Benutzerprofil

42.Paradox

Registriert seit: 20.08.2010
Beiträge: 88
Seite 1 von 5
05.11.2013, 10:31 Uhr

Danke für diesen Artikel. In der Tat scheint es möglich zu sein, dass irgendwer mal vorher nachdenkt. mehr

09.06.2013, 23:38 Uhr

Lieber Kiki, Berliner, wa? Woanders sind die Preise meist nicht gar so von der Substanz gelöst... Und: Es ging für 30000.-, für 100000.- und für 200000.- Euro... ;) mehr

09.06.2013, 16:07 Uhr

Untätigkeit oder Ruhestand? Vereinsamung, Isolation, Angst vor Veränderung, Schmarotzertum: Irgendwie kommt mir das ein Wenig so vor, als sei eure Utopie, sich in die Sonne zu legen, für keinen Mitmenschen je wieder einen Finger [...] mehr

09.06.2013, 11:40 Uhr

Und ganz ernsthaft gesprochen: Für einen frühen Ruhestand ist keine spezifische Anlagetrategie ausreichend. Es funktioniert auch nicht, Lösungen zu betonieren und darauf zu beharren. Wesentlich: 1.) Bescheidenheit. Was brauche [...] mehr

09.06.2013, 11:12 Uhr

Ihr Pessimisten! Ich bin mit 35 Jahren ebenfalls in den Ruhestand gegangen. Es waren 100000 Euro notwendig, eine gewisse Risikobereitschaft, Fleiß und ein gewisses Selbstvertrauen. Clevere Anlagestrategen sollte [...] mehr

18.02.2012, 10:50 Uhr

Ich hab mal drei kleine Fragen Ich hab mal drei kleine Fragen, weil ich wie immer total ratlos bin. 1. Von wem hat Griechenland bisher eigentlich irgendwelche echten "Hilfen" erhalten? Ich weiß nur von [...] mehr

13.09.2011, 21:11 Uhr

Nicht so falsch... Alles was irgendwem heute über eine Aktie bekannt ist, ist schon im Preis enthalten. Also lassen sich Vorhersagen kaum sinnvoll treffen. Was die Banker tun, ist im Wesentlöichen dem Strom [...] mehr

13.09.2011, 19:36 Uhr

Jaja, ein Telekomaktionär... ;) Telekom ist mit Werbung für den Kleinaktionär in einen Boommarkt gedrückt worden. Keiner, der bei Verstand war und sich auskannte, hätte diese Aktie damals "fundamental gesund" [...] mehr

13.09.2011, 19:07 Uhr

Dividenden... ... werden im Dax berücksichtigt. Sorry. ;) mehr

13.09.2011, 19:06 Uhr

Übrigens: Wenn Sie in den letzten 10 Jahren vollkommen zufällig und ohne sich um Kurse zu kümmern in den Dax eingestiegen sind, war er etwa bei 4500 Punkten. Das ist zwar jetzt, in der Krise keine besonders [...] mehr

13.09.2011, 18:59 Uhr

13 Jahre? Da mussten sie jetzt aber lange suchen. Es ist 8 Jahre her, da stand der DAX bei 2500, jetzt, 8 Jahre später und in einer ähnlichen Krise steht (stand) er wieder bei 5000. mehr

13.09.2011, 18:27 Uhr

Re. Angst LOL. Jawoll. Allerdings werden Fondsmanager und Investoren im Grunde nur noch durch Angst regiert. Entweder sie können ihre hohen Kreditanteile nicht bedienen, weil die Kurse nicht [...] mehr

13.09.2011, 18:13 Uhr

Stoplimit Stops helfen nur denen, die langfristige Kleinanleger durch Zocken enteignen wollen: Beim Ausstieg sind sie zu langsam, beim Einstieg auch. Wenn SIE als Kleinanleger an den Zockern verdienen [...] mehr

30.08.2011, 22:56 Uhr

Gold... ...eignet sich überhaupt nicht zur Spekulation: Je teurer es wird, desto notwendiger ist es, es zu behalten. In der Diskussion wird zu sehr mit schwankenden Werten argumentiert. Das ist wirklich [...] mehr

30.08.2011, 22:48 Uhr

Sorry... Hatte den Mittelwert genommen... ungefähr. Es entstehen zusätzliche Abgaen, mithin geht es ums Prinzip. ;) mehr

29.08.2011, 10:41 Uhr

Die Goldjünger ... Die Goldjünger sind die Einzigen, auf die dieser Satz mit Sicherheit nicht zutrifft. Alle anderen werden mehr oder weniger haben, je nachdem, wieviel Glück und Cleverness sie haben. Eine Unze [...] mehr

29.08.2011, 10:32 Uhr

Sehr kompliziert gedacht... Stimmt natürlich alles. Der entscheidende Punkt aber sind die Transaktionskosten. Auf Gold entfällt keine Mehrwertsteuer. Auf Silber zahlt man 14%, die erst einmal erwirschaftet werden müssen. [...] mehr

21.07.2011, 16:21 Uhr

Oder auch... Die Aussagen des SPON über die Realität "dahinter". mehr

10.07.2011, 09:41 Uhr

Recherchieren ist eigentlich nicht so schwer... Im Laden gilt: „Unternehmen, die sich gewerbsmäßig mit der Herstellung, dem Verkauf, dem Einbau oder der Reparatur von Rundfunkgeräten befassen, sind berechtigt, bei Zahlung der Rundfunkgebühren [...] mehr

07.07.2011, 19:22 Uhr

??? Wo leben Sie ??? Seit wann sind denn echte Problemlöser gut bezahlt? Kapiere ich nicht. Wenn einer wirklich Probleme löst, ist es im abhängigen Erwerbsleben so, dass er damit anderen auf die Füße tritt, die [...] mehr

Seite 1 von 5