Benutzerprofil

BrunoGlas

Registriert seit: 17.11.2010
Beiträge: 196
Seite 1 von 10
21.05.2019, 03:17 Uhr

Körperwelten auf der Biennale Es dreht sich doch alles um die Frage, ob die Darstellung von Kunst in verschlüsselter Form stattfinden soll, oder eben unverschlüsselt. Bleibt es bei der Verschlüssellung als ästhetische Position, [...] mehr

03.05.2019, 23:38 Uhr

die fachkundigen Kommentare und ihr Zeitgeistgeschnatter. Auch wenn es mir hier keiner glaubt, das erste Video der Band wurde in meiner zum Chaosbühnenbild umfunktionierten Wohnung in der Prenzlauer Allee gedreht: https://www.youtube.com/watch?v=m2JRghbgeYw. [...] mehr

10.03.2019, 23:42 Uhr

Idee des Recycling-Terrazzo noch ausbaufähiger - Lösungsvorschlag: Die Idee der Terrazzoplatten baut zur Zeit noch auf teure und für das Herstellerteam mit viel Belastung verbundene Herstellungsmethoden auf, die aber immerhin schon in eine design- und [...] mehr

10.01.2019, 16:08 Uhr

Zu Kommentar 1 + 2 Oh, ihr Lieben .... wie gerne würde ich euch in euer Meinung unterstützen, jedoch kann ich es nicht. Und wenn schon Spaghetti nicht gleich Spaghetti ist, wieso soll denn "Girl with [...] mehr

07.12.2018, 02:56 Uhr

3-D Reliefs in der Farbenwelt schon ein alter Hut Wie schon in Kommentar 8 schon genügend begründet wurde, ist es technisch gar nicht machbar, ältere Künstlerfarbgebungen mit einem 3-D Drucker zu kopieren. Auch schon in den siebziger bis achtziger [...] mehr

06.12.2018, 20:35 Uhr

Im Kunstbereich Kopie von Originalen herzustellen nicht möglich. Der Traum dieser Wissenschaftler scheint mir eher ein Marketinggag zu sein, um die Unsummen an Geldern einzuwerben, die das Verfahren und alle weitere Varianten noch kosten wird. Nämlich, was [...] mehr

27.08.2018, 02:00 Uhr

Gesetze gibt es zuhauf .... ... aber Investoren interessieren Gesetze einfach nicht. Hier bei uns in der Prenzlauer Allee (Nähe Kollwitzplatz, Bezirk Pankow) steht das Paradebeispiel eines nicht funktionierenden Milieuschutzes. [...] mehr

22.08.2018, 22:56 Uhr

Zu Grummelchen321 Liebes Liebchen Grummelchen, dat stimmt nit so nit janz! Dat Nano-Schwarz Vantablack absorbiert über 99,96% allen Lichts . Es besteht aus vertikal aufgerichteten Kohlenstoffstäbchen, je ein Atom [...] mehr

12.08.2018, 02:57 Uhr

Foristen 1 - 5 Dieses sinnentleerte und völlig seelenlose und zugleich intellektuell niveaulose Geschwätz der Leser in den Kommentarspalten kommt im Grunde wie eine Zeitkrankheit daher; schlussendlich trägt es auch [...] mehr

01.07.2018, 03:09 Uhr

Herr Richter, wie würden Sie ihre Haltung beschreiben, die sich .... Muss das sein, wenn ein Redakteur solche Fragen stellt. Mir ist eigentlich unverständlich, wie man sich einem derart in der modernen Kunstgeschichte eingeführten Maler mit so naiver Interviewtechnik [...] mehr

16.06.2018, 21:00 Uhr

Vergleich mit Ai-Wei-wei hinkt etwas Ob Maximilian Kalkhof dem chinesischen Jungkünstler Chen Chenchen einen Gefallen tut, wenn er ihn im Opening des Artikels in Antiposition zu Ai Wei-wei bugsiert und so auf die Kunstwelt loslässt, wage [...] mehr

21.05.2018, 01:52 Uhr

Schwarzgeld bei Immobilienspekulation ?? im Beitrag steht das Thema Geldwäsche zum Schluss: .... " oft mit Geld, das aus undurchsichtigen Quellen stammt. Sie erbringen überhaupt keine reale Leistung, tragen nichts zum [...] mehr

20.05.2018, 21:26 Uhr

Phil2302, so sieht das Thema bezogen auf Berlin, anderswo konkret aus Siehe auch https://www.vandenberg-berlin.com/de/eigentumswohnungen/eigentumswohnung-berlin-prenzlauer-berg-prenzlauer-allee-quadra Dazu kann ich nur sagen: Jahrelang standen über 13 Wohnungen in [...] mehr

29.04.2018, 20:06 Uhr

Zu bodenständiges Design ?? Wenn ich mir die Arbeiten anschaue, bin ich ganz ehrlich etwas gespalten. Sebastian Herkner zeigt in seinen Designobjekten auf alle Fälle einen gehörigen Realismus und eine gewisse gestalterische [...] mehr

08.04.2018, 00:39 Uhr

zu 2. michael.renper aber dafür wunderschöne Frauen in den Armen des Herrn Gobert, anlässlich diverser Empfänge in Ungarn oder hier mit CDU-Größen. mehr

18.02.2018, 03:25 Uhr

Lieber Herr Jörg Römer .... angenommen, die Historiker würden, statt einem Picasso aus der Blauen Periode, einfach einem x-beliebigen Bild aus dem Volkshochschulkurs mit solchem Röntgeninfluencer auf den Leib rücken. Was wäre da [...] mehr

17.12.2017, 22:46 Uhr

Lieber Herr Hoffmann .... Ihr Einsatz für ihren Verein, auch ihre vielen Links zu ähnlichen Themenblogs in Ehren. Das Thema Kunstkarriere im Alter lässt sich aber nicht so einfach in einem geriatrischen Kontext verwursten, [...] mehr

16.12.2017, 22:11 Uhr

Kunst eine Wette in die Zukunft Der Artikel beschreibt nichts anderes, als dass das Betreiben von Kunst eine Wette in die Zukunft ist. Manchen Künstlern gelingt erst im hohen Alter eine Fokussierung von Werk und persönlichem [...] mehr

19.11.2017, 20:59 Uhr

Der kulturaffine Forist als wahrer Protestant Wenn ich u. a. diesen Satz schon lesen muss: "...Mir war das mediale inszenierte Bashing gegen China damals schon sehr suspekt" oder diesen Satz: "... Die Kunst überschätzt sich [...] mehr

12.10.2017, 17:59 Uhr

das hat alles mit Weihnachtsmarkterzeugnissen nichts zu tun. Hallo Hegri, wenn Sie auf die Homepage von Tapeten Welter gehen, oder sein Name bei Google eingeben, sich die Bilderleiste anschauen, werden Sie sehen, dass dieser Art Handwerk nichts mit [...] mehr

Seite 1 von 10