Benutzerprofil

s.p.igel

Registriert seit: 08.10.2010
Beiträge: 160
Seite 8 von 8
31.12.2014, 19:28 Uhr

Auch die Zuwanderung von Qualifizierten bringt nur ... den Unternehmen etwas, weil die sich Qualifizierungsmaßnahmen für einheimische Arbeitslose und Berufseinsteiger sparen können. Es bringt aber der Allgemeinheit nichts, die diese Arbeitslosen [...] mehr

30.12.2014, 18:10 Uhr

Wenn ein Unternehmer lieber einen jungen Migranten statt einen "mittelalterlichen" Einheimischen einstellt, dann zahlt der Migrant zwar Steuern und Sozialabgaben. Der Staat hat aber nicht [...] mehr

22.12.2014, 14:00 Uhr

Der "Zusatzversteuerung für die Entfernung Wohn- / Arbeitsstätte " steht die Kilometerpauschale entgegen. Wer mit dem Privatwagen zur Arbeit fährt muss die Kosten dafür vom Nettolohn [...] mehr

22.12.2014, 13:39 Uhr

Der Arbeitgeber kann dafür die gesamten Kosten absetzen und das ist weit mehr als der Arbeitnehmer versteuern muss. Wenn dann auch noch der Sprit voll vom Arbeitgeber bezahlt (und abgesetzt wird) [...] mehr

21.12.2014, 13:11 Uhr

Die erheblich Ausfälle an Steuern und Sozialabgaben durch den Boom bei Firmenwagen (als Lohnersatzleistungen) müssen natürlich an anderer Stelle wieder hereingeholt werden, was wiederum Arbeitsplätze [...] mehr

29.11.2014, 12:13 Uhr

Wenn die Emissionen, die nicht direkt am Fahrzeug anfallen, nicht eingerechnet werden und so das Fahrzeug "öko" wird, dann wäre es das Einfachste, man würde die Auspuff um 1/2 m verlängern [...] mehr

28.11.2014, 16:21 Uhr

Spediteur Kühne lässt es sich in der Schweiz gut gehen. Für die Reparatur der von seinen LKWs kaputtgefahrenen Straßen sollen gefälligst andere aufkommen. mehr

31.10.2014, 13:20 Uhr

"Dazu gehört auch, dass die Autofahrer dank immer besserer Dämmung von lästigen wie lauten Umweltgeräuschen abgeschottet werden." Solche Fahrzeuge dürften eigentlich nicht zugelassen werden [...] mehr

17.10.2014, 19:32 Uhr

Wieso sollten Unternehmer für Arbeitskräfte zahen, wenn sie ihnen von der Arbeitsagentur kostenlos hinterher geschmissen werden. Hauptsache die Richter kassieren dicke Gehälter und zusätzlich für [...] mehr

08.10.2014, 18:52 Uhr

"Ich warte lieber noch was ab bis es endlich ein Auto gibt was mit Strom fährt, welcher zu 100% aus erneuerbaren Energien gewonnen wird." Wenn es tatsächlich einmal erneuerbare Energie in [...] mehr

30.09.2014, 15:18 Uhr

Auch Vorfahrt befreit nicht davon, das Sichtfahrgebot einzuhalten, also innerhalb der Übersehbaren Strecke anhalten zu können. mehr

30.09.2014, 13:55 Uhr

Im Verkehrsberuhigter Bereich gilt ... lt. StVO. Fußgängervorrang und Schrittgeschwindigkeit. Faktisch gilt aber das Recht des Stärkeren und Schrittgeschwindigkeit fahren allenfalls Fahrschulen. Wieso sollte es bei Shared Space anders [...] mehr

15.09.2014, 15:22 Uhr

Von "seinem" Geld? Diese Fahrzeuge werden als Firmenwagen gekauft und samt Spritverbrauch von der Steuer abgesetzt. Von "seinem" Geld, also vom versteuerten Nettoeinkommen [...] mehr

14.09.2014, 19:49 Uhr

Und für die Produktion von Solarenergie ist es Voraussetzung, dass sie von E-Autos verbraucht wird? Würden statt dessen konventionelle Kraftwerke abgeschaltet, dann hätte das einen Umwelt-Effekt. [...] mehr

14.09.2014, 19:11 Uhr

Durch zusätzliche elektrische Verbraucher wird verhindert, dass die größten Dreckschleudern abgeschaltet werden können. Selbst wenn E-Autos bei Produktion und Betrieb keinerlei Umweltbelastung [...] mehr

14.09.2014, 17:57 Uhr

Problem ist eher, dass der Wirkungsgrad moderner Verbrennungsmotore zu gut ist und dadurch das Fahrzeug im Winter nicht warm wird. Und wie hoch ist im Winter der Wirkungsgrad eines elektrisch [...] mehr

24.07.2014, 12:41 Uhr

Der gesunkene Durchschnittsverbrauch dürfte darauf beruhen, dass immer mehr Dienstwagen als Lohnersatz auch an "normale" Mitarbeiter vergeben werden und das sind natürlich nicht die [...] mehr

11.07.2014, 11:35 Uhr

Was ist an solchen Urteilen verwunderlich? Schließlich können sich Richter an zwei Fingern abzählen, dass sie ihre Einkünfte aus Nebentätigkeiten für Unternehmerverbände etc. in den Wind schreiben [...] mehr

18.06.2014, 17:59 Uhr

Es ging bei dem Rechtstreit darum, dass einem Unfallopfer angelastet wurde, unnötig hohe Kosten verursacht zu haben. Wenn die Versicherer damit Erfolg gehabt hätten, da würde ihnen als nächstes [...] mehr

08.10.2010, 16:39 Uhr

- Wer als Verkehrsminister Autofahrern so viel Eigenverantwortung zutraut, dass Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen nicht erforderlich sind, der sollte ihnen doch auch bei der Reifenwahl [...] mehr

Seite 8 von 8