Benutzerprofil

staxxxx

Registriert seit: 05.03.2010
Beiträge: 103
Seite 1 von 6
26.06.2017, 13:09 Uhr

quo vadis? Manchmal reicht es, seinen Namen zu ändern und gut ist. mehr

06.10.2016, 14:42 Uhr

Hahaha Träum ich von Deutschland in der Nacht', sieht das genau so aus. mehr

24.09.2016, 03:38 Uhr

In Singapur muss man einfach pöbeln. Diese Stadt provoziert geradezu, mal was Schmutziges und Schräges zu tun. Es gibt keinen langweiligeren Ort auf dieser Welt. mehr

19.09.2016, 02:52 Uhr

Den Dandy kann man geben, wenn man bereit ist, etwas zu riskieren im Leben und die nötige Intelligenz vorhanden ist. Das ist 'die Arbeit', die das bedingt. Die ganzen prekären Sozialromantiker in ihrem [...] mehr

17.09.2016, 16:36 Uhr

Der Literaturclub auf den Sie ansprechen, fand ich immer sehr anregend, zumindest so lange, wie Stefan Zweifel dabei war. Auch das Literarische Quartett war im besten Sinne unterhaltend. Es geht ja auch weniger um [...] mehr

15.09.2016, 16:33 Uhr

Ist es grundsätzlich möglich, eine inhaltliche Debatte zu führen oder nicht? Darüber, ob Ziele und Ansichten diskutabel sind? Oder einfach: die sind rechts, mit denen kann man nicht reden. Das ist [...] mehr

15.09.2016, 13:53 Uhr

Tendenziös, ist der schmeichelhafteste Nenner, auf den ich diesen Beitrag hinunterbrechen kann. Im Hinterkopf von Herrn Lobo erahnen wir unschwer die daher galoppierende Antipathie gegen die Unberechenbarkeit [...] mehr

15.09.2016, 05:44 Uhr

Lebenszufriedenheit ist die Devise des Autors. Höher, schneller, weiter. Status Quo. Da er natürlich direkt an der Regierung beteiligt ist, wäre es für ihn natürlich Blödsinn, den Ast, auf dem er sitzt, abzusägen. Frei [...] mehr

12.09.2016, 17:08 Uhr

Das dient alles nur wieder dem Versuch der Verunglimpfung. Statt sachlich den neuen politischen Mitstreiter herauszufordern, wird er als Emporkömmling und Nestbeschmutzer diffamiert. Viel Zustimmung haben die [...] mehr

07.09.2016, 03:50 Uhr

Collateralschäden gibt es immer, besonders wenn jemand als Azubi einsteigt. Am Ende ist die schwarze Null matchentscheidend und die fehlende Alternative im parlamentarischen Staff. mehr

06.09.2016, 08:12 Uhr

Angesagt wäre ein Gruppengespräch mit allen zu diesem Thema. Keine Einzelgespräche. Dann verstehen auch alle das gleiche auf ein Mal. Traktanden: Veränderte Struktur / Veränderte Arbeit / Loyalität. Das geht [...] mehr

03.09.2016, 15:54 Uhr

das System... das den Computer programmiert, der den Bankier aufschreckt, der den Politiker anruft, der den Unternehmer zitiert, der seinen Angestellten zur Schnecke macht, der seinen Arbeiter verachtet, der seine [...] mehr

01.09.2016, 01:33 Uhr

Es ist vor allem die fehlende Disziplin, die die Grundlage schafft, zu allem eine Meinung kund zu tun. Das wir heute über die Möglichkeiten verfügen, via Internet, scheinbar viel mehr teilzunehmen, lässt uns [...] mehr

29.08.2016, 09:16 Uhr

Um es mit C. McCarthy zu sagen: 'Es gibt keinen Gott und wir sind seine Propheten'. Es gibt keine bessere Welt, sage ich, nur wird davon geredet. Die Gegenwart ist das einzig Sinnvolle, oder wenn man [...] mehr

28.08.2016, 16:09 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Schritt. Damit wirds hier ein wenig ärmer. Ich bin selber am andern Ende der Welt zuhause, fröhne aber eher dem Leben als dem Elfenbein. Have fun. mehr

28.08.2016, 02:47 Uhr

Verschleierung & Verhüllung Wieso jemand weshalb was trägt ist unantastbar. Es besteht das Sittlichkeitsverständnis rund um Nacktheit. Der Versuch, Kultur als Waffe gegen das Fremde zu instrumentalisieren, zeigt die hilflose [...] mehr

23.08.2016, 04:48 Uhr

Löw auf Grund seiner Kleiderwahl sexuell einordnen? Dann höchstens so: langweilig, geschmacklos und depressiv. Daraus kann man höchstens unterdrückte Sexualität lesen, ob schwul oder was ist egal. mehr

23.08.2016, 04:19 Uhr

Zu Löw Wenn jemand für schwul gehalten wird, warum auch immer, ist das nicht 'abwertend'. Sondern man vermutet einfach eine nichtheterosexuelle Orientierung. Die Hemden, die er trägt, sind belanglos, wenn [...] mehr

22.08.2016, 02:45 Uhr

Optimismus kann so wenig gelernt werden wie Integration. Beides bedingt sich. Optimismus ist ein Urgefühl, vielleicht auch genetisch bedingt; ich - Laie. Wenn man die Mangelwirtschaft betrachtet, in der die [...] mehr

16.08.2016, 12:57 Uhr

Die Eroberung von Manbidsch könnte das Signal für diesen direkten Kurs sein. Es gäbe nun lohnenswerte kurdische Gebiete zu subventionionieren, aber wahrscheinlich träume ich nur etwas... mehr

Seite 1 von 6