht die extrem vielen Einstellungen und den riesigen Berg an unerledigten Fällen. Unter [...] mehr

27.09.2019, 16:30 Uhr

Nach herrschenden Vorschlägen, sollen die durch die e-Mobilität zu erwartenden Mineralölsteuerausfälle durch die Erhöhung der Stromsteuer kompensiert werden; nach Möglichkeit sogar noch mit einem [...] mehr

27.09.2019, 13:37 Uhr

Ihre Rosinenpickerei ist erschreckend. Wenn Sie darauf Ihre politische Überzeugung basieren, wundert mich gar nichts mehr. Haben Sie vielleicht die letzten beiden Landtagswahlen übersehen? mehr

27.09.2019, 13:34 Uhr

Können Sie mit Fakten argumentieren? Nein. Ich schon. Und genau das ist der Unterschied. Ihre durch nichts belegbare Empörung kann ich nach der Lektüre mehrerer Ihrer Beitrage schon erkennen, sind Ihre [...] mehr

27.09.2019, 12:56 Uhr

Die Umfragewerte und dazugehörige Berichterstattung zu den letzten beiden Wahlen, bei der Abweichungen bis 20 % festzustellen waren, sind nicht geeignet, den momentanen Wunsch der Wähler abzubilden. Hier greift wohl [...] mehr

26.09.2019, 17:49 Uhr

Rechnet man die gleichen Abweichungen wie bei den letzten beiden Wahlen mit hinein, dürfte die AfD stärkste Partei werden. Der Kunstgriff in die Anteile der Sonstigen, ist zu auffällig. mehr

Seite 2 von 5