Benutzerprofil

economist2011

Registriert seit: 13.05.2011
Beiträge: 38
Seite 1 von 2
03.06.2012, 16:35 Uhr

Da liegen Sie leider komplett falsch. Ursache war die zu lockere Geldpolitik der Federal Reserve, die Subvention von Immobilien durch Faenie Mae und Freddy Mac und die durch die Politik erzwungene [...] mehr

02.06.2012, 12:11 Uhr

Was soll das bringen? Was soll dabei heraus kommen mehr Krugman zu lesen? Seine Rezepte sind altbekannt: Fiskalischer und monetärer Stimulus bis der Arzt kommt! Beides sind nur leider die Ursache und nicht die [...] mehr

31.01.2012, 17:24 Uhr

Ich glaube Ihnen ist das Wort "Ironie" fremd! ;-) mehr

31.01.2012, 17:20 Uhr

Sie haben sich sehr wenig mit seinen Positionen auseinandergesetzt: - er ist persönlich Abtreibungsgegner, will dies aber die Bundesstaaten regeln lassen - was ist schlecht daran, dass er für den [...] mehr

31.01.2012, 15:06 Uhr

Gingrich Ich würde die Umfragen nicht überbewerten, da sind große Schwankungen drin. Gingrich hat einfach eine furchtbare Vergangenheit, der schafft sich gewissermaßen selber ab im Laufe des Rennens! mehr

31.01.2012, 15:03 Uhr

Ron Paul Ron Paul will die USA nicht zurück ins 19. Jahrhundert führen. Er will, dass die USA nicht mehr Weltpolizei spielen, er will eine stabile Währung und er will, dass die Amerikaner ihre Bürgerrechte [...] mehr

10.01.2012, 15:30 Uhr

Der Iowa-Caucus fand nicht im Internet statt und Ron Paul hat dort über 20 % bekommen. Das ist eindeutig nicht einstellig! mehr

09.01.2012, 19:38 Uhr

Natürlich macht sie das. Es ist dann an den Politikern beim zweiten zu sagen: NEIN! mehr

09.01.2012, 19:37 Uhr

Dann holt sie sich es durch eine Anpassung ihrer Konditionen (Girokonto etc.) zurück. Nein sollen sie nicht, weil die Arbeitgeber wie sie richtig erkennen ebenfalls durch die Arbeitskraft [...] mehr

09.01.2012, 17:15 Uhr

Ich bin kein Anarchist, deshalb bin ich sehr wohl für die Existenz des Staates. Aber zur Zeit ist es einfach zu viel. Wir hatten nach dem zweiten Weltkrieg Staatsquoten in den westlichen Ländern von [...] mehr

09.01.2012, 17:05 Uhr

Das heute viele Menschen in den USA in Zeltstädten leben ist sehr bedauerlich. Das liegt aber meiner Meinung nach auch daran, dass die US-Wirtschaft zur Zeit einfach nicht anspringt (Obamacare ist [...] mehr

09.01.2012, 16:18 Uhr

Das war kein ungewolltes Eingeständnis! Es werden am Markt keine Werte geschaffen. Ich will auch nicht, dass unverhältnismäßig (im Verhältnis zum Risiko) hohe Gewinne gemacht werden. Deshalb [...] mehr

09.01.2012, 16:13 Uhr

1. Der Staat wird sich durch die FTT nicht ausschließlich von der Oberschicht Geld zurückholen. Die Gebühren werden die Banken einfach auf die Kunden umlegen. Wir alle bezahlen die FTT. 2. Beide [...] mehr

09.01.2012, 15:10 Uhr

Es schadet dann wenn ein Verkäufer keinen Käufer und umgekehrt findet. Es kann dann kein Börsenkurs gebildet werden und es kann dann zu hoher Volatilität führen. Das wird nicht mit Blue Chips [...] mehr

09.01.2012, 14:44 Uhr

Große Konzerne können überhaupt nur überleben, weil sie eng mit den Staaten verwoben sind. Sie profitieren z. B. von zu niedrigen Zinsen der Zentralbanken mit denen sie ein Wachstum durch Übernahmen [...] mehr

09.01.2012, 14:40 Uhr

Man darf ja nicht nur die Kosten der Steuer selber betrachten, sondern auch Kosten die durch ihre Erhebung entstehen. Sie haben offensichtlich nicht meine Beiträge zuvor gelesen. Es macht eben [...] mehr

09.01.2012, 13:09 Uhr

Die Umsatzsteuer heißt zwar Umsatzsteuer ist aber eine Mehrwertsteuer (im englisch-sprachigen Länder: value added tax). Bei Finanztransaktionen werden keine Werte geschaffen, es wird lediglich Geld [...] mehr

09.01.2012, 12:34 Uhr

Die Umsatzsteuer heißt zwar Umsatzsteuer ist aber eine Mehrwertsteuer (im englisch-sprachigen Länder: value added tax). Bei Finanztransaktionen werden keine Werte geschaffen, es wird lediglich Geld [...] mehr

09.01.2012, 10:48 Uhr

Die stärkste und wirkungsvollste Regulierung wäre es, wenn diejenigen die Risiken eingehen auch dafür haften und sich nicht darauf verlassen können, dass der Staat im Zweifel im Markt stützend [...] mehr

09.01.2012, 09:47 Uhr

Ökonomischer Unsinn Die Finanztransaktionssteuer ist reiner Populismus und ökonomischer Unsinn. Sie erhöht die Transaktionskosten und dies erhöht die Volatilität auf den Finanzmärkten. Sie hat also destabilisierende [...] mehr

Seite 1 von 2