Benutzerprofil

Georg-W. Moeller

Registriert seit: 27.05.2011
Beiträge: 20
04.06.2019, 15:59 Uhr

Kevin soll zeigen, was er kann Noch tiefer fallen, geht nicht. Experimentieren: dafür besteht keine Zeit. Also. Kevin Kühnert legt den Finger immer wieder in die offene Wunde der SPD und wird als Brandbeschleuniger verunglimpft. [...] mehr

22.05.2019, 10:35 Uhr

Führungskräfte in Teilzeit mit flexiblen Arbeitszeiten Die Befragung und die sich anschließenden Kommentare zeigen eindrücklich, wie starr unsere Arbeitswelt nach wie vor denkt und handelt. Richtig ist, dass nur ganz wenige Ausnahmen der Betriebe in [...] mehr

24.04.2019, 12:58 Uhr

Coaching: kein geschützter Begriff und somit geradezu Einladung zu allerlei Gefühlsduselei und "hab da so ne Ahnung von". Sowohl die "Verursacherin" des Artikels "Menschen zu Schmalspurpersönlichkeiten" [...] mehr

14.02.2019, 15:50 Uhr

Der Verantwortung für einen ganzen Kontinent völlig entrückt Der gesunde Menschenverstand versagt. Albträume sind ein Klecks gegen das, was zwischen Brüssel und London abgeht. Wenn es denn nur die Insulaner zukünftig treffen würde, könnte der Kontinent ja [...] mehr

02.05.2017, 09:51 Uhr

Kritik tut weh, muss aber sein! Wenn die Ministerin in ihrer Wortwahl (wieder einmal) softer, diplomatischer, unklarer o.ä. gewesen wäre, wäre im Zweifelsfalle das Ausmaß der Verrohung in der Truppe öffentlich nicht wahrgenommen [...] mehr

05.03.2016, 11:33 Uhr

Leben und leben lassen Bravo Frau von Hutten, lassen Sie sich nicht beirren. Wer quatscht da überhaupt in Ihre Familienplanung rein? Wenn Sie und Ihr Mann so entschieden ...und dabei auch offensichtlich noch glücklich [...] mehr

19.02.2016, 08:20 Uhr

Den Ängstlichen fressen die Hunde Keine OP ohne Risiko! Lasst um alles in der Welt England doch aussteigen. Natürlich birgt das unendliche Gefahren für Europas Zusammenhalt. Nun denn: Hängt Europa nicht ohnehin am seidenen Faden? [...] mehr

30.12.2015, 12:20 Uhr

Zahlenspiele vernebeln es ist ja nett und wichtig, dass Daimler und andere Unternehmen die Damenquote nach oben fahren. Es ist aber nicht nur eine Freundlichkeit oder ein Akt des "good will". Es ist viel mehr [...] mehr

04.11.2015, 17:56 Uhr

Unternehmernachfolge ist wie ein Staffellauf Ihre Informationen zur erfolgreichen Unternehmernachfolge (Unternehmer- nicht Unternehmensnachfolge, weil der Betrieb bleibt, nur der Kopf wechselt....) stimmt in Teilen so nicht. 1.) die meisten [...] mehr

08.09.2015, 10:06 Uhr

Nun ist wirklich genug! Welch dröge Veranstaltung! Welch unsicherer WDR-Boss! Welch schlappe Argumentation der Beteiligten? Schade, dass der Talkmaster sich nicht traute, das zu äußern, was ihm offensichtlich ins Gesicht [...] mehr

20.08.2015, 11:50 Uhr

der Interimsmanager: Möglichkeit für einen Relaunch manchmal steht eben der Investor, der Verwaltungs- oder auch Aufsichtsrat mit dem Rücken zur Wand. Möglicherweise ist er über all die Jahre betriebsblind geworden. Das Vertrauen in das bestehende [...] mehr

13.07.2015, 09:26 Uhr

Seemannspatent verpennt?? Frage von Land: wo war der Kapitän?, mit Touristin achtern flirtend? oder versagte das Echolot seinen Dienst? Wer den Schweinerücken kennt, fragt sich wirklich: wie konnte das denn passieren. Gottlob [...] mehr

29.06.2015, 10:08 Uhr

Die kühne Behauptung eines Schreibtischtäters Feigheit! So nennt der Autor dieses Artikels das Verhalten der Eurogruppe. Nun denn! Leicht reden, wenn man am heimischen Notebook bei einer Tasse Kaffee die Welt an sich vorbeimarschieren sieht. Mit [...] mehr

16.04.2015, 10:16 Uhr

pfui Deibel wie characterlos muss ein Mann sein, der immerhin das Prädikat "wertvoll" für die deutsche Automobilindustrie trägt, seinen Ex-"Vertrauten" öffentlich so zu düpieren. Alter schützt [...] mehr

09.04.2015, 10:14 Uhr

Ausnutzung von Jungakademikern die junge Veterinärin outet sich zurecht. Sie ist in "bester Gesellschaft". Solange das Angebot für Arbeitgeber (Tierärzte) größer ist als die Nachfrage, beuten diese Gutmenschen schamlos [...] mehr

07.04.2015, 12:32 Uhr

wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.... auch mein Alltag als Coach zeigt nur allzu oft die Halsstarrigkeit der "Alten" ab Mitte 40!!!! Die jetzige Führungsebene ist mit "Ellenbogen" und "Schienbeinschützern" [...] mehr

27.03.2015, 11:39 Uhr

offener Brief an Kanzlerin Merkel Lieber Herr Augstein, Sie tragen einen großen Namen eines großartigen Journalisten. Sie als Journalist müssen natürlich auch provozieren, um Leser zu "ziehen". In Teilen haben Sie sogar [...] mehr

09.02.2015, 09:46 Uhr

Amerika zündelt weltweit: Vorsicht vor amerikanischer Demagogie Zefix: - Basta, würde Schröder sagen: Es gibt einfach keine Alternative zur Diplomatie und zur Geduld! Amerikas Weltansicht ist nach wie vor auf der Ebene: Unser Planet ist eine Scheibe. Sie wissen [...] mehr

29.01.2015, 10:39 Uhr

Im falschen Job vielleicht ist das Beispiel mit der Fleischbeschau für den Leser erschreckend. Erschreckend, weil Ekel und Angst mit im Spiel sind. " Igitt" höre ich es landauf- landab vor den PCs brabbeln, [...] mehr

27.05.2011, 11:30 Uhr

Burnout nach Kündigung dem Onlinebericht über Burnout könnte man entnehmen, dass die Kündigung des Arbeitgebers die Ursache für die Erkrankung an B.O. gewesen sei. Meine jahrelangen Coaching-erfahrungen mit Klienten aller [...] mehr