Benutzerprofil

Watschn

Registriert seit: 24.04.2010
Beiträge: 2768
Seite 1 von 139
25.05.2019, 19:17 Uhr

Irgendwie schade, aber verständlich... Gut artikulieren konnte er immer schon, da war er stark. Man errinnere sich vergnüglich, wie er (zurecht) eine überdrehte, nicht stoppen wollende M. Slomka, live in den ZDF-Abendnachrichten in den [...] mehr

25.05.2019, 17:48 Uhr

Stimme ich Ihnen soweit bei.... Nur dass man in den Neunzigern den Pfad der Tugend verlassen hat, und man als dt. Esel aufs Eis tanzen ging. ('Europa, Europa; nun ewiger Friede..Euro, ..juchuu wir kommen' Das waren die damaligen [...] mehr

25.05.2019, 15:48 Uhr

Die Kurz-ÖVP wird sich wohl kaum mit der SPÖ im Sept. verheiraten... Wenn schon zielt Kurz auf eine (schwierig zu erreichende) absolute Mehrheit ab, ansonst findet man sich wieder mit einer geläuterten Hofer-FPÖ.... Das ist wohl auch das Naheliegendste u. [...] mehr

25.05.2019, 12:26 Uhr

Der Golden Dream der Linken in Europa wird (leider) nicht aufgehen.... Die FPÖ hat heute erklärt, weiter mit der türkisen Kurz-ÖVP die Koalition fortsetzen zu wollen.... mehr

25.05.2019, 09:49 Uhr

All diese versuchten Begriffsdeutungen stinken u. sind längst entlarvt Die Begriffe Links und Rechts sollten klar verständlich sein. Die linke (mediale) Politagitation versucht seit längerem den Begriff "Rechts" als Rechtsextrem bzw. Rechtsradikal auszulegen. [...] mehr

24.05.2019, 16:22 Uhr

Irrtum...Sie war keine Löwin.... sondern ein zögerndes Kätzchen, welche sich von einer gespielt-dogmatischen, Brexit-leberwurst-beleidigten und UK-racheerfüllten EU überfahren liess.... mehr

24.05.2019, 16:13 Uhr

@robert schleif...., Bingo, exakt getroffen... Sie bekommen 100 Punkte und einen ansehnlichen SPD-Gutschein. ;) Spass beiseite, jedoch genauso war u. ist es.... Aber die machtverbrauchten Männer u. Frauen der SPD können einfach nicht aufhören. [...] mehr

24.05.2019, 13:40 Uhr

Man will um jeden Preis nicht den roten, finanzwirts. Elefanten sehen Nämlich den verfehlten Euro in dieser verfehlten wie überdehnten Eurozone. Eine wirts.-polit. Zwangsjacke, welche den schwach-produktiven EU-Olivenländern die ökon. Luft abschnürt (Keine eig. [...] mehr

24.05.2019, 13:22 Uhr

Grundsätzl. Problem war, dass eine Remainerin UK in den Brexit führte Deswegen lief es schon von anfang an schief. Denn May lehnte immer eine essentiell notwendige Rückfallebene eines Hard Brexit UK's für den Fall des Last Resorts ab. Und damit hatte natürlich eine [...] mehr

23.05.2019, 20:03 Uhr

Frau May hätte das rasche Wachsen der Brexit-Party registrieren müssen Mit 'verheerend' meine ich ganz neutral u. objektiv das Versagen der sog. 'etablierten' Parteien in UK (übrigens auch auf dem Kontinent). Mind. nach ihrem 2. Scheitern ihrer Brexit-Vorlage hätte [...] mehr

23.05.2019, 18:36 Uhr

Eine Brexit-Partei mit ca. 38-40% Wählerzustimmung ist für May das Aus Das ist mehr als verheerend. Das sind tektonische Verschiebungen in der brit. Politlandschaft. Tories mit ca. 6-8%, Labour mit rund 12-13%......Das sind zugegebenermassen apokalyptische Zahlen für [...] mehr

22.05.2019, 21:07 Uhr

@boidsen... .....wenn Sie mal das AfD-Programm überfliegen (auch nur in Kurzform...), u. es mit dem letzten SPD-Programm vergleichen, dann würden sie bemerken, dass die AfD in puncto sozialer Themen eher [...] mehr

22.05.2019, 19:06 Uhr

Verlässt die SPD die GroKo, wenn es bei der CDU kein Durchkommen gibt? DAS ist die spannende Gretchen-Frage, um die sich die SPD erkennbar bereits jetzt herumdruckst... Wenn die CDU abblockt und die SPD glaubwürdig sein will, bzw. ihre Glaubwürdigkeit erhöhen will, muss [...] mehr

22.05.2019, 18:13 Uhr

Das beste EUropa war das EUropa als EWG... Nur den europäischen Binnenmarkt, als ein EUropa der Vaterländer, namens EWG, ab 1957 tadellos funkionierend bis zur schlechten Umwandlung einer Maastricht-EU mit Euro - Ende des letzten Jahrtausends. [...] mehr

22.05.2019, 13:46 Uhr

Einen Wirts.-krieg wirds wohl nicht geben, aber etliche Scharmützel... ...bis eine tragbare Handels-Einigung China-USA festgezurrt ist. Das kann noch bis in den Herbst/Winter dauern. Sehr wahrscheinlich ist nun ein Kräftemessen bzw. Aufplustern. D.h. China wird evtl. [...] mehr

21.05.2019, 14:47 Uhr

Kurz zu kurz gesprungen? Die Angelegenheit 'Strache' wird nun von allen Seiten angreifbar.. Es ist gut möglich, dass die österr. Wähler dies nicht so im Sinne des/der Fallensteller(s) goutieren (die aktuell eher leicht [...] mehr

21.05.2019, 14:30 Uhr

Kurz überhastete Regierungsauflösung zeigt strategische Mängel auf.... Die Angelegenheit 'Strache' wird nun von allen Seiten angreifbar.. Es ist gut möglich, dass die österr. Wähler dies nicht so im Sinne des/der Fallensteller(s) goutieren (die aktuell eher leicht [...] mehr

21.05.2019, 08:25 Uhr

Das wäre nicht gegangen.... da Herr Sonneborn (DIE PARTEI) höchstwahrscheinlich in blankblitzenden Reiterstiefeln mit der schwarztriefenden SS-Unifom Heinrich Himmlers als 'Heinrich Himmel' aufgetreten wäre.... mehr

20.05.2019, 18:33 Uhr

Was hat die AfD mit den Verfehlungen Straches zu tun? Etwa soviel...wie die österr. SPÖ (damals unter Kanzler Faymann) etwas mit dem hiesigen Sebastian Edathy zu tun hatte.... Ein Appell an den grossteils verlorenen, aufrechten u. objektiven [...] mehr

19.05.2019, 17:24 Uhr

Der Clou ist, dass Kurz zuerst die FPÖ zum Bleiben animieren wollte.. Man kann von der FPÖ halten was man will, und Strache ist richtigerweise zurückgetreten. Aber auch Kurz Gebaren ist nicht frei von Schmutz. Er hat nach dem Rücktritt Straches von der FPÖ als [...] mehr

Seite 1 von 139