Benutzerprofil

schlupp2002

Registriert seit: 21.02.2011
Beiträge: 35
Seite 1 von 2
07.06.2019, 13:51 Uhr

Leicht zu (re-)finanzieren Cum ex hat uns 30 Mrd. gekostet. Dieses Geld zzgl. Zinsen eintreiben, dann bliebe sogar noch reichlich über, um andere soziale Projekte wie zum Beispiel sozialen Wohnungsbau zu fördern. mehr

08.03.2017, 20:34 Uhr

Noch weniger Fisch ... in Fischstäbchen? - Wie geht das denn bitte schön? Paniermehl - Nix - Paniermehl ist doch jetzt schon umgangssprachlich der Terminus für panierte Fertigprodukte. mehr

31.08.2016, 07:45 Uhr

Es ist immer von Investoren die Rede, ... aber das Wort "Bürger" fällt nicht ein einziges Mal. Vermutlich ist das des Pudels Kern. Letztlich wird es egal sein, welche Meinungswechsel Gabriel im Bundestagswahlkampf (noch) [...] mehr

28.07.2016, 07:14 Uhr

Der lupenreine Demokrat Erdogan .. braucht zum Glück nicht mit Sanktionen gegen ihn und sein Umfeld rechnen. In was für einer Welt leben wir inzwischen..? mehr

30.12.2015, 22:37 Uhr

Über den ... der Steuerzahler zur Rettung der Commerzbank schreibt drolligerweise keiner mehr. Laut Spiegel Online (13.3.2013) "..war die Rettung der Bank ein Desaster." Da hätten wir genügend Balken [...] mehr

18.12.2015, 22:06 Uhr

Oh Gott .. ... habt ihr keine anderen Sorgen? :D Aber Spaß beiseite: Respekt vor der möglichen mathematischen Leistung. mehr

09.08.2015, 23:29 Uhr

Bundestag verkleinern! - es sitzen zukünftig nur noch die Fraktionschefs drin. Entscheidungsvorlagen kommen, wie gehabt, von den Lobbyisten. Alles Marktkonforme wird automatisch durchgewunken, der Rest wird [...] mehr

09.08.2015, 16:02 Uhr

Strich drunter Die SPD sollte sich den Gefallen tun, Kim Jong Gabriel aus allen Ämtern zu entlassen. Falls jemand dafür noch nach Gründen sucht, möge er das SPD-Regierungsprogramm mit der aktuellen Tagespoltik [...] mehr

06.07.2015, 08:05 Uhr

Der Klügere gibt nach ... und nach und nach ist er der Dümmere. Bedauerlich, dass sich geballte Unvernunft in Europa durchzusetzen droht. Merkel und Schäuble navigieren die europäiche Einheit in den Abgrund. Aber wer will [...] mehr

29.05.2015, 09:31 Uhr

Na dann .. stellt doch die Fachkräfte ein, die sich bereits jetzt auf dem Markt "tummeln" und bislang keinen Job gefunden haben, investiert ordentlich in deren Weiterbildung, zahlt zum Leben [...] mehr

28.05.2015, 07:56 Uhr

Liebe SPD-Basis ... ... das ist nicht der einzige Punkt, gegen den ihr Euch auflehnen solltet. Schaut mal "spaßeshalber" in Euer Regierungsprogramm, mit dem die SPD zur Bundestagswahl hausieren gegangen ist. Zu [...] mehr

01.04.2015, 09:27 Uhr

Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten! Regierungsprogramm der SPD, Seite 40: "Es fehlen noch viele und grundlegende Informationen, um die Auswirkungen und Risiken der Fracking-Technologie zu beurteilen. Wir setzen uns für einen [...] mehr

06.01.2015, 17:21 Uhr

Rosa Riese .. .. als neuer Sponsor? Da scheinen die Tage der Mövenpickpartei endgültig gezählt zu sein. mehr

09.10.2014, 07:40 Uhr

Lokführer (wieder) verbeamten ... und gut. mehr

18.09.2014, 16:22 Uhr

Es wird Zeit, ... dass sich die SPD-Basis dieser Lobbyisten entledigt. Allein die Diskrepanzen zwischen SPD-Regierungsprogramm und SPD-Tagespolitik, sowie der Verrat der sozialdemokratischen Ideale durch Gabriel [...] mehr

01.08.2014, 16:46 Uhr

Die Weltkarte der Armut ... wäre interessanter, als eine farbenprächtige Animation des Zugverhaltens der Reichen und Mächtigen. mehr

14.05.2014, 13:38 Uhr

Wortwahl Bitte selber vergleichen: "Zweitwohnung nicht angemeldet: Grünen-Fraktionschef Hofreiter räumt Steuerhinterziehung ein" "Unangemeldete Zweitwohnung: SPD-Politiker Annen gibt [...] mehr

10.05.2014, 15:19 Uhr

Wirklich? Wir mussten gegen Kasachstan ins Penalty-Schießen? mehr

10.04.2014, 07:44 Uhr

Nur gut ... ..., dass Frau von der Leiharbeit noch nicht die Befugnisse hatte, den Abschuss der Maschine anzuordnen. Das wäre nach der Bundestagswahl dann wohl auch mal der erste Knaller, den die GroKo [...] mehr

21.03.2014, 10:18 Uhr

Wer unterschreibt denn für die Ukraine? ...wer Russland Bruch des Völkerrechts vorwirft, sollte im Gegenzug auch prüfen, mit welcher Legitimation die "aktuelle" ukrainische Regierung handelt und Verträge mit der EU unterzeichnet. mehr

Seite 1 von 2