Benutzerprofil

kontinuität

Registriert seit: 15.04.2010
Beiträge: 117
Seite 2 von 6
24.01.2013, 20:45 Uhr

Meine armen Augen Alle Punkte okay. Aber dem "Gegenüber" nicht in den Ausschnitt starren? Auweia. Kann nicht behaupten, dass ich immer Herr meiner Pupillen bin. Erinnert mich arg an eine Passage aus [...] mehr

16.01.2013, 11:06 Uhr

Verplemperte Zeit Ja, ich habe schon das Gefühl, dass ich, während ich diesen Kommentar schreibe, meine Zeit verplempere - und das nicht nur dabei. Interessant ist für mich die Frage, warum ich das tue. Vielleicht [...] mehr

11.01.2013, 10:38 Uhr

Treffer Das ist für mich genau der Punkt. Für mich am ärgerlichsten die selbstgefällig darbgebotene und nicht widersprochene Sentenz von Hundt: Wenn Menschen wenig verdienen, so liegt das halt daran, dass [...] mehr

29.12.2012, 10:03 Uhr

Wat'n dat? Liebe Frau Sibylle, was ist denn das für ein pubertäres Geschwurbel? Kömmt mir so vor wie ne Seite aus dem Posiealbum einer 14jährigen. Bin immerhin vollkommen baff über solch eine [...] mehr

06.12.2012, 12:40 Uhr

Euphemismus Ich gehe davon aus, dass es nicht Ihre Absicht war. Aber einen brutalen Mord indirekt mit Temperament zu rechtfertigen, ist für mich arg schräg und unangemessen. Das mit den angenommenden [...] mehr

05.12.2012, 09:29 Uhr

Coolness? Naja, im Gegensatz zu Bernhard Schulte verknüpfe ich mit "Coolness" doch etwas anderes, als sich einem Mammi-Verein ohne Visionen anzuschließen. mehr

04.12.2012, 08:47 Uhr

Rechtsstaat Was hat denn die Verfolgung von Betrügern mit der Aushöhlung rechtsstaatlicher Grundsätze zu tun? Und ist das "Schuldenchaos" eine Rechtfertigung dafür, dass im Gegensatz zu den [...] mehr

04.12.2012, 07:54 Uhr

Frühstücken in der Badehose Bei Nachtspeicherheizung braucht man die Klimanalage nicht nur im Sommer! Ich habe einige Jahre "zwangsweise" in einer Wohnung mit Nachtspeicher gewohnt. Da diese Öfen bereits beim [...] mehr

14.11.2012, 12:10 Uhr

potemkinsche Dörfer... ... aber umgekehrt. Klar, Sie treffen den Nagel auf den Kopf. Die zum Artikel gelieferten Bilder scheinen mir ebenfalls fragwürdig. So schön, wie dort die Armen hindrappiert auf dem Boden sitzen [...] mehr

09.11.2012, 17:12 Uhr

Toll Sehe Sie vor meinem inneren Auge schon rumlaufen wie King Arthur. Schwere Ketten und Stahlseile um Hals und Schulter, ein mords Vorhängeschloss am Gemächt, in der linken Hand das Vorderrad, in [...] mehr

04.11.2012, 17:23 Uhr

klar Die Standardargumentation bei der Vorstellung so gut wie aller übermotorisierten Fahrzeuge. Das eigentliche Problem ist doch eher, dass mit solchen Wagen auch Leitbilder in die Welt gesetzt werden, [...] mehr

02.11.2012, 11:38 Uhr

entbühnen Freue mich über die gute Quote, da ich ein Fan des öffentlich rechtlichen Systems bin. Den Film selbst fand ich dagegen zu theaterhaft inszeniert. Igendwie spürte ich laufend die Regieanweisungen [...] mehr

18.10.2012, 12:03 Uhr

Gute weitere Frage Also ich glaube Beulen kann es bei Karbon nicht geben - aber wie ich von Karbonfahrrädern weiß, kann ein heftiger Stoß ohne sichtbare Folgen die Gesamtstabilität zunichte machen. Vielleicht ist das [...] mehr

18.10.2012, 10:26 Uhr

schöner Wagen... ernsthaft interessieren würde mich allerdings, wie sich das Karbon bei Unfällen verhält. Kann es wie Blech Energie absorbieren oder kracht die Konstruktion dann auseinander wie ein Bakelitgehäuse? mehr

15.10.2012, 10:13 Uhr

Assoziationsreiches Foto schon lange nicht mehr ein so treffliches Foto zum Thema gesehen: "Metropolis" von Fritz Lang, Orwells "1984" und "Brazil" von Terry Gilliam in einem! Das abgebildete [...] mehr

11.10.2012, 12:23 Uhr

Oh Wunder Wen wundert es da noch, dass die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinanderklafft. Einer der schrillen Dreiklänge größerer Unternehmen: sich den Strom vom Bürger mitfinanzieren lassen, [...] mehr

09.10.2012, 21:08 Uhr

Klasse! Selten so viele gute Kommentare gelesen. Parodistische Schwarmintelligenz? Was auch immer, bestens! mehr

09.10.2012, 20:46 Uhr

Armer Scott Gerade Scott und Amundsen sind ziemlich schräge Beispiele. Ein sinnfreies "Wettrennen" nachdem Amundsen sich auf dem Weg zum Nordpol plötzlich für den Südpol entschied, nachdem er [...] mehr

04.10.2012, 12:22 Uhr

Sucht Ihr Text ist anspruchsvoll und gebildet - aber der Autor schreibt sehr anschaulich über etwas anderes. Es geht um Sucht, und bei der spielen Qualitätsmaßstäbe halt oft nur eine untergeordente Rolle. [...] mehr

26.09.2012, 22:32 Uhr

nur? ich würde diese Schilderparade noch ausbauen: Keine Singles, keine Paare, keine Heteros, keine Schwulen, keine Frauen, keine Männer - und schon kann man in Ruhe seinen Kaffee genießen mehr

Seite 2 von 6