Benutzerprofil

maifreuden

Registriert seit: 03.11.2010
Beiträge: 63
Seite 1 von 4
21.07.2017, 12:23 Uhr

Haha … Dann sollen die Türken zuerst mal Özel Sögüt, den türkischstämmigen Unternehmer aus Siegen freilassen. Den haben die Türken inhaftiert, weil er AKPlern nicht seine Firmenanteile überschreiben [...] mehr

31.05.2016, 18:17 Uhr

Oh hansfrans ! Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Zitat aus dem Artikel: „Das war sein Herzensthema, als er den Master in Erziehungswissenschaft machte, und das wird es auch bleiben, wenn er demnächst seinen [...] mehr

31.05.2016, 13:39 Uhr

Ein Rapper … zitiert Billie Holiday. Meine Hochachtung! mehr

18.04.2016, 19:48 Uhr

Hahaha ! Und wann werden bitte die privaten, institutionalisierten „deutschen“ Pflege-Wirtschaftsbetriebe unter die Lupe genommen? Aus leidvoller Erfahrung wage ich mal die Prognose: Dagegen die die Russen [...] mehr

28.11.2015, 20:19 Uhr

X Aus der Form erschließt sich erst der Inhalt. Zuerst, wie kann man 2015 für einen zeitgenössischen Mannheimer Musikanten die Garamond verwenden? Auf den ersten Blick: Setzen, sechs. Nichts [...] mehr

04.07.2015, 12:22 Uhr

Mannheim … … wie es stinkt und lacht. mehr

25.05.2015, 17:21 Uhr

Also ich, … … ich bin dagegen. Schluss mit der dämlichen Gleichmacherei. Was nicht gleich ist kann/muss nicht gleich behandelt werden. mehr

28.12.2014, 09:54 Uhr

Das ist ein Skandal ! Pornografie unter Beteiligung von Kindern und jungen Heranwachsenden ist widerlich, die Umstände der Entstehung sind i.d.R. wohl noch widerlicher, hochgradig kriminell und gegen jede Moral. Aber der [...] mehr

27.10.2014, 17:57 Uhr

Gleichberechtigung ? Und warum ist die Beschneidung von Mädchen verboten? Nicht, dass ich das gut fände, aber irgendjemand Kompetentes kann vielleicht mal aufklären. mehr

22.06.2014, 17:23 Uhr

Auch wenn … das hier im Zensurmülleimer landet: Israel war, ist und bleibt ein Apartheid-Land ! mehr

27.04.2014, 17:05 Uhr

statt eines Altsaxofons Abbildung 2, BU-Zitat: „… Dort ist auf Charlie Parkers Grabstein statt eines Altsaxofons ein Tenorsaxofon abgebildet.“ Ha ha, in Anbetracht seines Endes durch Totlachen auf der Coach von Pannonica de [...] mehr

23.11.2013, 11:15 Uhr

Klarer Fall für den Verfassungsschutz, der Mann ist seiner verfassungsfeindlichen Umtriebe vollumfänglich zu beobachten. Zeitgleich zu diesem Artikel las ich auf n-tv, dass er angeblich parallel eine öffentliche [...] mehr

19.11.2013, 18:06 Uhr

Danke für den Hinweis Aber das war und ist mir auch ohne Wikipedia sonnenklar. Hätten Sie den Kommentar aufmerksam gelesen, dann wäre Ihnen aufgefallen, dass ich gegen die Klärung von Fällen, die unter den Begriff [...] mehr

19.11.2013, 17:48 Uhr

Ein Kunstwerk auf die Lostart-Liste zu stellen setzt nicht den gerichtsfesten Nachweis des fortdauernden Eigentums voraus, definitiv nicht. Beim genannten Beckmann aus der Lempertz-Versteigerung [...] mehr

19.11.2013, 17:41 Uhr

So’n Quatsch Sie wissen nicht, wovon Sie schreiben. Es gibt viele Sammler, die Kunst in diesen Stückzahlen besitzen. Wollen Sie die alle mit Beschlagnahmung und Verdacht abstrafen? Falls ja, dann [...] mehr

19.11.2013, 17:22 Uhr

Verdacht ? Gegen wen besteht denn eigentlich ein Verdacht „Raubkunst“? Gegen die Urheber (= Künstler), gegen Herrn Gurlitt, gegen wen denn? Es sollte mittlerweile wirklich jeder verstanden haben, dass im [...] mehr

17.11.2013, 19:52 Uhr

Was sind das alles für niederträchtige, unsubstantielle und niveaulose Behauptungen, die totale Massenhysterie. Kunst im Wert von einer Milliarde Euro: Das ist sicher viel zu hoch angesetzt von [...] mehr

06.11.2013, 20:09 Uhr

Allseitige Gier Wie können denn Museen Auskunft über Raubkunst-Bilder fordern, darauf hätten die keinerlei Anspruch. „Raubkunst“ steht doch in diesem Kontext für ab Mitte der 1930er Jahr aus nichtöffentlichen [...] mehr

23.09.2013, 17:58 Uhr

Konsequenzen ? maifreuden fordert den sofortigen Rücktritt aller er-, sie- und es-Wähler/innen/nen! Sofort ! Jetzt ! Auf der Stelle ! Natürlich nur, wenn die vielschlägig bekannten Minder- und [...] mehr

20.09.2013, 20:55 Uhr

Es ist eben so, … wie die Vorsitzende Claudia Roth einmal über die Grünen sagte: „Wir sind die Partei der Minderheiten.“ Und Volker Beck steht wie gewohnt in der ersten Reihe. mehr

Seite 1 von 4