Benutzerprofil

mabrueck

Registriert seit: 07.01.2011
Beiträge: 40
Seite 1 von 2
10.04.2018, 14:38 Uhr

Tolle Möglichkeit für den Umweltschutz Zwar sehen die Kommunen dies primär als Einnahmequelle, aber die Grundsteuer ist ökonomisch die "beste" Besteuerung, weil sie Boden besteuert - und nicht Arbeit oder Kapital. Sie sollte [...] mehr

17.11.2017, 09:53 Uhr

Kompromiss Wenn der Soli in den nächsten 4 Jahren schon einmal um ca. 50% gesenkt wird, ist das doch auch schon was. Einfach mal machen, verhandeln, und dann den FDP-Mitgliedern vorstellen. Ich denke, eine [...] mehr

03.11.2017, 08:46 Uhr

Wenn man es richtig macht, kann es etwas bringen Hauptvorteil wäre, dass man mit Tablets eBooks nutzen könnte und nicht mehr kiloweise Bücher schleppen müsste. Leicht digitial angereichert mit bspw. interaktiven Diagrammen, das wäre doch schon [...] mehr

10.10.2017, 10:46 Uhr

Individuell geplant - hohe Kosten Fast niemand hat ein Problem damit, mit dem Massenprodukt iPhone herumzulaufen, aber wer möchte schon in einem "Massenprodukt" wohnen? Also wird immer wieder neu individuell geplant. Und [...] mehr

20.09.2017, 09:02 Uhr

Bisher nur Stromwende, keine Energiewende Würde man konsequent nur noch Wärmepumpen einsetzen und verstärkt auf Elektromobiltiät, würde enorm viel mehr Strom verbraucht, aber weniger Endenergie. Durch den höheren Stromverbrauch hätte die [...] mehr

18.08.2017, 15:13 Uhr

Kein Markt-, sondern Politikversagen Wenn es ähnliche Abmahnmöglichkeiten wie bspw. durch die "Störerhaftung" bei "Filesharing" auch für die Autoindustrie gäbe und ich bspw. als Fußgänger einem stinkenden Diesel [...] mehr

03.08.2017, 15:01 Uhr

Genau das Problem beschrieben Der 'Flottenverbrauch' ist das Dilemma. Jeder Wohlhabende darf beliebig oft in den Urlaub fliegen, darf ein Boot haben, darf auf 200 qm statt 60 qm wohnen und - wenn er denn ein erlaubtes Fahrzeug hat [...] mehr

07.04.2017, 13:50 Uhr

Das mit der Warum haben sonst laut einer Studie 70% der Arbeitnehmer innerlich gekündigt und machen Dienst nach Vorschrift? Aber es ist eben nicht üblich "mal eben" einen neuen Arbeitgeber zu suchen und [...] mehr

05.01.2017, 10:21 Uhr

Warum immer zerreden? Es wird gerade einmal der normale MwSt-Satz gefordert, noch nicht einmal eine wirkliche Extra-Steuer wie wir sie bei Strom, Benzin und anderen Dingen haben. Die richtige Lösung wäre, Co2 und Methan [...] mehr

13.10.2016, 11:03 Uhr

Hohe Hürden Zitat: "Schließlich verlangen die Bundesrichter eine Rückbindung des Ceta-Ausschusses zur Auslegung des Abkommens an den Bundestag." Das ist doch schon einmal eine "Forderung" der [...] mehr

02.09.2016, 11:53 Uhr

Umweltschutz muss subventioniert werden, aber ist dies wirklich die sinnvollste Maßnahme? Rechnen wir ein Beispiel: An 100 Tagen im Jahr bleibt das Auto stehen, und eine Strecke zur Arbeit von insgesamt 20 km (hin und zurück) wird mit dem [...] mehr

26.07.2016, 15:13 Uhr

Machen wir das beste draus... Solarworld geht pleite. Es gibt keine "nennenswerte" Solarfabrikation in Europa mehr, die vor chinesischem Dumping geschützt werden müßte, die Strafzölle könnten aufgehoben werden. Die [...] mehr

25.07.2016, 16:13 Uhr

Verzockt Microsoft bot für die Übernahme 2008 noch 44,6 Milliarden Dollar. mehr

19.07.2016, 08:52 Uhr

Natürlich ist es unpraktikabel weil es die derzeitige Arbeitswelt noch nicht kennt. Dass Väter nach der Geburt des Kindes mal ein paar Monate zu Hause bleiben, ist auch erst durch das Elterngeld finanzierbar geworden. Nur deshalb [...] mehr

17.06.2016, 08:49 Uhr

Technologieoffen... "um eine breitere Anwendung in den Sektoren Speicherung, Wärme, Verkehr" zu ermöglichen. Schon jetzt müßten für die Energiewende (nicht nur "Stromwende") alle Haushalte auf [...] mehr

09.02.2016, 10:38 Uhr

Dienstwagen vergessen Solange viele Leute einen Dienstwagen erhalten, dessen Privatnutzung mit 1% besteuert wird, macht es aus 2 Gründen keinen Sinn, ein Elektroauto zu nutzen: 1) Je teurer das Auto im Listenpreis [...] mehr

08.01.2016, 13:39 Uhr

Verbieten! Hauptsache, man verbietet etwas. Typisch grün. Was wäre, wenn einfach für jeden verfahrenen Liter Treibstoff CO2-Kompensationszertifikate gekauft werden müßten, bspw. von den Mineralölherstellern? [...] mehr

27.11.2015, 09:07 Uhr

Einfach stufenweise CO2-Kompensationszertifikate einführen. Bitte nicht die "Unternehmen untereinander CO2-Zertifikate handeln" lassen. Wenn so etwas schon im "reichen" Europa scheitert, wie soll das dann mit Entwicklungs- und [...] mehr

11.11.2015, 10:02 Uhr

Währungsunion Die EUR-Krise ist entstanden, weil die Schuldenkriterien des Maastricht-Vertrages (Gesamtverschuldung 60% vom BIP, max. 3% des BIP als Haushaltsdefizit) nicht eingehalten werden. Wenn man eine [...] mehr

27.10.2015, 14:21 Uhr

Und wer hat den höchsten CO2-Ausstoß pro Einwohner? ... u.a. die Goldstaaten, bspw. Katar auf Platz 1 (laut Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Länder_nach_CO2-Emission) mehr

Seite 1 von 2