Benutzerprofil

MeyerLansky

Registriert seit: 25.12.2010
Beiträge: 38
Seite 1 von 2
16.06.2011, 16:20 Uhr

Ziemlich niedirges Diskussions-Niveau, das Sie (und viele andere) hier bieten tlogor: Woher wissen Sie eigentlich, dass ich kein Richter bin oder sogar ein Verwaltungsgericht leite? Also lassen Sie mal diese ziemlich dümmlichen Anspielungen, sondern argumentieren Sie in der [...] mehr

16.06.2011, 15:07 Uhr

Besuchen Sie mal in meine Vorlesung ;-) Ganz im Gegensatz zu Ihnen befasse ich mich mit solchen Fragen seit 20 Jahren beruflich - und das mit ziemlich großen Erfolg ;-) Lassen Sie´s gut sein. Meinen Studenten, die so argumentieren [...] mehr

16.06.2011, 14:56 Uhr

Sorgfältiges Lesen erleichtert die Rechtsfindung Liebe Frau Technau, hätten Sie besser aufgepasst, wäre Ihnen aufgefallen, dass ich auch nie behauptet habe, dass der damaligen Prüfungskommssion das Plagiat bekannt war. Wenn Frau KM das aber nun [...] mehr

16.06.2011, 14:20 Uhr

Juristisch spannend sind andere Fragen! Der Artikel zeigt nichts auf, was die juristische Spannung erhöhen würde. Die Ausführungen von KM erfüllen den Tatbestand der Plagiate. Schon wesentlich weniger Plagiatsstellen führen nach gefestigter [...] mehr

03.06.2011, 18:59 Uhr

Beten mit den Taliban Wenn ich Frau Käßmann richtig verstanden habe, würde sie gern einmal mit den Taliban beten. Nur zu, liebe Frau Käßmann, wir halten Sie nicht auf, sondern ermutigen Sie ausdrücklich, Ihr Vorhaben in [...] mehr

02.06.2011, 08:53 Uhr

Ooooch nö! Nicht schon wieder Käßmann. So wichtig ist die Dame auch nicht, dass man über ihr Geschwurbel auch noch diskutieren müsste. mehr

13.05.2011, 06:58 Uhr

Verurteilung von Mördern Aber wofür wurden sie verurteilt? Verurteilt wurden nur solche Leute, denen man eine persönliche Täterschaft nachweisen konnte. Es erfolgten konsequenterweise Verurteilungen wegen täterschaftlich [...] mehr

12.05.2011, 19:42 Uhr

Beihilfe zum millionenfachen Mord verjährte für Schreibtischtäter schon 1968! Vgl. dazu den beiliegenden Fachaufsatz von Monika Frommel mit dem Titel "Taktische Jurisprudenz – die verdeckte Amnestie von NS-Schreibtischtätern 1969 und die Nachwirkung der damaligen [...] mehr

12.05.2011, 18:14 Uhr

Wir sollten uns schämen! Ja, das ist so. Und es ist auch so, dass bisher kein einziger Richter, der dem Nazi-Regime gedient hatte, wegen abscheulicher Todesurteile verurteilt wurde. Der Autor des Buchs "Furchtbare [...] mehr

12.05.2011, 17:35 Uhr

Wir Deutschen sollten uns schämen - schon lange! Ein von Deutschen gefangener Zwangsarbeiter, den deutsche Nazi-Schergen unter Todesdrohungen zum KZ-Wärter abrichteten, ist der erste KZ-Wärter der je verurteilt wurde. Das stimmt - leider. Und allein [...] mehr

11.05.2011, 22:09 Uhr

ebay Diese nachträgliche Kompensationsmöglichkeit muss aber bei der strafrechtlich relevanten Schadensberechnung, die sogar schon die bloße Vermögensgefährdung ausreichen lässt, außer Betracht [...] mehr

11.05.2011, 21:55 Uhr

@Hans 58 - bitte genauer informieren! Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung: Beziehen sich Delikte wie Diebstahl, Unterschlagung, Betrug und Untreue auf geringwertige Sachen bzw. geringwertige Vermögensvorteile wie das [...] mehr

11.05.2011, 19:27 Uhr

Nicht so oberflächlich, Flari! Ich habe die Dissertation von zu Guttenberg vor 6 Monaten für über 80 Eur gekauft in dem durch konkludente Täuschung zu Guttenbergs hervorgerufenen Irrtum, es handele sich um eine seriöse [...] mehr

10.05.2011, 17:54 Uhr

Das Potential eines Poster-Boy ;-) Kann ein "Poster-Boy" ein guter Gesundheitsminister sein? Diese Frage beantwortet sich von selbst PUNKT mehr

08.05.2011, 18:12 Uhr

Na welche Instinkte werden hier wohl bedient? Aber auch dralle Möpse, möglichst oft in die Kamera gerückt, ersetzen nun mal keinen guten Plott. Und daran hapert es hier ganz offensichtlich (am Plott) ;-) mehr

02.05.2011, 14:57 Uhr

Autor hat Jugendstrafrecht offenbar missverstanden Es dient der Besserung des Täters. Und deshalb werden Jugendstrafen normalerweise auch nur zur Bewährung ausgesetzt. Für einen versuchten Totschlag kassiert ein Jugendlicher normalerweise 5 bis 6 [...] mehr

02.05.2011, 14:53 Uhr

ich twitterte... und wusste nicht... Was ist daran so außergewöhnlich? Looser gibt es überall und zu jeder Zeit. mehr

13.04.2011, 18:41 Uhr

Typisch zu Guttenberg Îmmer wenn er massiven Druck kriegt, gibt er nach. Aber auch nur dann! Man kann jedem Plagiatsopfer nur raten, Strafantrag zu stellen, um der Staatsanwaltschaft Hof den Weg über die Verneinung des [...] mehr

12.04.2011, 17:40 Uhr

Den armen Verletzten ;-) Es wird höchste Zeit, dass Ihr in in die Pötte kommt! Jeder beklagt sich über diesen unappetitlichen zu Guttenberg, K.-T. Aber niemand klagt ihn an, nicht einmal diejenigen, dessen Rechtsgüter er [...] mehr

12.04.2011, 14:47 Uhr

Klara Obermüller, zu Guttenberg und die Staatsanwaltschaft Hof Liebe Frau Obermüller, wenn Ihnen an einer auch strafrechtlichen Klärung des Skandals gelegen ist, sollten Sie Strafantrag stellen. Wenn Sie´s nicht tun, liegt m.E. immer noch ein besonderes [...] mehr

Seite 1 von 2