Benutzerprofil

prinzparadox

Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 36
Seite 1 von 2
19.12.2018, 10:46 Uhr

Anpassung der Gebühr "Ein weiteres Einfrieren des Rundfunkbeitrags nach 2020 würde die Leistungen des WDR wie auch der ARD ernsthaft gefährden." Ja. Ich bitte darum! Die Bürger wollen keine Beitragserhöhung, [...] mehr

21.08.2018, 17:34 Uhr

Äpfel und Birnen 90% der Kommentare vergleichen Immobilien mit dem Kauf von Aktien. Die Lebensrealität sieht doch anders aus. Eigenheimbesitzer sparen mit der Tilgung jeden Monat einen gewissen Betrag, der ihnen dann [...] mehr

21.02.2018, 15:34 Uhr

Kein guter Tag für die Kunden Die Ausführungen der Interviewten sind mir reichlich egal, sie entsprechen dem gängigen Klischee dieses Berufszweigs, der irgendwie immer noch nicht im neuen Jahrtausend angekommen zu sein scheint. [...] mehr

26.09.2017, 16:37 Uhr

Viele warme Worte. Scheinbar will der Autor, dass die SPD mitsamt ihres angestaubten Personals und ihren angestaubten Themen genau so bleibt wie sie ist - nur eben nicht in der Koalition als Anhängsel der CDU. Der [...] mehr

27.07.2017, 11:59 Uhr

Wenn Sie das Wörtchen "man" nicht mögen, dann sagen Sie halt "... weil 95% deiner Mitmenschen das Popeln in der Nase eklig findet und wir mit unseren Mitmenschen respekt- und [...] mehr

05.07.2017, 14:59 Uhr

Auf einem der Fotos trägt einer der Protestierenden ein Plakat, auf dem "Demokratie stärken" steht. Von den teilnehmenden G20 Staaten sind der Großteil demokratisch gewählte Regierungen. Man [...] mehr

29.06.2017, 19:07 Uhr

Facebook ist kein Verleger. Facebook arbeitet nicht redaktionell. Das Nicht-Vergleger-Sein ist sogar das Prinzip von Facebook/Social Media. Mehr ist dazu nicht zu sagen. mehr

29.06.2017, 18:43 Uhr

Sorry, Sie verstehen es nicht. Stellen Sie sich zum Vergleich bitte vor, ein Geschäftslokal in der Innenstadt stellt Morgen Kinderpornos ins Schaufenster, was zu Recht eine strafbare Handlung [...] mehr

29.06.2017, 18:40 Uhr

Schon mal etwas von Gewaltenteilung gehört? mehr

29.06.2017, 18:36 Uhr

Facebook ist selbstverständlich keine Publikation, sondern eine Plattform für für Publikationen. Wenn jemand eine strafbare Tat auf Facebook begeht, ist der Autor der Täter, nicht die Plattform. [...] mehr

29.06.2017, 17:33 Uhr

Der Vergleich mit einer Erdölgesellschaft könnte falscher nicht sein. Facebook ist kein Erdölkonzern, sondern nichts anderes als ein Kommunikationsort wie eine Kneipe, ein Bierzelt oder meinetwegen eine Parkbank. An einem solchen Ort können Menschen erst mal über alles [...] mehr

03.01.2017, 20:22 Uhr

Immer das gleiche "Allerdings stellt sich die Frage nach der Verhältnis- und Rechtmäßigkeit, wenn insgesamt knapp 1000 Personen allein aufgrund ihres Aussehens überprüft und teilweise festgesetzt wurden." [...] mehr

25.11.2015, 18:20 Uhr

Nett gemeint ... ... der kleine Abgesang auf das deutsche Fernsehen. Wer aktuelle Qualitätsserien wie True Detective, Fargo oder meinetwegen auch Homeland kennt, wird wissen wie groß die Kluft ist zwischen jenen, die [...] mehr

28.08.2015, 20:26 Uhr

In welcher Welt leben die Journalisten eigentlich? Die überwiegende Mehrheit der Deutschen ist weder rechtsradikal, noch schenken sie Apfelsaft auf Refugee Camps aus. Sie sind nur besorgt, dass die Politik das Flüchtlingsthema null im Griff hat. Eine [...] mehr

31.07.2015, 12:22 Uhr

Guter Artikel, aber in der Polemik geht ein bisschen die Logik baden: "[...] Ohne die Linken wird auf absehbare Zeit kein Sozialdemokrat Kanzler. Wenn man das begriffen und akzeptiert hat, [...]" Ich [...] mehr

29.07.2015, 06:37 Uhr

Don't feed the troll - mehr lässt sich zu diesem Autor nicht mehr sagen. mehr

25.07.2015, 20:28 Uhr

Wenn der Blatter mal weg ist, geht das nicht mehr so leicht mit dem Auslosen leichter Gruppen. mehr

25.07.2015, 20:25 Uhr

Man merkt, es ist schon wieder Wahlkampf. mehr

24.07.2015, 07:38 Uhr

Reminder: Art 38 GG Ein Mann sollte für seine Überzeugungen eintreten. Ihm das nun vorzuwerfen in erkennbarer Abhängigkeit von der Art der Überzeugung, ist grober intellektueller Unfug. Das retten auch die wohlfeilen [...] mehr

22.07.2015, 14:46 Uhr

Guter Artikel Ich bin nicht so intensiv auf den sozialen Plattform unterwegs wie anscheinend der Autor, deshalb bekomme ich die Hetze, von der er spricht, nicht mit. Liest man in gängigen Zeitungsforen wie auf SPON [...] mehr

Seite 1 von 2