Benutzerprofil

k_2

Registriert seit: 17.05.2010
Beiträge: 154
Seite 1 von 8
04.12.2017, 13:00 Uhr

Genau Hinschauen von wem die Umfrage kommt! Täglich überbieten sich die unterschiedlichen Institute mit weitgehend wertlosen Aussagen (hohe Fehlerquote, bei minimalen Verschiebungen!), um dann, wenn es darauf ankommt [...] mehr

17.11.2017, 09:42 Uhr

Rechthaberei und Eigennutz statt Staatswohl Wenn die Parteien nicht nur auf ihre Klientel schauen würden, sondern auf das gesamte Wahlvolk (Wähler der Oppositionsparteien eingeschlossen), wären einige Punkte rasch abgehakt. Eine Mehrheit über [...] mehr

08.11.2017, 18:22 Uhr

Zur ganzen Wahrheit... gehört, dass ein Teil der steigenden Armut importiert ist (Migration bildungsfernen Schichten ), wie übrigens auch die immer schlechter werdende Bildung der „deutschen“ Schüler. Da jetzt allmählich [...] mehr

01.11.2017, 12:43 Uhr

Lobbyist Schmidt in manchen Bereichen (z.b. Fleischproduktion) produzieren wir deutlich über den eigenen Bedarf auf Kosten unserer Umwelt, der Qualität, der Nutztiere, des fairen Wettbewerbes ("Billiglöhner" [...] mehr

13.10.2017, 10:34 Uhr

100% Zustimmung der Artikel bringt es auf den Punkt! Zu erwähnen ist vielleicht noch, dass der Transport über die Schiene deutlich sicherer und umweltfreundlicher ist (Flächenverbrauch durch Erweiterung auf 6 [...] mehr

20.09.2017, 13:06 Uhr

Keine neuen Erkenntnisse, ergeben sich für mich, wo die genannten Zahlen doch im Schwankungs-/Unsicherheitsbereich der bisherigen Umfrageergebnisse liegen. Aber möglicherweise wird die AfD jetzt etwas "höher [...] mehr

13.09.2017, 18:59 Uhr

Bei derartigen Gehältern (Pensionen), ist es kein Wunder, dass das Programm der Sender so schwach ist (Nur Billigserien oder Wiederholungen) und die Gebühren immer weiter angehoben werden sollen. Und die Verantwortlichen in der Politik? [...] mehr

11.09.2017, 13:15 Uhr

Was soll die Botschaft? 1. Warum sollte das Statistikamt unabhängig sein, wodoch ansonsten alles unter Regierungseinfluss stehen soll? 2. Wie andere Foristen bereits angemerkt haben: Was ist mit den noch kürzlich gezeigten [...] mehr

06.07.2017, 17:55 Uhr

Erstmal nur eine Ankündigung Aber dass es in den nächsten Jahren für die klassische Automobilindustrie "eng" wird und in 15-20 Jahren die "Goldenen " Zeiten endgültig vorbei sind, dürfte jedem klar sein. Am [...] mehr

21.06.2017, 18:16 Uhr

Angebot schafft doch wieder Nachfrage! Deshalb kann ich die Aussage zur nachlassenden Nachfrage aufgr. sinkender Zuwanderung und demographischer Entwicklungen nur als Täuschung oder Naivitat deuten. Aus vielen Gründen (bspw. zur Erreichung [...] mehr

19.06.2017, 18:50 Uhr

Macron Effekt? Bisher nur Ankündigungen, Vorschuss-Lorbeeren, Lobeshymnen und Freudentaumel. Breite Unterstützung im Volk bei ca. 20% der Wähler für die neue Bewegung? Dazu haufenweise unerfahrene Abgeordnete und [...] mehr

19.06.2017, 09:11 Uhr

Instrumentalisierung Es gibt keinen europäischen Staat und deshalb kann es auch keinen Europäischen Staatsakt geben, sondern einen Dt. Staatsakt mit europ. Gästen. Wann hören die Eurokraten endlich auf, immer und immer [...] mehr

31.05.2017, 17:41 Uhr

Zentralismus (Eigene Steuern) und perfekte Kontrolle der "eigenen" Bürger sind doch die langfristigen Ziele dieser EU. Über den Spritpreis zahlt man doch schon Entfernungsabhängig, d.h. wer viele km fährt, muss mehr zahlen. Und wer ein Fahrzeug mit hohem Verbrauch, also ein [...] mehr

23.05.2017, 17:28 Uhr

Irgendwann ist genug! Auszusprechen, dass die Türkei nicht in die EU gehört und die Verhandlungen deshalb endlich abgebrochen werden sollten, ist nur ehrlich und somit ein Verdienst der Österreichischen Regierung. Und [...] mehr

17.04.2017, 18:14 Uhr

Realismus Ich finde, der Zeitpunkt ist gekommen, offen zu sprechen, anstatt Krokodilstränen (auf beiden Seiten) zu vergießen: Eine EU-Beitrittsoption der Türkei war in Wirklichkeit doch nur dem kalten Krieg [...] mehr

21.10.2016, 18:48 Uhr

Typisch Brüsseler Basar! jetzt werden der wallonischen Regierung/dem wallonischen Verhandlungsführer persönliche Motive unterstellt. Gleichzeit "kauft" man aber die Zustimmung der Bulgaren und Rumänen mit Regelungen [...] mehr

05.10.2016, 14:44 Uhr

Ein neuer Kopf... wäre längst überfällig. Aber wie sich die Politiker wieder mal geben, sieht doch alles wieder nach Filz und persönlichem "Pfründe sichern" aus. Und da wundert sich noch jemand über das Image [...] mehr

06.09.2016, 14:42 Uhr

Unangemessen diese Panikmache und auch die Vergleiche zw. AfD und NSDAP sind völlig unsinnig. Wie verzweifelt muss die Linke sein? Wenn man sich nicht mit den Ursachen und der eigenen Orientierungslosigkeit [...] mehr

17.08.2016, 17:13 Uhr

Unverantwortliche Naivität dieser Bundesregierung! Aber wer von der SPD Wirtschaftskompetenz erwartet, braucht nur nach Rheinland-Pfalz zu gehen: Stichwort Nürburgring, Flughafen Hahn etc. Und Merkel? Ebenfalls Fehlanzeige. mehr

16.08.2016, 13:53 Uhr

Richtig, aber.. nicht ohne Folgen für den "Normalbürger". Ich glaube, dass sich zukünftig nur noch Wenige das Autofahren werden leisten können, da brauchbare E-Fahrzeuge (aufgrund ihres spezifischen [...] mehr

Seite 1 von 8