Benutzerprofil

Simon 2011

Registriert seit: 12.02.2011
Beiträge: 32
Seite 1 von 2
18.05.2011, 08:45 Uhr

Terrorgefahr Chronik seit 2001 * 2001 Vertrauter des 9/11-Attentäters Atta besichtigte AKW-Stade * 2001: 9/11-Attentäter hatten Atomkraftwerk im Visier (siehe 9/11-Bericht des US-Kongresses) [...] mehr

17.05.2011, 22:29 Uhr

Wiederholungen ... ... sind keine Argumente. Was Sie äussern sind Gefühle. Etwas weniger wohlwollend ausgedrückt: Verschwurbelte Hassgefühle gegen Herrn Trittin. Die Wahrheit ist: [...] mehr

17.05.2011, 21:11 Uhr

Durch Wiederholung wird dieser Unsinn nicht besser. Die Endlagersuche wurde ausgesetzt, weil man diese zunächst auf seriöse und wissenschaftliche Basis stellen wollte, statt politisch genehm weiter Geld zu [...] mehr

17.05.2011, 21:04 Uhr

Ja genau Genauso wie das Problem der Verkehrstoten nur ein "quantitatives" Problem ist und kein "qualitatives". Selten so einen Unsinn gelesen. mehr

17.05.2011, 19:23 Uhr

Im Märzen der Bauer Mann Bauer - deutsche Schrottmeiler schaffen mit Ach und Krach 6.000 Volllaststunden - vor der Katastrophe. Quelle: Atomlobby. Kleine Frage, die Sie vielleicht zwischen Jauchengrube und [...] mehr

17.05.2011, 19:17 Uhr

Natürlich das ist die einzige Sprache, die die Atombetonköpfe verstehen. Bei CSU, CDU und FDP hat es auch geklappt - zumindest in Teilen. Aber manche lernen es halt nie - das schaffen dann noch eher [...] mehr

17.05.2011, 17:38 Uhr

Bauer hinterm Mond Mann Bauer - die Grünen sind doch schon an der Macht... aber klar, wenn man den ganzen Tag aufm Acker ist, das Maschinengedröhn, gell... Ausserdem will sich niemand abschotten - 100% EE ist [...] mehr

17.05.2011, 16:21 Uhr

Die Lehren aus Weimar Und wenn sich die Ziele demokratisch nicht durchsetzten lassen, gibt es ja noch die Lobbyiesten, die die Politiker korrumpieren, die sich, vom Staat geduldet, außerhalb des Rechts bewegen und den [...] mehr

17.05.2011, 14:24 Uhr

Genau... Klar, irgendwo muss der teure Strom je herkommen und der Strom aus den WKA ist ja nun mal billiger als aus Atommeilern und natürlich völlig ungefährlich. Also nur weiter: Ein Land, welches für [...] mehr

13.05.2011, 14:47 Uhr

Kämpferin gegen Windmühlen Es ist problematisch, wenn jemand, der bewusst sein Umwelt vergiftet, die Arbeit einer Ethikkommision bewerten will - d.h.: Wer seine Energiesparlampen im Hausmüll entsorgt, dem macht [...] mehr

13.05.2011, 14:45 Uhr

Kämpferin gegen Windmühlen Na ja - wer seine Energiesparlampen im Hausmüll entsorgt, dem macht wahrscheinlich auch keine weitere Verteuerung des Stroms durch die Atommonopolisten etwas aus. Aber davon ab - wer gegen [...] mehr

13.05.2011, 13:23 Uhr

Burson-Marsteller... ... hätte den Auftrag ablehnen müssen - haha. Das verkommenste Unternehmen am Markt hätte einen Auftrag abgelehnt? So wie sie den Auftrag der amerikanischen Öl- und Kohleindustrie zum Thema [...] mehr

13.05.2011, 00:01 Uhr

Burson-Marsteller... ... hätte den Auftrag ablehnen müssen - haha. Das verkommenste Unternehmen am Markt hätte einen Auftrag abgelehnt? So wie sie den Auftrag der amerikanischen Öl- und Kohleindustrie zum Thema [...] mehr

23.04.2011, 22:40 Uhr

Also von mir an dieser Stelle ein Lob für Ihr Engagement. Seien Sie nicht wegen der gehässigen Kommentare betrübt. Hier sind viele Lohnschreiber unterwegs, die alles versuchen, um kritische Bürger zu [...] mehr

23.04.2011, 22:18 Uhr

Oscar Wilde sagte einmal... Ein Zyniker ist ein Mensch, der von allen Dingen den Preis kennt und von keinem den Wert weiß. PV-Strom ist sehr wertvoll, weil - er sofort da verbraucht wird, wo er erzeugt wird [...] mehr

23.04.2011, 17:29 Uhr

"Soziale Sauerei" tja was soll man dazu sagen - da scheint mir ein irrationaler Hass gegen dezentrale, saubere und sozial verträgliche Energieerzeugung zu bestehen. Aber tröseln wir es mal auf - nur [...] mehr

23.04.2011, 17:02 Uhr

Zum 100. Mal: Um die so genannte Grundlast abzudecken, braucht man keine Kraftwerke auf denen "Grundlastkraftwerk" steht, sondern Sie müssen Ihren Kraftwerkspark so zusammenstellen, dass jeder Zeit [...] mehr

23.04.2011, 16:59 Uhr

Kein Problem Ach was - die Branche der Erneuerbaren hat selbst vorgeschlagen, wie das Problem anzugehen ist: Wenn zuviel Strom im Netz ist, wird die EEG-Ulage um 2 Cent gekürzt und wenn Strom gebraucht [...] mehr

22.04.2011, 16:30 Uhr

Bildungsmisere Tja die Bildungsmisere zeigt sich auch schon dann, wenn mancher die Groß-/Kleinschreibung nicht beherrscht. Aber die schreien oft am lautesten. Zum Thema: Nicht nur die "Gören" meinen, [...] mehr

22.04.2011, 12:24 Uhr

Von einer Bereicherung zu sprechen ist eine Frechheit! Die Atomlobby schreckt vor Diffamierung nicht zurück. PV-Anlagenbesitzer stecken ihr Geld in eine für die Gesellschaft sinnvolle Investition. Die Renditen die zu erzielen [...] mehr

Seite 1 von 2