Benutzerprofil

stimulus99

Registriert seit: 15.10.2010
Beiträge: 205
Seite 10 von 11
19.06.2011, 23:17 Uhr

Wo leben Sie? Und wenn ich ihn 10 Mal lese, wird die Intention und die Aussage dieses Beitrags nicht richtiger. Auch in Ihrem Folgebeitrag schweifen Sie großräumig mit Begriffen wie "kollektive [...] mehr

19.06.2011, 10:45 Uhr

Lichtlein Auf Sie darf die Welt hingegen nicht hoffen. Meine Erkenntnis. Sie interessieren sich für das Schicksal der Frauen vom Kongo bis Afghanistan? Ich dachte, Ihre Fürsorge gilt den leidenden [...] mehr

19.06.2011, 09:48 Uhr

Männerliebe Sie können in keinster Weise von ihrer persönlichen Situation abstrahieren und projezieren Ihre eigene Empfindungswelt auf die gesellschaftlichen Verhältnisse. Das reicht leider bis zum [...] mehr

18.06.2011, 21:34 Uhr

Wettbewerb Der Untergang des Abendlandes... wann hat der doch gleich begonnen? Als das Frauenwahlrecht eingeführt wurde, Frauen Hosen anziehen durften, sie die Berufsfreiheit erhielten? Nein, der „Girlsday“ [...] mehr

18.06.2011, 15:24 Uhr

..Perspektive? Und da oben, da sitzen Sie und ihre zitierten Quellen? Was genau wird denn mit Ihrem Vortrag "erklärt"? Dass eine Vergewaltigung keine individuelle Straftat, sondern eine soziale [...] mehr

18.06.2011, 12:21 Uhr

... Dann definieren Sie doch mal "gefahrgeneigten oder gesundheitsgefährdenden " Beruf. Klären Sie uns doch bitte auf, kann ja nicht jede(r) geistig so hoch fliegen wie Sie. Ach so. [...] mehr

18.06.2011, 11:30 Uhr

Neue Weltenlehre Bei dem von Ihnen zitierten Band geht es um die Ausbildung von Erziehern sowie um den Berufsalltag in der Kinder- und Jugendhilfe, und nicht um ein Schullehrbuch. Wo werden darin bitte Jungen zu [...] mehr

17.06.2011, 20:16 Uhr

Jurisprudenz Wenn man diesen Thread durchliest, kann man nur froh sein, dass das Strafgesetzbuch und die zugehörigen Kommentare nicht von solchen Knallchargen, wie sie sich hier im Forum tummeln, verfasst wurde. [...] mehr

17.06.2011, 16:22 Uhr

..freie Wahl Ihre Familien versorgen können sie doch auch in einem ungefährlichen Beruf oder etwa nicht? Vielleicht sehen Sie das genauso bei anderen Beispielen: Arzt, Anwalt, Verkäufer, Bankkaufmann, Beamter, [...] mehr

17.06.2011, 15:15 Uhr

Augen auf bei der Berufswahl Da wir in Deutschland die freie Berufswahl haben, steht es jedem Mann hierzulande offen, seinen Lebensunterhalt nicht in einem sog. "gefahrgeneigten oder gesundheitsgefährdeten Beruf" [...] mehr

17.06.2011, 14:44 Uhr

Schultrauma Ich fasse Ihre o.s. Weisheiten zusammen: Mädchen werden gefördert, Jungen hingegen benachteiligt und sogar bestraft. Ihnen wird gesagt, dass sie Verbrecher seien und nun lebenslang für die [...] mehr

16.06.2011, 19:17 Uhr

Kernfrage Sie verstehen nicht, genau darum habe ich Sie doch gebeten: Zählen Sie mir die in ihrer Auswirkung/Dramatik vergleichbaren Unterdrückungsmechanismen auf, denen Männer ausgesetzt sind, und zwar [...] mehr

16.06.2011, 12:11 Uhr

Bitte aufklären Diesen Artikel schreiben Sie mal bitte. Oder verlinken mir Quellmaterial, dann schreibe ich ihn für Sie. Aber bitte beachten, dass es um existentielles "Elend" geht, von dem nur und [...] mehr

16.06.2011, 10:45 Uhr

...geht doch noch tiefer Infantil ist es, sobald die Sprache auf das Leid anderer Menschen kommt, selbst loszuheulen, um Mitleid zu erheischen. Und dann auch noch zu unterstellen, die Einforderung eines Rechts beschneide [...] mehr

16.06.2011, 09:24 Uhr

...Jammern auf unterstem Niveau Wie ist denn Ihr "normaler" Arbeitsalltag? Es würde mich mal interessieren, welche dieser körperlich anstrengenden Arbeiten von Ihnen selbst verrichtet werden. Oder laufen Sie schreiend [...] mehr

16.06.2011, 08:36 Uhr

Null Empathie Wo sterben denn Männer beim Gebären? Wo werden sie als Sexsklaven gehalten? Wo mit Säure übergossen, weil sie den Ehrenkodex von Frauen verletzt haben? Systematisch als Menschen 2. Klasse [...] mehr

15.06.2011, 23:25 Uhr

Mission impossible Sie selbst "missionieren" am Thema vorbei: es geht nicht um Glauben, sondern um bewußte Wahrnehmung und Veränderung. Mich hat niemand "konfessioniert", zu meiner Überzeugung [...] mehr

15.06.2011, 22:20 Uhr

Am Anfang war die Tat Ah ja ...diese Argumentation entlang des pluralis majestatis rechtfertigt natürlich die subjektive Bequemlichkeit. Machen Sie selbst doch erst einmal irgendetwas davon anders, bevor Sie allen [...] mehr

15.06.2011, 12:31 Uhr

.... Ihre Frage: "Wer ist Mutter und wer ist Vater, wenn Kinder adoptiert werden? Ich bin der Meinung ein Kind braucht beides." Meine Antwort: Ich auch. Daher haben beide das Sorgerecht. [...] mehr

15.06.2011, 11:44 Uhr

Tradition vs. Aufklärung? Die Ablehnung der sog. Homo-Ehe ist – wie aus den entsprechenden Beiträgen hier im Forum deutlich erkennbar- letztlich rein emotional begründet und wird mit biologistischen und [...] mehr

Seite 10 von 11