Benutzerprofil

sreppi

Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 43
Seite 1 von 3
07.11.2014, 16:57 Uhr

Mutig ! Norbert Lammert hatte Biermann eingeladen den Linken das zu sagen, was Geschäftsführung und Stil des Deutschen Bundestags ihm verbietet. Das nenne ich mutig ! Merkel und Gabriel dankten es ihm. mehr

11.04.2014, 09:06 Uhr

Snowden Schon erstaunlich, wie ein einziger Mann die Weltpolitik verändern kann mehr

17.03.2014, 17:40 Uhr

Vernunft auf allen Seiten einfordern. So sehr sich der Westen auch müht, Putins Vorgehen als völkerrechtswidrig zu verunglimpfen, so sehr mühe ich mich seit Monaten, das Vorgehen des Westens zu verstehen. Unterstützung einer mit [...] mehr

05.03.2014, 18:39 Uhr

USA vs. EU - wem nützt es ? Dieser Konflikt ist das Beste, was den USA passieren kann, weshalb sie an ihrem Zustandekommen wohl auch nicht ganz unbeteiligt sein werden. Ihre wirtschaftlichen Verflechtungen mit Russland und der [...] mehr

23.02.2014, 10:45 Uhr

symphatisch Ambros Weibel hat Oppermann in seinem Kommentar in der Taz ganz richtig charakterisiert - ein unfähiger, verlogener Intrigant. Vielleicht ist er uns deshalb so symphatisch. Einer von uns sozusagen. mehr

03.02.2014, 17:43 Uhr

Extrem dämlich, diese "Dame" [QUOTE=sganarelle;14807883]Weder Alice Schwarzer noch Uli Hoeneß haben jemals das Wort "Moral" benutzt, soweit ich mich erinnere. Frau Schwarzer ist eine Kämpferin mit Überzeugungen, die [...] mehr

03.02.2014, 11:32 Uhr

Scheinheilig und frech Der Fall Schwarzer offenbart wie bereits der Fall Hoeness wieder einmal mehr die Scheinheiligkeit Wasser predigender aber Wein saufender prominenter Moralapostel. Selbst als sie ihrer Schandtaten [...] mehr

30.01.2014, 19:33 Uhr

ZDF und Jörges entzaubern die Ikone der LINKEN Das ganze war vom ZDF als ganz große Entzauberung Sarah Wagenknechts inszeniert. Sie als einzige Politikerin gegen den Rest der Welt der Vernünftigen und Normalen. SPD-Sympathisant Jörges verteidigte [...] mehr

29.11.2013, 09:25 Uhr

Quatsch hoch drei Quatsch ist sehr gelinde ausgedrückt. QUATSCH HOCH DREI träfe es besser. Nicht die SPD-Mitglieder entscheiden über Deutschlands Zukunft, sondern die gewählten Parlamentarier aller Fraktionen. Somit [...] mehr

29.09.2013, 14:40 Uhr

Nie wieder ! Nachdem ich mich durch dieses Forum gquält habe, habe ich mir geschworen: Nie wieder tu ich mir das an ! Nie wieder !!! Ich bleibe bei meiner Sueddeutschen-online und der Zeit-online. SPON ist tot. mehr

29.09.2013, 14:35 Uhr

Wenig Zeit Dafür, dass Sie so wenig Zeit haben, enehmen Sie sich aber nicht gerade wenig derselben. mehr

29.09.2013, 14:28 Uhr

Logik Überlegen Sie doch einmal logisch. Stalin starb 1953. Welches Niveau geht hier eigentlich ab. Vielleicht sollte SPON das Forum langsam schließen. Es ist inzwischen nur noch peinlich. mehr

29.09.2013, 14:25 Uhr

Jahrgang ? Wenn Sie, wie ich (Jahrgang 1949) in den 50-er Jahren der BRD sozialisiert worden wären, wüssten Sie von was Jolip schreibt. Und dass er gar nicht so falsch liegt mit sseiner These. mehr

29.09.2013, 14:21 Uhr

"Geht doch nach drüben" geht nicht mehr. Seit dem 9. November 1989 schon nicht mehr. mehr

29.09.2013, 14:18 Uhr

Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit Mein Gott, wenn ich die Beiträge in diesem blog lese wäre er hier längst verfehmt: "In der Gesellschaft sind alle gleich. Es kann keine Gesellschaft anders als auf den Begriff der Gleichheit [...] mehr

29.09.2013, 14:10 Uhr

Links-rechts-oben-unten-vorne-hinten Was soll dieses ganze Gefasel von rechts-links ? Es gibt in meinen Augen nur ein deutsches Volk. Und das ist tief gespalten in oben und unten. mehr

29.09.2013, 11:32 Uhr

Erst lesen dann posten Lesen Sie eigentlich die Artikel und die Beiträge, bevor Sie posten ? Es würde den Foristen viel unnütz vertane Zeit ersparen. Es wurde von mir und anderen doch schon mehrfach daraufhin gewiesen, [...] mehr

29.09.2013, 10:59 Uhr

Oppositionsführer Man stelle sich einmal folgendes Wahlergebnis bei Neuwahlen vor (Momentan handelt es sich ja gerade erst um eine erste Umfrage nach der Wahl): AfD erhält 8,5 %, Linke 7,5 %, Grüne 6,5 %, Union und [...] mehr

29.09.2013, 10:24 Uhr

Dreiklassenwahlrecht Wie ist es möglich, dass gerade einmal eine Handvoll von 160 Postern erkennen, dass der Stimmenzuwachs für die UNION ihre Parlamentssitze reduzieren und nicht erhöhen wird. Weil durch den Einzug der [...] mehr

Seite 1 von 3