Benutzerprofil

s.p.igel

Registriert seit: 08.10.2010
Beiträge: 155
Seite 1 von 8
25.06.2019, 14:15 Uhr

Da werden mit allen Mitteln der Verkaufspsychologie ... .....Bedürfnisse geweckt und die Ware wird möglichst attraktiv präsentiert und dann wundert man sich, dass geklaut wird. Bei der Bundeswehr wird nicht nur der Dieb belangt, sondern auch derjenige, der [...] mehr

20.06.2019, 11:02 Uhr

Wer ein Leichtkraftrad fährt .... ...der gefährdet damit hauptsächlich sich selbst - so what. Wer einen schweren SUV fährt, der gefährdet damit hauptsächlich andere. Das Todesrisiko für Passagiere normalgewichtiger KFZ ist bei einem [...] mehr

14.06.2019, 21:20 Uhr

So lange mit E-Autos der Flottenverbrauch .... ....der Hersteller schön gerechnet wird, schaffen E-Autos den nur den Spielraum, um mehr extreme Spritschlucker verkaufen zu können. Und dafür werden Milliardensubventionen rausgehauen, die besser in [...] mehr

21.05.2019, 22:57 Uhr

Die Rente der Bauern wird zur Hälfte aus Steuermitteln finanziert Davon profitieren auch Bauern mit Millionenvermögen, für die diese Rente ein zusätzliches Sahnehäubchen ist. Wieso fordert die CDU hier keine Bedürftigkeitsprüfung? mehr

17.05.2019, 15:05 Uhr

E-Roller sind auf dem Zebrastreifen .... ....genau so erlaubt wie LKW - beide müssen nicht geschoben werden ;-). Und wer mit einem E-Roller rollernd (und nicht elektrisch) fährt, der gilt als Fußgänger und hat beim Queren der Fahrbahn auf [...] mehr

25.04.2019, 14:22 Uhr

Öffentliche Parkplätze ... ...sollten auch dafür dienen, unterwegs Parkmöglichkeiten zu haben. Zuhause kann doch jeder selbst für die Unterbringung seines Fahrzeugs aufkommen. OK, dass funktioniert nicht überall, so wie man [...] mehr

24.04.2019, 09:39 Uhr

Selbst wenn es das Perpetuum mobile wäre ... ....als das ein Elektroauto in die Flottenverbrauchsrechnung der Hersteller eingeht, würde es für die Umwelt nichts bringen, denn es verschafft den Herstellern nur den Spielraum für den Verkauf [...] mehr

18.04.2019, 17:43 Uhr

Wer ein Elektroauto fährt, der zahlt weder ... ...KFZ- noch Mineralölsteuer, er fährt also praktisch auch schwarz und erhält sogar noch 4.000 EUR Subvention und bei Dienstwagen zusätzlich noch dicke Steuervergünstigungen. Wieso muss man also [...] mehr

05.04.2019, 14:09 Uhr

Von einem Sozialdemokraten .... ...hätte ich erwartet, dass er diejenigen fördert, die elektrisch mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Die werden aber mit laufenden Preiserhöhungen belohnt. Da PKW-Hersteller mit Elektroautos den [...] mehr

01.02.2019, 23:02 Uhr

Natürlich darf nur so schnell gefahren werden ... ..dass das Fahrzeug jederzeit beherrscht wird. Nur ein Verstoß dagegen kann erst dann bewiesen werden, wenn es zu spät ist, also nach einem Unfall und der Tote ist dann nicht der Raser im [...] mehr

01.02.2019, 15:21 Uhr

Kann Gefährdung anderer eine Mehrheitsentscheidung sein? Wer mit einem 2,5-Tonner SUV seinen Spaß haben will und mit über 200 km/h über die Autobahn brettert, der sitzt in seinem schweren Fahrzeug relativ sicher, die Insassen eines normalgewichtigen [...] mehr

26.01.2019, 13:21 Uhr

Es darf nur so schnell gefahren werden ... ... dass das Fahrzeug ständig beherrscht werden kann. Das schreibt §3 StVO unabhängig von einer Geschwindigkeitsbegrenzung vor. Was läge also näher, eine feste Begrenzung festzulegen, bis zu der ein [...] mehr

21.01.2019, 14:41 Uhr

Selbst eine Abschaffung der steuerlichen Förderung ... ...solcher Fahrzeuge als Dienstwagen ist illusorisch. Praktisch sämtliche extremen Spritschlucker werden neu als Dienstwagen gekauft und sind somit samt der Spritverbrauchs steuerlich absetzbar. Da [...] mehr

19.01.2019, 12:45 Uhr

Auf der einen Seite werden Nahrungsmittel ... ...hoch subventioniert für die Energiegewinnung angebaut, weil das ja sooo umweltfreundlich ist, aber verdreckter Müll ist angeblich zu schade, um ihn für die Energiegewinnung zu nutzen. mehr

18.01.2019, 15:07 Uhr

Praktisch sämtlich extrem spritschluckenden Neuwagen.... ....sind Dienstwagen und somit steuerlich absetzbar. Deren Fahrer kratzen wenige hundert EUR zusätzliche Abgabe nicht, zumal die ebenfalls steuerlich absetzbar wären. Statt den kleinen Malocher und [...] mehr

07.01.2019, 17:53 Uhr

Wie viele andere Verkehrsteilnehmer .... ...werden denn jeweils durch Verschulden von Radfahrern bzw. von Autofahrern getötet oder schwer verletzt? Ich gehe mal davon aus, dass konkrete Zahlen mindestens 1 : 100 zu Lasten der Autofahrer [...] mehr

03.01.2019, 16:07 Uhr

Wieso so kompliziert? Wenn einer Kommune z.B. einer Kommune 10.000 Wohnungen fehlen, dann darf sie erst dann wieder Gewerbebauten genehmigen, wenn diese Wohnungen geschaffen wurden. Derweil können sich Unternehmen dort [...] mehr

03.01.2019, 13:51 Uhr

Wenn die Städte Gewerbeflächen genehmigen wollen .... ....dann sollten sie auch nachweisen müssen, dass ausreichend bezahlbare Wohnungen für die Menschen, die dort arbeiten sollen, zur Verfügung stehen. mehr

02.01.2019, 13:56 Uhr

Um so absurder ist es ... ...wenn diejenigen, die zum eigenen Vorteil weit vom Arbeitsplatz fortziehen und andere mit Lärm und Abgasen belasten, dafür auch noch steuerlich belohnt werden. mehr

02.01.2019, 12:33 Uhr

Wenn Pendeln kostengünstiger ist ..... .....wieso wird es dann steuerlich gefördert? Es wäre doch sinnvoller denjeniger steuerlich zu fördern, der bereit ist, in die Nähe seines Arbeitsplatzes zu ziehen, dafür höhere Kosten in Kauf nimmt [...] mehr

Seite 1 von 8