Benutzerprofil

Libella22

Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 34
Seite 1 von 2
22.02.2019, 20:33 Uhr

Kaum zu glauben,... ..., dass einige Leute sich weigern, den Sexismus in diesem Gedicht zu erkennen. Frauen werden darin zusammen mit Gegenständen aufgezählt und ihnen in der Bewertung gleichgesetzt. Kann man mögen, muss [...] mehr

22.02.2019, 18:04 Uhr

Gut, dass es weg ist ... und jetzt woanders hängt. Da soll es gerne bleiben. Man könnte es auch auf den Boden schreiben und schön drüber fahren. Scherz beiseite - das Wichtigste ist, dass es nicht mehr als Motto an der [...] mehr

01.10.2018, 19:10 Uhr

Positives Denken hilft nicht Tja, das muss ich Sie eines Besseren oder Schlechteren belehren: http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/positives-denken-kann-krebs-nicht-heilen-a-1189546.html Es hilft tatsächlich im [...] mehr

01.10.2018, 16:24 Uhr

Positiv denken ... ist so ziemlich der dümmste Rat, den man den Kranken geben kann. Wie man inzwischen nachgewiesen hat, hilft das sogenannte positive Denken in keinster Weise bei der Heilung. Ob jemand davon [...] mehr

08.09.2018, 16:07 Uhr

Unglaublich ..., dass es immer noch Leute gibt, die denken, sie könnten Frauen vorschreiben, was mit ihrem Körper und ihrem Leben geschehen soll. Man darf allerdings nicht vergessen, dass es die Trumpler sind und [...] mehr

09.08.2018, 11:39 Uhr

Hier ist es nicht viel besser Das Argument, dass Japan ja sooo weit weg ist, zieht leider nicht. Schaut man sich einige Beiträge hier an, wird klar, warum. Da wird gejammert, dass Männer diskriminiert würden. Wie gemein! Das [...] mehr

16.07.2018, 12:14 Uhr

Wunschträume ... sind das von all alten, weißen Männern, von Identitären und Möchtegern-Cowboys, die mit der Waffe in der Hand ihr Heim, ihren Hof und ihr Maisfeld verteidigen werden. Die ihr eigenes Gesetzbuch [...] mehr

10.05.2018, 17:09 Uhr

Markentechnisch gesehen... ... ist der Mann auf dem einzig richtigen Weg, um die katholische Mafia zu retten. Öffnet die Kirche ihre Pforten für Homosexuelle und andere minderwertige Seelen, verliert sie ihre Kernkompetenz in [...] mehr

23.02.2018, 14:30 Uhr

Da haben Sie sicher Recht. Viele Gedichte, auch von Goethe und Co. kann man aus heutiger Sicht als sexistisch bezeichnen. Und das sollte man auch genauso zum Ausdruck bringen. Das gilt ebenso für [...] mehr

22.02.2018, 16:34 Uhr

Nicht verbieten.. ... aber abhängen sollte man das Gedicht. Gerne kann es woanders hängen oder stehen oder zitiert werden. Warum nicht? Als Beispiel aus einer anderen Zeit, als der Wert von Frauen mit Straßen und [...] mehr

22.02.2018, 15:38 Uhr

Da hängt es gut.. ... und da soll es auch bleiben. An einer Hochschule hat dieses Gedicht nichts verloren. Ein Text, der Frauen passiv-dekorativ schildert und in eine Reihe mit Straßen und Blumen stellt, wirkt [...] mehr

31.01.2018, 16:10 Uhr

Paradiesvögel ... find ich am coolsten. Jemanden zu sehen, der nicht praktisch und bequem angezogen ist, ist leider extrem selten in Deutschland! Aber die kleine Dicke mit rosa Minirock und der Typ mit knallengen, [...] mehr

16.11.2017, 16:57 Uhr

Die Klappe halten... ...sollten vor allem all die älteren Herren, die einfach alles erklären wollen, ob sie nun irgendeine Ahnung haben oder nicht. Beispiel: Man sagt ihnen, dass man gerade in Argentinien war, dies und [...] mehr

12.11.2017, 10:32 Uhr

Heuchelei Diese Fragen sind doch sehr heuchlerisch! Sie meinen wirklich, Sie kennen nicht den Unterschied zwischen "Tür aufhalten" und "zwischen die Beine greifen"? In Ihrem Alter [...] mehr

03.09.2017, 14:34 Uhr

Begriffsklärung Es macht nicht viel Sinn, mit Leuten zu diskutieren, die Objekt nicht von Subjekt unterscheiden können, sich nie mit Lingusitik beschäftigt haben und die Kritik an sexistischen Äußerungen für eine [...] mehr

01.09.2017, 13:21 Uhr

Sehr geehrter Herr Hornochse, es scheint, dass Sie noch nie über den Begriff "Botschaft" nachgedacht haben. Jede Botschaft hat eine Wirkung. Es gibt keine neutrale Aussage, es sei denn, [...] mehr

31.08.2017, 23:03 Uhr

Dinge, Ereignisse und Menschen erscheinen in dem Gedicht als gleichermaßen schön bzw. bewundernswert. Sie werden in einen Topf geworfen und sind also "Objekte", die der [...] mehr

31.08.2017, 17:39 Uhr

Danke dafür! Genau meine Meinung! An diesem Ort, an dem Frauen arbeiten, hat diese Sicht auf sie als Gegenstände nichts zu suchen. Die Oberfläche von Menschen mag man als schön empfinden , sie [...] mehr

31.08.2017, 16:01 Uhr

Sollte entfernt werden... ... oder zumindest an eine weniger repräsentative Stelle gebracht werden. Gegen Bewunderung ist nichts zu sagen, aber hier werden Frauen mit Blumen und anderen "Sachen" verglichen. In dieser [...] mehr

08.08.2017, 20:09 Uhr

Die Unterschiede... ... zwischen Männer und Frauen sind minimal. Der "Rest" ist eine Folge der gesellschaftlichen Zwangsnormalität. Die Unterschiede innerhalb der Geschlechter sind größer als die zwischen den [...] mehr

Seite 1 von 2