Benutzerprofil

olatveiten

Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 64
Seite 1 von 4
25.09.2014, 12:33 Uhr

Hat schon viel versprochen. Da sollte er mal langsam beginnen in seinem Land etwas aufzubauen, anstatt von Geld, das er nicht hat, Waffen zu kaufen, mit denen er auf seine eigenen Bürger schießen lassen will. Poroschenko hat [...] mehr

11.09.2014, 14:19 Uhr

Klau Da klaut die Ukraine wohl schon wieder unser Gas. Wann wird dem Poroschenko mal ordentlich auf die Finger geklopft? mehr

03.09.2014, 11:26 Uhr

Verhandlung mit den Rebelen Poroschenko muss mit den Rebellen verhandeln, wenn er Frieden will. Etwas anderes hilft nicht. Aber es wird im Artikel ja zutreffend ausgedrückt, dass Poroschenko darauf aus ist, Putin durch die [...] mehr

02.09.2014, 11:01 Uhr

Und wann Und wann schreibt der Spiegel mal über Merkels Lügen? mehr

26.08.2014, 11:34 Uhr

Wie weit Wie weit waren sie denn über die Grenze gekommen? mehr

12.08.2014, 18:47 Uhr

Verladeaktion Die Hilfsgüter sollen auf "ukrainische LKW" verladen werden. Was für LKW? Wo will die Ukraine 280 LKW herhaben? Absoluter Schwachsinn dieser Vorschlag. Aber der Artikel beschreibt es schon [...] mehr

12.08.2014, 13:12 Uhr

Hilfe wird aus politischen Motiven verhindert Wenn die ukrainischen Behörden wirklich verhindern wollen, dass Waffen durch den Convoy die Grenze über queren, dann könnten sie die LKW kontrollieren lassen. Wozu gibt es den Zoll? Aber darum geht es [...] mehr

06.06.2014, 18:19 Uhr

Vertrauen zerstört Mit ihrer vorbehaltlosen Unterstützung für die Gewalttäter auf dem Maidan hat auch die deutsche Regierung eine Menge Vertrauen bei mir zerstört. Ich dachte früher mal, dass unsere Politprominenz [...] mehr

26.05.2014, 12:42 Uhr

Die Zahlen sprechen anders Die AfD hätte dort keine Chance, wo die CDU traditionell fest verwurzelt wäre, heißt es im Artikel. Da sprechen die Zahlen ein andere Sprache. Die AfD war besonders stark in den sächsischen Regionen, [...] mehr

16.05.2014, 14:05 Uhr

Naturschutz Es gibt auf Spitzbergen, ganz hart Naturschutzbestimmungen. Da stimmt es mich ganz optimistisch, dass die Behörden das ablehnen werden. Ob das aber Chinesen, Europäer oder Amerikaner sind, die dort [...] mehr

10.05.2014, 12:56 Uhr

Oje Jetzt drehen sie voll durch. Wenn Kiew keine Wahlen hinbekommt, dann sollen die Russen abgestraft werden. Als würde das alles nur an Russland hängen.Als nächstes wird Russland dafür bestraft, wenn es [...] mehr

09.05.2014, 13:34 Uhr

Mal sehen Es gibt auch andere Berichte, wonach die Polizei auf der Seite des Antimaidan stand und vom ukrainischen Militär in ihrem Gebäude angegriffen wurde. Daraufhin sollen Zivilisten zum Ereignisort [...] mehr

07.05.2014, 14:33 Uhr

Man muss mit allen reden Natürlich müssen auch die Milizen mit am Tisch sitzen und eingebunden werden. Sonst werden sie irgendwelche Vereinbarungen auch nicht akzeptieren. Poroschenko will offenbar keinen Verhandlungserfolg. [...] mehr

30.04.2014, 11:31 Uhr

Augenwischerei Herausgefunden wurde offensichtlich, dass etwas Bewegung besser ist als gar keine Bewegung. Das ist auch nicht überrachschend. Es wird keine Aussage darüber getroffen, was optimal ist. Die [...] mehr

28.04.2014, 16:39 Uhr

Der Westen als Zwischenhändler Da wird der Putin sich aber freuen, wenn er von den Zwischenhändlern in der EU das Gas pünktlich bezahlt bekommt. Wer soll denn dafür aufkommen, wenn die klamme Ukraine kein Gas bezahlen kann. mehr

19.04.2014, 14:55 Uhr

Unfug Zitat: "Je aggressiver Wladimir Putin in der Ukraine vorgeht, desto entschiedener fällt in Deutschland die Kritik an den USA aus." Jetzt soll der Putin also auch noch daran Schuld sein, [...] mehr

14.04.2014, 19:01 Uhr

Wo bleibt der Jubel? Wenn unsere EU-Vertreter auf Gebäudebesetzungen der Maidan-Bewegung genauso reagieren würden wie auf die Gebäudebesetzungen in der Ostukraine, dann dürften sie bei der derzeitigen Lage gar nicht mehr [...] mehr

12.04.2014, 20:27 Uhr

Wieso die Aufregung? Als in Kiew Gebäude besetzt wurden, haben sich Avakow und Jazenjuk nicht darüber aufgeregt. Da brauchen sie sich jetzt auch nicht zu ereifern. mehr

12.04.2014, 15:12 Uhr

Quatsch, natürlich gibt es die russische Post auf der Krim. mehr

04.04.2014, 00:12 Uhr

Wir brauchen ja kein zweites Jalta. Ein Jalta ist genug, wenn der Brief denn dort hin soll. Und dieses eine Jalta wird die russische Post auch finden, wenn sie die Briefsendung einmal in den [...] mehr

Seite 1 von 4