Benutzerprofil

esheisstextravertiert

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 48
Seite 1 von 3
22.09.2016, 21:36 Uhr

Endlich... ... Einmal eine differenzierte Meinung zu einem komplexen Thema. Noch dazu stellt Herr Kalbitzer klar, dass die selbsternannte Koryphäe Manfred Spitzer keine einzige relevante Studie zum Thema [...] mehr

20.09.2016, 22:15 Uhr

Si tacuisses... Und schon wieder eine Breitseite gegen Muse. Seltsam nur, dass das von Herrn Borcholte gescholtene Album "Drones" einen Grammy gewonnen hat. Insofern muss Preoccupations eine ganz großartige [...] mehr

28.07.2016, 11:49 Uhr

Korrektur Coetzee ist nicht der einzige Schriftsteller, der den Man Booker Price zweimal gewinnen konnte. Das gelang auch Hilary Mantel und Peter Carey. - - - - Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den [...] mehr

12.03.2016, 11:49 Uhr

The nice Immerhin würdigt Brian May in seinem Nachruf "the Nice" sehr persönlich: http://brianmay.com/brian/brianssb/brianssbmar16a.html#16 mehr

16.02.2016, 15:26 Uhr

Haltung? Und wieder einmal war SPON die Auszeichnung des Muse-Albums "Drones" als bestes Rockalbum nicht einmal eine Erwähnung im Fließtext wert. Irgendwie folgerichtig, das Album wurde ja damals bei [...] mehr

26.12.2015, 14:31 Uhr

Radiohead und Bond passen einfach nicht zusammen Ich mag Radiohead. Vor allem schätze ich deren konsequente Abwendung vom Mainstream. Die Herren machen nur noch das, worauf sie Lust haben und zwingen niemanden, ihre Musik zu mögen oder gar zu [...] mehr

22.11.2015, 17:49 Uhr

Korrekte Verwendung von Fachausdrücken Der psychologische Fachterminus lautet "extravertiert" und nicht "extrovertiert". Es handelt sich um ein Persönlichkeitsmerkmal, das erstmals in den 20er Jahren des letzten [...] mehr

18.10.2015, 10:18 Uhr

Nicht vergessen und natürlich Maggie Smith, Helena Bonham-Carter und der wunderbare Hugh Laurie. mehr

04.10.2015, 18:30 Uhr

Ich hab da ein Problem Hm, ich hab da jetzt mal ein ganz konkretes Problem: Im alten Testament wird das Prinzip des "Auge um Auge" hochgehalten. Wenn ich mich danach richte, dann zerkratze ich das Auto des [...] mehr

25.09.2015, 08:53 Uhr

Wucher Hm, ich habe gerade für eine Karte für ein Muse-Konzert 60€ bezahlt. Die Opulenz der Bühnenshow wird der von U2 erfahrungsgemäß in nichts nachstehen. Da frage ich mich schon, wie Bono und Co Preise [...] mehr

04.09.2015, 09:01 Uhr

Ach ja? Ein Grundpfeiler unserer westlichen Gesellschaften ist die Toleranz und Angesichts der Flüchtlingsströme, die eine Herausforderung für uns alle darstellen, wird diese immer wichtiger. Vielleicht [...] mehr

26.08.2015, 19:02 Uhr

Der springende Punkt ist das "seiner Meinung nach". Herr Schmid stellt sehr wohl echte Depressionen infrage, indem er nämlich die Statistiken so deutet, dass es sich bei vielen [...] mehr

26.08.2015, 18:59 Uhr

Wenn man keine Ahnung hat... ...einfach mal die Klappe halten. Herrn Schmids Äußerungen über Depression und "Melancholie" finde ich gelinde gesagt unverschämt. Ich arbeite tagtäglich mit Menschen, die an Depressionen, [...] mehr

21.08.2015, 11:15 Uhr

Glückwunsch In Bremen ist das Abi doch eh geschenkt. Trotzdem Glückwunsch, schön, dass es Beispiele wie dieses gibt, die zeigen, dass das System Schule nicht die einzige Wahrheit darstellt. mehr

20.08.2015, 18:55 Uhr

Anspruch und Wirklichkeit Beyoncé ist ein gutes Beispiel für den Niedergang des Musikbusiness. Sie mag tatsächlich "der zurzeit vielleicht größte Popstar der westlichen Welt" sein, aber wenn man einmal genauer [...] mehr

11.08.2015, 21:11 Uhr

Schnittstelle Und wenn wir jetzt noch den gestern bei SPON publizierten Artikel zum Thema Genie und Migräne mit in die Argumentationslinie nehmen, wird aus den Mosaiksteinen die große Theorie, die Shakespeare's [...] mehr

10.08.2015, 20:27 Uhr

Es kommt aber m.E. darauf an, was man erzählen möchte. Sicher gibt es auch Wissenschaftler, die gute Schriftsteller sind, Oliver Sacks oder Steven Pinker sind Beispiele dafür. Sigmund Freud war [...] mehr

10.08.2015, 14:57 Uhr

Sigmund Freud .. war kein Wissenschaftler, sondern ein Schriftsteller. Wie häufig bei dieser Art von neurowissenschaftlichen Untersuchungen wird viel spekuliert und interpretiert, die Datenlage ist aber äußerst [...] mehr

06.08.2015, 17:51 Uhr

gähn Der Beitrag der Beatles und der Stones zur Entwicklung aller möglichen Richtungen der Rock- und Popmusik ist unbestritten. Allerdings haben weder die Stones noch die (Solo-) Beatles nach den frühen [...] mehr

01.08.2015, 01:54 Uhr

Auf den Punkt Sie bringen es auf den Punkt. Die Theologie ist eine seit Jahrhunderten etablierte Pseudowissenschaft, deren Existenzberechtigung kaum jemand in Frage stellt. Die Debatte, ob es Homöopathie [...] mehr

Seite 1 von 3