Benutzerprofil

tramann

Registriert seit: 29.04.2010
Beiträge: 173
Seite 1 von 9
03.02.2019, 15:01 Uhr

Wie wär's beipielsweise mit ... ... mehr Binnennachfrage durch verstärkte Investitionen in die völlig marode Verkehrsinfrastruktur in Deutschland. Das brächte, insbesondere auch langfristig deutlich mehr Wachstumsimpulse, als [...] mehr

10.08.2018, 15:12 Uhr

Chronisches US-Leistungsbilanzdefizit sei 1975 Das Thema "US-Leistungsbilanzdefizit" löst bei mit mir nur noch ein gelangweiltes Gähnen aus. Dieses US-Leistungsbilanzdefizit besteht mittlerweile seit mehr al 40 Jahren, genauer gesagt [...] mehr

10.08.2018, 14:02 Uhr

"Europa ist ... wenn Deutschland zahlt." Mehr fällt einem leider nicht mehr ein zu dem seit Jahren andauernden Streit zwischen der EU und der Deutschen Bundesregierung hinsichtlich des missbräuchlichen Bezugs [...] mehr

18.02.2018, 15:09 Uhr

Fehlanreize zuhauf Mein weiß gar nicht, wo man anfangen sollen mit der Kritik an den Vorschlägen der EU-Kommission zur Schaffung einer eigenständigen Budget- und Steuerhoheit für die EU(-Kommisssion). Einige dieser [...] mehr

25.01.2018, 16:08 Uhr

SPON frei nach Montesquieu Ihre Erwartungshaltung nach mehr Tiefgang auf SPON zur Geldpolitik der EZB kann ich sehr gut nachvollziehen, wenngleich ich denke, dass dazu schon das Meiste von den Kritikern und Befürwortern der [...] mehr

01.12.2017, 14:53 Uhr

Die Katze aus dem Sack gelassen Tja, wer nach diesem Vorstoß des Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker zur (weiteren) Lockerung (eher: Suspendierung) der "Maastricht-Kriterien" für die Eurozone noch Zweifel an dem [...] mehr

22.10.2016, 14:17 Uhr

EU kein Staat, aber Deutschland Mehr lässt sich leider für mich nicht auf Ihren Einwand erwidern, ich würde die CETA-Problematik nur aus Sicht von Deutschland und nicht der der EU insgesamt thematisieren. Ich denke, dies [...] mehr

22.10.2016, 13:13 Uhr

Deutschlands Import-Export-Verhältnis zu Kanada liegt bei etwa 1:3, d. h. Deutschland exportiert in etwa das Dreifache von dem, was es aus Kanada an Importen von Güter und Dienstleistungen erhält. Wie kann vor diesem Hintergrund für die deutsche [...] mehr

28.08.2016, 12:53 Uhr

it's a business." Diesen, von Gore Vidal stammenden Satz sollten sich unsere verträumten EU-Politiker ein und für alle Mal "hinter die Ohren schreiben". Dann könnten sie die US-Politik [...] mehr

28.08.2016, 12:42 Uhr

Polituninteressierte Konsumjunkies In einer Zeit, in der die bis auf wenige Ausnahmen doch die meisten 15- bis 25-jährigen mehr Interesse an der nächsten "IPod-Generation" und sonstigen "Konsum-Gadgets" als an [...] mehr

11.08.2016, 19:45 Uhr

Gefahren für den Goldpreis in Verzug? Tja, wenn sogar schon auf SPON ausnahmsweise etwas über den Anstieg des Goldpreises seit Anfang dieses Jahres um ca. 30 % (je nach Währung) berichtet wird, ja dann müssen wohl so langsam Gefahren für [...] mehr

11.08.2016, 15:40 Uhr

Trump's gezieltes Kalkül mit seinem Anti-Establishment-Image Auch wenn's hier auf SPON oder sonstigen deutschen Medien-Plattformen keiner glauben mag. Donald Trumpf's für Außenstehende als völlig tölpelhaftes beständiges Insfettnäpfschentretten empfundene [...] mehr

17.07.2016, 13:53 Uhr

Mentale Vorbereitung auf den nächsten EU-Banken Bail-Out Monate hat's also gebraucht, bis auch das jahrelange Siechtum des italienischen Bankensystems angesichts exorbitanter angehäufter und zu aller Überraschung (!)noch nicht wertberichtigter [...] mehr

03.07.2016, 16:02 Uhr

Dabei sein in der EU ist also alles "Wer von der EU enttäuscht ist, der sollte für ihre Verbesserung streiten." Verbesserungen für die EU zu erreichen, ist natürlich immer gut und richtig. Nur bestand dieses Ziel bei den [...] mehr

28.06.2016, 20:08 Uhr

EU-Partner zeigen (keine) Härte, denn sie ermöglichen es der britischen Regierung mit einem Austrittsantrag nach Artikel 50 des Lissabon-Vertrages noch bis zum September zuzuwarten (also geschlagene drei Monate), bis voraussichtlich [...] mehr

26.06.2016, 12:43 Uhr

Also solange Wählen ... bis das Ergebnis stimmt und sich die Briten endlich für einen Verbleib in der EU aussprechen. Das ist also die Lehre der EU-Apologeten (auch in der SPON-Redaktion) aus dem [...] mehr

05.06.2016, 17:29 Uhr

Herumdoktern an Symptomen unseres Geldsystems Der Kolumnist Hendrik Müller bemüht sich wirklich redlich, mit den unterschiedlichen Methoden zur Behandlung der stetig zunehmenden Ungleichverteilung von Reichtum und Armut sowie dem damit [...] mehr

16.05.2016, 14:19 Uhr

"Die Folge (von zu geringen Investitionen; d. Verf.) sei ein Ersparnisüberhang ("savings glut"): All das Kapitalangebot stoße auf zu wenige lohnenswerte Projekte, weshalb die Zinsen [...] mehr

01.05.2016, 13:39 Uhr

Nagel auf Kopf Bislang hätte ich nicht gedacht, dass ich noch einmal einem wirtschaftspolitischen Kommentar von Hendrik Müller auf SPON mein volle Zustimmung geben könnte. Doch diesmal trifft er mit seiner Kolumne [...] mehr

03.04.2016, 13:09 Uhr

Schuldentilgung sofort möglich Donald Trump ist vielleicht mit seinem "Schuldentilgungsprogramm" über 8 Jahre gar nicht so unrealistisch, wie hier manche Forenkommentatoren meinen. Denn die Staatsschuldentilgung der USA [...] mehr

Seite 1 von 9