Benutzerprofil

claudeka

Registriert seit: 12.03.2011
Beiträge: 315
Seite 1 von 16
19.04.2013, 17:44 Uhr

10 Milliarden und niemand regt sich auf? 10 Milliarden Garantien und niemand regt sich auf? Das sind Grössenordnungen wie das Rettungspaket für Zypern. [Ironie] Wäre es jetzt nicht an der Zeit dass Hamburg seine aufgeblähte Bankensparte [...] mehr

14.04.2013, 19:59 Uhr

schwer vermittelbar? Sie möchten einen Rückzieher, weil Transferleistungen schwer vermittelbar sind? Haben Sie auch schon mal darüber nachgedacht einen Schritt vorwärts statt rückwärts zu tun? Ist nicht der deutsche [...] mehr

14.04.2013, 14:14 Uhr

ausgerechnet Ausgerechnet Sie wollen jetzt den Frieden Europas heraufbeschwören, wo sie andererseits berhaupten: (Zitat) ", in Europa wird das Streben nach einem mächtigen europäischen Superstaat erst [...] mehr

14.04.2013, 12:21 Uhr

Europa Also gehört Europa Ihrer Meinung nach nicht zusammen. Dank auch Ihrer ehrlichen Darstellung der Gedankengänge potentieller AfD Wähler. Der Euro nutzt AfD nur als Deckmantel, um die Anti-Europa [...] mehr

14.04.2013, 12:03 Uhr

Zeit Ach wissen Sie, nach der Wiedervereinigung gab's auch Kritiker, die Kohl für seinen Spruch der "blühenden Landschaften" verdammt gaben und die die Wiedervereinigung als Fehler sahen, [...] mehr

14.04.2013, 11:15 Uhr

wenigstens ehrlich Sie sagen wenigstens ehrlich ihre Meinung, währrend die AfD-Spitze uns weismachen will dass sie nur den Euro nicht wollen, Europa und deren Menschen aber ganz lieb haben. Danke dass Sie uns [...] mehr

14.04.2013, 10:07 Uhr

mangelnde Solidarität Europa steht am Abgrund, weil es sich nicht traut den entscheidenden Schritt vorwärts zu machen. Was in Deutschland mit dem Solidarpakt und dem Länderfinanzausgleich funktioniert hat, das trauen [...] mehr

14.04.2013, 10:02 Uhr

Ostmark Gut dass zur Zeit der Wiedervereinigung keine AfD mehrheitsfähig war, sonst gäbe es heute noch die Ostmark und den Solidarpakt zwischen Ost- und West hätte man als Teufelszeug abgelehnt. mehr

14.04.2013, 09:39 Uhr

Märchenstunde Die Erklärung der AfD, man sei gegen den Euro, aber durchaus für Europa, halte ich für wenig glaubwürdig. Wer sowas sagt, der kann auch den deutschen Länderfinanzausgleich aufkündigen, Bremen raten [...] mehr

13.04.2013, 20:30 Uhr

reale Banken Die spielen in LUX eher eine untergeordnete Rolle, eher schon die real existierenden Filialen deutscher Banken in Luxemburg, die mit 30% den weitaus grössten Teil der Banken in Luxemburg [...] mehr

13.04.2013, 16:53 Uhr

Schlüsselposition Sieht so aus als würde das anglo-amerikanische Finanzimperium als Sieger hervorgehen, währrend Rest-Europa sich gegenseitig zerfleischt. Auf Luxemburg haut man drauf, bei den USA und GB traut man sich [...] mehr

13.04.2013, 07:40 Uhr

Nun stelle man sich vor, dass in Bremen gerade der Hafen pleite geht und die anderen Bundesländer Bremen verordnen, sie sollten gefälligst ihren aufgeblähten Hafen- und Fischereisektor [...] mehr

10.04.2013, 19:35 Uhr

völlig unverständlich Sorry, aber das ist völlig absurd. Es geht bei den "Direktinvestitionen" darum,aus welchem Land Investitionen getätigt werden. Das ist entscheidend dafür, dass die zukünftigen Gewinne [...] mehr

09.04.2013, 12:13 Uhr

Pakistan Ich finde es viel bedenklicher, dass ein instabliles Land wie Pakistan die Atombombe schon längst hat, ein Land das droht under die Fittiche von radikalen Islamisten zu geraten. Iran ist im Vergleich [...] mehr

09.04.2013, 07:03 Uhr

Standortvorteil Eigentlich ist es doch ganz einfach, jedes Land versucht sich zu positionieren, eine Firma BMW wird nie eine Produktionsstätte in Luxemburg eröffnen, für eine Firma Amazon ist Luxemburg aber in [...] mehr

08.04.2013, 22:04 Uhr

Steuersatz Was, um alles in der Welt, ist bitteschön ein Steuersatz auf Drehscheibengeld? Welche Gewinne auch immer mit Investitionen/Direktinvestitionenerzielt werden, müssen ganz normal besteuert werden, [...] mehr

08.04.2013, 11:41 Uhr

35% Ja, in Deutschland wären die Unternehmen auch bescheuert, wenn sie 35% Steuern zahlen würden, was ist das für ein Argument ? mehr

08.04.2013, 07:04 Uhr

Mehrwersteuer Bei der Diskussion um Amazon geht es m.E. vielmehr um die Mehrwertsteuer. Laut einer EU-Richtlinie darf für gelieferte Bücher ein reduzierter Mehrwertsteuersatz gelten. Jetzt geht es um eine [...] mehr

07.04.2013, 23:24 Uhr

etwas neuere Daten vom Bundesfinanzministerium: Bundesfinanzministerium - Monatsbericht - Die wichtigsten Steuern im internationalen Vergleich [...] mehr

07.04.2013, 22:58 Uhr

Europa ist nicht genug Europa ist nicht genug. Briefkastenfirmen gehören Weltweit verboten. Das kann aber nur die OECD regeln. Dass Unternehmen aber legale Möglichken nutzen, um Steuern zu minimieren, ist verständlich [...] mehr

Seite 1 von 16