Benutzerprofil

wamue779

Registriert seit: 11.04.2011
Beiträge: 64
Seite 1 von 4
18.04.2015, 10:35 Uhr

Putin ist jedoch deutlich schlauer als die EU. Seine 5 Milliarden Euro sind ein Versuchsballon und ein geschickter Schachzug im geostrategischen Machtspiel. Putin verliert maximal 5 Milliarden [...] mehr

18.04.2015, 10:32 Uhr

Anstatt krampfhaft zu versuchen die Griechen im Euro, in der EU, in der NATO zu halten, sollte man so langsam darüber nachdenken, wie man ohne die Griechen auskommen kann. Die Griechen sind leider [...] mehr

08.04.2015, 16:36 Uhr

Russland hätte deutlich mehr Potential, als als reiner Rohstofflieferant zu dienen. Dazu müsste Genosse Putin aber die Oligarchie abschaffen und durch ein demokratisches System ersetzen. Dann könnte [...] mehr

07.04.2015, 20:20 Uhr

Sitzen wir das Griechenland-Problem doch einfach aus. Tsipras und Veroufakis werden sich nach einem Staatsbankrott sehr schnell erledigen. mehr

31.03.2015, 11:17 Uhr

Ziemlich wagemutig, welche politischen Schritte Herr Tsipras da andeutet. Ich bin gespannt, wie der große transatlantische Bruder damit umgeht. mehr

27.03.2015, 12:10 Uhr

Wo ist eigentlich das Kerosin geblieben? Gab es darüber je eine Aussage? Eine Explosion gab es beim Aufprall wohl nicht. Oder habe ich da etwas falsch verstanden? mehr

25.03.2015, 13:27 Uhr

Wow, irreführender kann man einen Artikel nicht schreiben. Tenor: "Frauen verdienen 22 Prozent weniger als Männer - in wenigen europäischen Ländern ist das Einkommensgefälle größer als in [...] mehr

25.03.2015, 12:09 Uhr

Zitat: Und man sieht: Vetternwirtschaft ist auch hierzulande in Problem. Überall auf der Welt gibt es Korruption, da mehr, dort weniger. Es ist nicht die Frage des "ob", sondern des [...] mehr

23.03.2015, 15:50 Uhr

Man sollte endlich den Fehler bereinigen, dass Griechenland dem Euro beigetreten ist. Das wird teuer, finanziell, ökonomisch, politisch. Es ist jedoch alternativlos, zumindest auf längere Sicht. [...] mehr

23.03.2015, 13:54 Uhr

Danke für dieses Posting. 25 Jahre, nachdem der real existierende Sozialismus mit Pauken und Trompeten gescheitert ist, wird es wieder hoffähig, in dieses kaputte Horn zu blasen. Wieder [...] mehr

23.03.2015, 10:14 Uhr

Wenn die Griechen mit den Hilfeleistungen ihren Staat aufbauen und konkurrenzfähig machen, zu einem verlässlichen Partner in der Politik werden, sind Zahlungen akzeptabel. Wenn sich aber nur [...] mehr

23.03.2015, 10:08 Uhr

Was soll schon herauskommen, wenn ein ehemaliger Chef vom Dienst der "taz" bei SPON "Leiter Meinung und Debatte" wird? Ein verquastes, unlogisches Linksgeschwafel und Verkürzung [...] mehr

21.03.2015, 11:14 Uhr

Die Griechen wollen von 76 Milliarden Euro maximal knapp 9 Milliarden -also maximal 12 % der Außenstände - eintreiben? Na Gratulation. Es zahlt offensichtlich nur, wer Lust hat. Wieso sollte sich [...] mehr

19.03.2015, 10:40 Uhr

Den Zusammenhang unzulässigerweise (extrem) verkürzt. Eine Sünde, die Herr Böhmermann an anderer Stelle laut anprangert. mehr

19.03.2015, 10:39 Uhr

Arbeiten müssen die Griechen schon selbst. Steuern zahlen müssen sie auch selbst. Strukturen schaffen, die Investitionen aus dem Ausland anziehen, müssen die Griechen selbst. Und Vertrauen [...] mehr

19.03.2015, 10:15 Uhr

Die Lösung des Problems: Die EU hilft Griechenland (unbefristet) in Form von Sachleistungen (CARE-Pakete). Dadurch werden humanitäre Probleme aus der Welt vermieden. Es entsteht eine [...] mehr

19.03.2015, 08:09 Uhr

Welches der beiden Videos ist denn Fake? Das sollten unabhängige professionelle Fachleute herausfinden. Falls nötig, sollte man sich bei Herrn Varoufakis entschuldigen, ihn als Lügner gezichtigt zu [...] mehr

19.03.2015, 08:03 Uhr

Die Griechen glauben, sie sitzen am längeren Hebel. Der Schwanz wedelt weiterhin mit dem Hund. Man sollte ernsthaft erörtern, welche alternativen Vorgehensweisen zur Verfügung stehen. Wenn die [...] mehr

17.03.2015, 19:20 Uhr

Lächerlich, dass eine solche Forderung eine Resonanz erzeugt. In Deutschland lassen sich viele eine Schuld einreden oder fühlen sich schuldig. Wenn jemand Schuld trägt, dann sind es manche [...] mehr

17.03.2015, 17:24 Uhr

Wahlkampf, sonst nichts. mehr

Seite 1 von 4