Benutzerprofil

benuron

Registriert seit: 01.04.2010
Beiträge: 152
Seite 1 von 8
15.04.2019, 12:02 Uhr

Mene Freiheit der Berufswahl ... wird massiv eingeschränkt durch das grundsätzliche Verbot, unliebsame Zeitgenossen zu erschießen. Das wäre an sich ein riesiger Markt aber das Gesetz verbietet mir jegliche Tätigkeit in dieser [...] mehr

26.03.2019, 10:57 Uhr

Genau so geht's. Das ist die einzig akzeptable Art von Landwirtschaft. Ich esse seit Jahren nur noch solches Fleisch. Das kann ich mir maximal einmal pro Woche leisten, eher zweimal im Monat. Das reicht ja aber auch. [...] mehr

25.03.2019, 15:29 Uhr

Mehr nackt, noch mehr Aufmerksamkeit Unabhängig davon, wie viele Leben der Fahrradhelm rettet und wie viele Leben bspw. Tempo 130 auf Autobahnen retten würde (die Unfall- und die Krebstoten): wenn es um Aufmerksamkeit geht, könnte man [...] mehr

19.03.2019, 17:02 Uhr

wir gegen die, Männer gegen Frauen, jeder gegen jeden Ja, naja, Marga, das ist wirklich übel, wenn doch so anerkannt und staatlich geprüfte Schlauköpfe wie der Zizek dann so gemeine und böse Sachen sagen und denken. Indes frag ich mich: warum eigentlich [...] mehr

29.01.2019, 15:15 Uhr

Controlling, Audit, Zertifizierung, rinse 'n repeat Herzlich Willkommen in der Realität, liebe Bundeswehrler. Euch frustrieren Bürokratie und unendliche Prozesse? Tja, so ist das eben, wenn Controllern, Consultern und ähnlichen Stümpern das Zepter in [...] mehr

18.10.2018, 16:33 Uhr

Bisschen unfair So sehr ich diesen Artikel genossen habe, finde ich die Feststellung, dass man bar jeden Realitätsbezugs sogar Premierministerin von GB werden kann ein wenig unfair. Die aktuellen politischen [...] mehr

18.10.2018, 10:38 Uhr

Lächerlich, ... ... was uns hier wieder als "investigativ" aufgetischt wird. Bei behördlichen Projekten im IT-Umfeld ist das doch wirklich völlig gängige Praxis, dass Leute, die vorgeblich über das [...] mehr

15.10.2018, 15:01 Uhr

Links-/Rechtsextremismus Das klingt schon recht plausibel: dass für die 'gebildete' Wählerschaft in den Städten die Alternative zu Rechtsextremismus eben nicht Linksextremismus ist, sondern gemäßigter Rationalismus. mehr

20.09.2018, 12:33 Uhr

Pfusch und Schluderei Der Verbraucher hat die Möglichkeit, das zu steuern. Tut er aber nicht. Wer Brot, Wurst und Fleisch abgepackt beim Discounter kauft, könnte wissen, dass der billige Dreck aus miesester Herstellung [...] mehr

17.09.2018, 13:09 Uhr

Ist die Katze aus dem Haus Kaum war der Alte tot, fiel das Management in Zirndorf auseinander. Gier und Dummheit werden das Unternehmen ruinieren. mehr

28.08.2018, 16:17 Uhr

Nee, Angst hab ich echt keine Ich bin groß und stark, blond und blauäugig. Ich seh aus, als "käm ich grad vom Turnen mit der HJ". Ich will trotzdem nicht nach Sachsen, oder Thüringen oder Brandenburg. Wie mir geht es [...] mehr

17.07.2018, 14:34 Uhr

Na sicher Da hat sich jemand mal flugs an den Geschäfts-PC gesetzt und bei Facebook eben mal ein paar Zeilen getippt. Für den Schwachmaten gilt also entweder, dass er generell geschäftsunfähig ist, dann sollte [...] mehr

05.07.2018, 13:41 Uhr

Eine Wette Ich biete eine Wette an: Meine Kinder werden in 6 bzw. 7 Jahren mit ihrem Abitur in Nürnberg fertig sein (hoffe ich!) und ich wette, sie werden dann leider nicht an einer TUN studieren können. Aus [...] mehr

28.06.2018, 16:41 Uhr

Fliegen statt Essen Yeah, super, mehr Flieger, mehr Terminals, mehr Startbahnen. Damit die ganzen Vegetarier, die aus Umweltgründen kein Fleisch mehr essen, weiter nach Bali, Koh Samui und Vietnam jetten können, um sich [...] mehr

28.06.2018, 12:07 Uhr

Berlin, Hessen, Nürnberg Im Artikel klingt es so, als sei die Lage im armen aber enorm sexy Berlin a prekärsten. In Nürnberg wurde das Pirckheimer Gymnasium drei Jahe lang eingerüstet, weil Gefahr durch herabfallende Ziegel [...] mehr

27.06.2018, 14:44 Uhr

Alle sind unzufrieden Ärzte, Pflegepersonal, Patienten, alle sind unzufrieden. Wirklich alle? Nein, die Kostenoptimierer in den Verwaltungsetagen sind zufrieden. Die haben Personal eingespart uund Strukturen so lang [...] mehr

26.06.2018, 16:36 Uhr

Welche Wahl hatte Stadler? Dieses Spielchen nach dem wer wusste wann was und hat es wem gesagt ist doch nur eine Nebelwand. Die Frage ist doch: was hätte Stadler tun sollen? Hätte er GNADENLOS aufgeklärt, wäre er in 0,nix [...] mehr

21.06.2018, 09:53 Uhr

Nichts bremst Fortschritt mehr .. als etablierte Standards, man denke an die Standardbreite von Pferdeärschen. Ökonomische Interessen der Deutschen Motorenbauer werden von der Deutschen Politik protegiert und echter Fortschritt [...] mehr

18.06.2018, 15:36 Uhr

Innovatives Produkt... ... verkauft sich wie Schnittbrot, aber die Post will sich dieses zukunftsträchtige Geschäft lieber nicht antun. Angst vor dem eigenen Erfolg? mehr

18.05.2018, 15:15 Uhr

Ein Teil des Problems... ... sind die Segnungen moderner Verwaltung: bevor man sich durch die bürokratische Antragshölle kommunaler und staatlicher Behörden quält und dabei Unmengen an Zeit und Nerven aufbietet, kauft man den [...] mehr

Seite 1 von 8