Benutzerprofil

maga80

Registriert seit: 26.06.2010
Beiträge: 56
Seite 1 von 3
30.06.2013, 14:16 Uhr

1234yf ist viel teurer, genau deshalb umgeht Daimler die 2006/40 Für HFO-1234yf muss der Kunde voraussichtlich 150 bis 200 Euro kalkulieren. Ich meine, dass die Menge an R134a pro Befüllung nur 15 Eur kosten soll. Das wären also weit mehr als 6 Eur unterschied. [...] mehr

29.06.2013, 11:11 Uhr

Das neue Mittel sei sicher! Jetzt wird das Gegenteil behauptet: Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat die Bundesregierung am 20. Mai 2010 offiziell über die Absicht der deutschen Automobilhersteller informiert, sich aus Wettbewerbsgründen der Entscheidung [...] mehr

29.06.2013, 11:11 Uhr

Das neue Mittel sei sicher! Jetzt wird das Gegenteil behauptet: Antwort vom BMVBS: 23.06.2011 vielen Dank für Ihre Anfrage. Leider hat die Beantwortung Ihrer Anfrage überdurchschnittlich lang gedauert. Bitte entschuldigen Sie dies. Sie bringen Ihre [...] mehr

29.06.2013, 11:10 Uhr

Das neue Mittel sei sicher! Jetzt wird das Gegenteil behauptet: An BMVBS: Betreff: Unfall A19, 08.04.2011; Kältemittel R-1234yf Nachricht: Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, angesichts der schrecklichen Unfallbilder von der A19 bei Kavelstorf vom [...] mehr

29.06.2013, 11:09 Uhr

Das neue Mittel sei sicher! Jetzt wird das Gegenteil behauptet: An VDA: Anfragetext: ... angesichts der schrecklichen Unfallbilder von der A19 bei Kavelstorf vom gestrigen Tage mit vielen verkeilten, ausgebrannten Fahrzeugen stelle ich mir die Frage, ob solch [...] mehr

28.06.2013, 18:00 Uhr

Die Tatsachen sollte man nicht verdrehen. Man hat sich in Europa mit äußerst langfristigem Übergang in vielen Etappenschritten gemeinsam darauf geeinigt, dass keine Kältemittel mit GWP>150 [...] mehr

28.06.2013, 16:52 Uhr

Die EU zwingt nicht auf 1234yf, sondern nur GWP Das neue Mistmittel hat Daimler doch vorangetrieben. Nun will Daimler sich als der Gute verkaufen um Milliarden zu sparen. Organisation: So viele Entscheidungshürden sind da nicht. [...] mehr

28.06.2013, 15:57 Uhr

Korruption!!! was für eine korrupte Zulassungsbehörde das KBA ist! Erst werden die Fahrzeuge als neue Typen genehmigt, und dann rechtswidrig in alte Typen hinein. Die Richtlinien verbieten 1. gleiche [...] mehr

26.06.2013, 20:13 Uhr

Rechtswidrig Schon jetzt verhält sich die Bundesregierung rechtswidrig da sie Daimler bei der Umgehung von Richtlinien wie die 2006/40/EG unterstützt. Gemeinsam mit Daimler ist schon allein bei fast 50.000 [...] mehr

25.06.2013, 19:25 Uhr

Ziele sind eh bislang schon verwässert Schon jetzt sind die Ziele verwässert gewesen, da es nicht 120g sondern 130g sind, wenn nachhaltig erzeugter Biospirt mitgerechnet wird. Obwohl der Biosprit nicht nachhaltig erzeugt und auch nicht in [...] mehr

23.06.2013, 22:07 Uhr

schöne Statistikfälschung Das ist doch eine schöne Methode, wenn man unkontrollierte Abstürze als Abstürze und selbstbestimmte Abstürze nicht als Abstürze definiert. Jeder vernünftig denkende Mensch macht da in der Statistik [...] mehr

21.06.2013, 22:28 Uhr

häh? Also das Argument kann nicht sein, dass man bei zu harter Bestrafung den Angeklagten als Teilnehmer vielleicht in der Zukunft verliert. Eine Bestrafung muss angemessen sein, nicht mehr nicht weniger. [...] mehr

21.06.2013, 22:20 Uhr

schön dass auf demokratische Art doch Einflussmöglichkeit der Bürger besteht. Man muss halt rechtzeitig Probleme erkennen, Mehrheiten aufbauen und geschlossen druckvoll argumentieren, genau so wie es [...] mehr

17.06.2013, 19:07 Uhr

alles mit GWP kleiner 150 ist erlaubt Die EU schreibt nicht das neue Kältemittel vor! Der EU-Kommissar kann doch nichts dafür, dass die Hersteller aufs falsche Pferd gesetzt haben. Die Richtlinie 2006/40 muss eingehalten werden! Wenn [...] mehr

11.06.2013, 23:57 Uhr

Wege aus dem Knast auf der Homepage von Dr. Beate Merk Wer will kann sich auf der Seite von Frau Dr. Beate Merk Tipps angucken wie man die Haft erträgt und wie man nach der Haft gut klarkommt. Die Tipps kann Sie ja persönlich Hr. Mollath nahebringen. mehr

11.06.2013, 23:42 Uhr

System geht vor Einzelschicksal Mal wieder ein trauriges Beispiel, wie versucht wird ein System aufrecht zu erhalten, zur Not auch mit Lügen und Vertuschung usw. So funktioniert der Kapitalismus. Die Demokratie, die wir gern [...] mehr

08.06.2013, 10:51 Uhr

Verantwortung Verantwortung für eventuelle Brände trägt allein Daimler, denn das Kaltemittel ist nicht Bestandteil der Crashprüfung (z.B. Frontcrash ECE-R94). Hier ist die Befüllung der Klimaanlage explizit [...] mehr

06.06.2013, 21:52 Uhr

wie viele Verschiebungen denn noch?->Bananenrepublik! wenn man ein Gesetz übertritt, muss man mit Konsequenzen rechnen. Hier stellt man den Gesetzgeber vor vollendete Tatsachen, die der Richtlinie widersprechen. Die Lösung kann doch keine weitere [...] mehr

06.06.2013, 17:46 Uhr

mal ohne scheiss wie kann es sein, dass erst jetzt notwendige Prüfungen laufen, wobei seit langem bekannt war, dass die Richtlinie 2006/40 (seit 01.01.11, und dann erneut Aufschub von der EU bekommen bis 01.01.12) [...] mehr

04.06.2013, 23:18 Uhr

mal ganz langsam der Verbraucher kann froh sein, dass das Eisenbahnbundesamt die Zulassung verweigert hat. Das Eisenbahnbundesamt darf keine Zulassung für Züge erteilen, die die Vorschriften nicht erfüllen. Wenn ich [...] mehr

Seite 1 von 3