Benutzerprofil

iBert

Registriert seit: 25.08.2010
Beiträge: 86
Seite 1 von 5
28.11.2018, 12:06 Uhr

Ich war als Kind >zwei Jahre in der Ukraine im Kindergarten, im Schwimmtraining, in der Schule, damals war dort Russisch die Amtssprache. Ich habe also mit russischen/ukrainischen Menschen ausschließlich Russisch gesprochen und [...] mehr

13.11.2018, 14:46 Uhr

Bitte nicht immer Dorothea Erxleben vergessen, an der gleichnamigen Haltestelle musste ich immer aussteigen und habe daher mal ein wenig über sie gelesen. :-) [...] mehr

09.08.2018, 22:30 Uhr

. Ich bin mit meinem Pixel 2 sehr zufrieden - das einzige, was mir wirklich fehlt, ist der SmartPen. Den habe ich bei meinem viel zu früh verstorbenem Note 4 ständig benutzt, für Notizen hauptsächlich. [...] mehr

20.04.2018, 14:39 Uhr

Vergebens Man kann ja gar nicht dauernd chatten, insgesamt sind schon 3 Milliarden Leute versorgt, zwischendurch muss man ja auch noch Youtube und Netflix gucken, Spotify und Apple-Music hören und so weiter. [...] mehr

06.04.2018, 09:46 Uhr

Armut wird vererbt, über Generationen. Daher ist es mehr als zynisch, dass jemand, der aus gehobenerem Elternhaus stammt, in irgendeiner Weise über andere richtet, die schlechtere Startbedingungen haben. Es [...] mehr

05.02.2018, 13:51 Uhr

Och, entweder man berichtet in Zukunft auch über jeden Autofahrer, der seine Karre egoistisch vorm rollstuhlabgesenkten Bordstein parkt und der Politesse am liebsten den Hals umdrehen würde - oder man [...] mehr

03.08.2017, 15:00 Uhr

Na klar Ich bin der Meinung, dass man - wenn die Methoden irgendwann so zuverlässig sind - Erbkrankheiten genau so ausrotten sollte wie die Pocken durch Impfung. Mir fällt kein Grund ein, warum man das nicht [...] mehr

03.03.2017, 14:56 Uhr

Eine Frau bitte! Ich glaube, das kann nur noch eine Frau retten. Ernsthaft, täte dem ganzen Projekt gut. Die Alpha-Rüden haben nun doch schon mehrfach verkackt, vor allem auch kommunikativ. mehr

14.12.2016, 10:49 Uhr

30,- reichen völlig aus Ich komme wunderbar mit denen hier klar: https://www.amazon.de/dp/B01LZA14YY/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_GtruybV6APXFQ Klingen für mich völlig akzeptabel, laufen mindestens 6 Stunden (habe aus Sorge noch [...] mehr

07.12.2016, 10:54 Uhr

Menschen, die krampfhaft cool sein oder aussehen wollen, schaffen das nie. Also einfach irgendeine Möhre fahren, ist eh wurscht bei Ihnen. ;-) Btw, ich bin mit meinem Stevens X6 light (oder so [...] mehr

25.08.2016, 09:57 Uhr

Mensch iBert, lies doch nicht immer diesen banalen Quatsch! Wenn's wenigstens lustig geschrieben wäre. Dein iBert mehr

19.05.2016, 12:17 Uhr

Dresden An der Kreuzung vor meiner Arbeitsstelle, an der ich jeden Morgen mit dem Fahrrad abbiege, rauschen bei jedem Wechsel auf Rot mindestens noch 8 Autos schnell durch. Soviel zum regelgerechten [...] mehr

21.03.2016, 14:03 Uhr

. Unabhängig von ihren Ursachen stellen diese Ungleichheiten vor allem eine Demütigung dar. Wir sehen hier schlicht eine der zentralen Wurzeln für Pegida und Co. mehr

29.02.2016, 12:17 Uhr

Das Eingewöhnen wird für die Eltern gemacht, Kinder stecken das eigentlich ganz locker weg. Die Eltern, die Stress und Geheule beim Trennen haben wollen, bekommen es auch. iBert, 3 mittlerweile [...] mehr

21.01.2016, 08:55 Uhr

Quatsch, ich habe drei Kinder durch diese Zeit gebracht, alle drei haben nach einem halben Jahr durchgeschlafen. In ihrem eigenen Bett, allerdings. Probleme gab es nur, wenn sie erkältet waren und [...] mehr

08.12.2015, 10:36 Uhr

Naja Als ich mit 18 ausgezogen bin, waren meine Eltern jeweils 37. Das habe ich bei meinen Dreien nicht ganz geschafft, ich bin aber der Überzeugung, dass die Doppelbelastung Kind-Beruf (die es immer [...] mehr

21.10.2015, 14:12 Uhr

. Also ich würde notfalls einen Caddy zum halben Preis nehmen. mehr

26.08.2015, 21:35 Uhr

Falsch, ich war ab 1987 Punk in Dresden (oder wollte gern einer sein, optisch war ich harmlos) - und man hatte häufig Stress mit Neonazis nach Konzerten. Das durfte es nur nicht geben im [...] mehr

20.07.2015, 11:32 Uhr

. In der zweiten Hälfte seines Lebens versuchte Bernd Lucke immer und immer wieder, eine Partei nach seinem Ebenbild zu schaffen, was ihm auch beinahe gelang: Die Ergebnisse waren alle mausgesichtig, [...] mehr

23.06.2015, 12:15 Uhr

Bertram Indem er jede Minute jeden einzelnen seiner Gedanken aufschrieb, diese auf nur ihm verständliche Weise miteinander verknüpfte und an bestimmten Stellen mit Informationen außerhalb seines Kopfes [...] mehr

Seite 1 von 5