Benutzerprofil

pruefer

Registriert seit: 27.08.2010
Beiträge: 16
27.05.2019, 12:15 Uhr

Gescheitert Frau Kipping und Herr Riexinger haben die Wahl in den Sand gesetzt. Farb- und ideenlos. Schade für Die Linke. Basta! mehr

09.04.2019, 16:07 Uhr

Infantile Lehrer Schöner Beitrag, dem ich inhaltlich nur zustimmen kann. Der Hinweis zum Gruppenbild des Lehrerkollegiums ist zum Totlachen. mehr

18.08.2016, 13:06 Uhr

Ökonomen Der Börsch-Supan war doch auch einer von den "Experten", die die Vorzüge der Riester-Rente propagiert haben. Von solchen Schlufis lass ich mir gar nix einreden. Bemessungsgrenze anheben, [...] mehr

27.07.2016, 16:40 Uhr

totaler Blödsinn SW kritisiert doch vollkommen zu Recht die Flüchtlingspolitik. Der Artikel ist eine Unverschämtheit und dient nur Frau W zu beschädigen. Was hier verzapft wird, ist nur noch peinlich. Bei SPON [...] mehr

14.06.2016, 16:49 Uhr

Genau so ist es. Endlich mal ein guter Beitrag zum Thema Investitionen, Schulden. Günstige Zinssätze sind die Aufforderung sich zu verschulden. Macht Privat nicht, machen Unternehmen nicht, der Staat auch nicht. Also [...] mehr

02.12.2015, 14:00 Uhr

Also, wenn ich das recht verstanden habe, haben die (zumindest viele) VWL-Profs voll daneben gelegen mit ihren Prognosen und ihre vollkommene Ahnungslosigkeit bewiesen, was den Autor aber nicht davon abhält, sich [...] mehr

02.09.2015, 09:46 Uhr

Wahrheit JF hat also die "Wahrheit" entdeckt. "die Anziehungskraft des westlichen Systems". Da fragt man sich schon, warum nicht früher schon so viele Syrer nach D gekommen sind. Vielleicht [...] mehr

07.07.2015, 07:33 Uhr

Experten ja, wie kommt denn der Spiegel darauf, dass die CSU experten für Griechenland habe. Der Gsekretär ist ein Promotionsschwindler, der Dobrint der Verkehrsexperte schlechthin und die anderen kämpfen mit [...] mehr

25.11.2013, 07:22 Uhr

Investieren Die Unternehmen wären sicher geneigter zu investieren, wenn sie auch die Möglichkeit zum Absatz ihrer Produkte sehen würden. Aber wer soll diese kaufen, wenn die Löhne sinken, bestenfalls stagnieren. [...] mehr

07.03.2013, 07:46 Uhr

Toll! lieber herr münchau, die beiden letzten artikel waren wirklich klasse. die weltökonomen hier, die anderer meinung sind, begreifen einfach nicht, dass die "reformen" die rezession [...] mehr

28.02.2013, 13:10 Uhr

[QUOTE=oschultheiss;12130363]Ich bin Prof an einer bayerischen Uni und habe mir im letzten Wintersemester bei den Studenten den Mund fusselig geredet, was diesen Punkt anging. Problems sei. Wer [...] mehr

26.02.2013, 09:01 Uhr

Meine erfahrungen nach meinen eigenen erfahrungen, risikiren die bwler weniger ihr leben im einsatz als ihre gesundheit durch übermäßigen alkoholkonsum. das wird von allen meinen bekannten so bestätigt. [...] mehr

31.07.2012, 10:59 Uhr

Naja ein staat kann schon wettbewerbsfähiger werden, wenn er ausgaben senkt (streicht) und druck auf die löhne ausübt. allerdings nur dann, wenn die länder, mit denen das land geschäfte bertreibt, nicht [...] mehr

14.06.2012, 10:39 Uhr

Wachtstumsmotor wie kann deutschland wachstumsmotor sein, wenn die deutschen ins ausland ihre waren exportieren und die eu-länder sich dann bei uns noch weiter verschulden. wir sind gerade die wachtstumsbremse! [...] mehr

25.04.2012, 15:57 Uhr

Vergleichen Sie mal die Kosten für Hartz IV und von jährlich (geschätzter) Steuerhinterziehung von 100 Mrd. €. Wo bleibt denn da die Erregung? mehr

27.08.2010, 07:41 Uhr

Die Schulden der öffentlichen Hand haben in den letzten 10 Jahren von 1.199 Milliarden Euro (1999) auf 1.657 Milliarden Euro (2009), also um 458 Milliarden zugenommen. Das Geldvermögen stieg im [...] mehr